VOD – Film: "Surveillance"


Ich war am 03.06.09 in Los Angeles und habe mir auf Video on Demand folgenden Film angeschaut:

„Surveillance“ (dt. Titel: „Unter Kontrolle“, in D. auf DVD erhältlich) 98 min thriller
dir. Jennifer Lynch cast: Julia Ormond, Bill Pullman, Pell James, Ryan Simpkins, French Stewart, Michael Ironside

Die FBI-Agenten Elizabeth Anderson (Julia Ormond) und Sam Hallaway (Bill Pullman) ermitteln in einer mysteriösen Mordserie. Nachdem weitere fünf Menschen auf einer Landstraße ermordert wurden, fahren sie zum Verhör in das nahegelegene Polizeirevier. Während Agent Hallaway mit einer Videokamera aufzeichnet, befragt Agentin Anderson einen der Polizisten, eine drogensüchtige Frau und ein 8-jähriges Mädchen als Zeugen. Was ist tatsächlich passiert?

A- (Wertung von A bis F) Zunächst einmal möchte ich mich heute mal als großer Fan von David Lynchs Filmen outen. Ich mag die oftmals surreale und bizarre Erzählweise und den Style seiner Filme („Blue Velvet“, „Wild at Heart“, „Mulholland Drive“, „Lost Highway“), aber auch die Verwirrung, die viele seiner Filme bei mir verursachen. Seit einigen Jahren bin ich der festen Überzeugung, daß er selber einige seiner Filmen nicht komplett versteht… Vielleicht hätte mir sogar ein Film wie „Dirty Dancing“ gefallen, wenn David Lynch Regie geführt hätte:

Nun ist aber dieser Film nicht von David, sondern von seiner Tochter Jennifer Lynch, die seit ihrem Regiedebut im Jahr 1993 („Boxing Helena“ – den ich bislang nicht gesehen habe) keinen weiteren Film gedreht hat.

Mit „Surveillance“ ist ihr ein durchaus fesselnder Thriller gelungen. Auch sie erfindet durchgeknallte, nicht eindimensionale Charaktere und erzählt eine Geschichte, die nicht einfach zu durchschauen ist. In Episoden werden die einzelnen Verhöre gezeigt und dann in Rückblenden aus der jeweiligen Perspektive von den Geschehnissen berichtet. Dabei hätte die schöne Bildsprache auch von David Lynch sein können.

Trailer zu sehen:

http://movies.yahoo.com/movie/1809860424/trailer

6 Gedanken zu “VOD – Film: "Surveillance"

  1. Fand ich ok, das Ende ein bisserl doof, aber trotzdem ganz in Ordnung. Nicht so fantastisch und visionär wie der Herr Papa, aber (zum Glück) auch keine Kopie. Den nächsten Film von ihr sehe ich mir auch an.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.