Golden Globe-Nominierungen 2020 und meine Meinung


Heute (9.12.19) hat die HFPA die Golden Globe-Nominierungen bekanntgegeben. 

Netflix hat für ihre vier (Oscar-) Spielfilme, „The Irishman“, „Marriage Story“, „The Two Popes“ und „Dolemite is My Name“, allesamt GG-Nominierungen, insgesamt 17,  ergattert. Hut ab.  Es könnten nun tatsächlich auch alle vier Filme für den Oscar nominiert werden.

Die meisten Golden Globe Nominierungen (6) hat Netflix´ „Marriage Story“ erhalten. Sowohl „The Irishman“ als auch „Once Upon a Time in Hollywood“ haben jeweils fünf GG-Nominierungen erhalten. 

Raus ist „Uncut Gems“ und Adam Sandler – obwohl deren Reise, glaube ich, noch nicht zu Ende ist. 

Hier die Golden Globe-Nominierungen 2020 in den wichtigsten Kategorien und meine Meinung:

Best Motion Picture – Drama:

  • The Irishman
  • Marriage Story
  • 1917
  • The Two Popes
  • Joker

Meine Meinung: „1917“ und „The Two Popes“ kenne ich bisher noch nicht. Vier habe ich hier richtig geraten, ich hätte aber gedacht, dass sie Greta Gerwigs „Little Women“ nominieren. Jetzt haben es tatsächlich alle vier Netflix-Filme („Dolomite“ wurde in der Kategorie Comedy nominiert) geschafft, nominiert zu werden. Mein Wunsch: Joker, The Irishman wäre meine 2. Wahl  Die Wahrscheinlichkeit: The Irishman

Best Director – Motion Picture:

  • Martin Scorsese (The Irishman) 
  • Bong Joon-ho (Parasite) 
  • Quentin Tarantino (Once Upon a Time in Hollywood)
  • Sam Mendes (1917) 
  • Todd Philips (Joker) 

Meine Meinung: Mit Ausnahme von „1917“ kenne ich alle Filme. Die Top 4 der Regisseure werden hier noch mal bestätigt. Scorsese, Bong Joon-Ho, Tarantino und Mendes habe ich auch richtig geraten. Wie ich schon mal in meiner November-Prognose gesagt habe, der fünfte in dieser Kategorie ist relativ offen. Ich dachte eher Taikiki für „Jojo Rabbit“. Mit Philips bin ich okay, ich liebe „Joker“ und was in dem Fall aber mehr zählt, die HFPA scheint „Joker“ auch zu lieben Mein Wunsch: Scorsese Die Wahrscheinlichkeit: Ich denke Scorsese. Die werden nicht zu crazy sein, und Todd Philips auszuzeichnen

Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Drama:

  • Renee Zellweger (Judy)
  • Charlize Theron (Bombshell)  
  • Scarlett Johansson (Marriage Story)
  • Cynthia Erivo (Harriet)  
  • Saoirse Ronan (Little Women)

Meine Meinung: Ich kenn hier nur Zellwegers und Johanssons Performance bisher. Richtig geraten habe ich vier, für Cynthia Erivo hatte ich Lupita Nyong´o (für Us), die in den letzten Tagen bei den amerikanischen Kritikern einen sehr guten Lauf hat. Mein Wunsch: Ich möchte nicht, dass Zellweger einen 2. Oscar gewinnt, daher entscheide ich mich für Charlize Theron, deren Performance ich zwar noch nicht kenne, der ich es aber wünschen würde, dass sie ihren 2. Oscar bekommt. Die Wahrscheinlichkeit: Wenn man das wüsste. Letztes Jahr hatte an dieser Stelle Glenn Close gewonnen, den Oscar hat dann aber Olivia Colman abgesahnt. 

Best Performance by an Actor in a Motion Picture – Drama:

  • Joaquin Phoenix (Joker)
  • Adam Driver (Marriage Story) 
  • Jonathan Pryce (The Two Popes) 
  • Christian Bale (Ford v Ferrari) 
  • Antonio Banderas (Pain and Glory) 

Meine Meinung: Mit Ausnahme von Jonathan Pryces kenne ich alle Performances. An seiner Stelle hatte ich Adam Sandler (für „Uncut Gems“) stehen. Vielleicht hatte sich die HFPA geärgert, dass „Uncut Gems“ für Comedy/Musical eingereicht wurde. Mein Wunsch: Es kann nur einen geben: Joaquin Phoenix Die Wahrscheinlichkeit: ich schätze, sie geben den Globe Mr. Phoenix. 

Best Motion Picture – Musical or Comedy:

  • Once Upon a Time in Hollywood
  • Rocketman 
  • Jojo Rabbit 
  • Dolomite is My Name
  • Knives Out 

Meine Meinung: Hier kenne ich tatsächlich alle Filme und habe tatsächlich auch alle richtig geraten habe. Obwohl ich gestern in meiner Prognose für einen Moment gezögert habe, ich war kurz davor, „Cats“ reinzunehmen Mein Wunsch: Tja, „Once Upon a Time in Hollywood“ ist für mich weder eine Comedy, noch ein Musical, daher „Jojo Rabbit“  Die Wahrscheinlichkeit: Machen die HFPA sich wirklich noch mal so lächerlich? Dann gewinnt Tarantino für seine Komödie „Once Upon a Time in Hollywood“

Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Musical or Comedy:

  • Ana De Amas (Knives Out) 
  • Awkwafina (The Farewell) 
  • Emma Thompson (Late Night) 
  • Cate Blanchett (Where´d You Go, Bernadette?) 
  • Beanie Feldstein (Booksmart) 

Meine Meinung: Ich kenne hier tatsächlich alle Performances, habe aber nur drei richtig geraten. Ich freue mich für Emma Thompson und „“Late Night und auch für Cate Blanchett (immer und überall), nachvollziehen kann ich die Nominierung der Letzteren nicht. Fand ihre Performance auch nicht wirklich lustig. Ich kann mich aber auch kaum noch an den Film erinnern. Ich hätte gedacht, sie nominieren Charlize Theron (für „Long Shot“), die wirklich eine tolle und auch unglaublich witzige Performance gab. Außerdem hätte ich gedacht, dass die Constance Wu (für „Hustlers“) nominieren, für sie ist aber dankenswerterweise Emma Thompson nominiert worden. Mein Wunsch: Ana De Armas Die Wahrscheinlichkeit: schwierig. Awkwafina, Feldstein oder vielleicht doch Ana De Armas?

Best Performance by an Actor in a Motion Picture – Musical or Comedy:

  • Eddie Murphy (Dolomite is My Name)
  • Taron Egerton (Rocketman)
  • Leonardo DiCaprio (Once Upon a Time in Hollywood)
  • Daniel Craig (Knives Out) 
  • Roman Griffin Davis (Jojo Rabbit) 

Meine Meinung: Auch hier kenne ich alle Performances und habe alle richtig geraten. Was soll ich sagen, ich freue mich für Taron Egerton (dieses Nominierung hat er dringend gebraucht, jetzt kann er noch hoffen, dass er für den Oscar nominiert wird). Eine wohlverdiente GG-Nominierung für Roman Griffin Davis und auch für Leonardo DiCaprio. Mit Daniel Craig hatte ich so meine Probleme in „Knives Out“ und bei Eddie Murphy frage ich schon länger, was das ganze Gewese um seine Performance soll  Mein Wunsch: Taron Egerton Die Wahrscheinlichkeit: Eddie Murphy, Taron Egerton, Daniel Craig und Roman Griffin Davis bräuchten eigentlich alle den GG-Gewinn für eine mögliche Oscar-Nominierung. Bislang hatte ich nur gehört, dass die HFPA „Dolemite is My Name“ und Eddie Murphy lieben. 

Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture:

  • Laura Dern (Marriage Story)
  • Jennifer Lopez (Hustlers)
  • Margot Robbie (Bombshell) 
  • Kathy Bates (Richard Jewell)
  • Annette Bening (The Report) 

Meine Meinung: Ich habe „Richard Jewell“ und „Bombshell“ noch nicht gesehen. Ich hatte gedacht, sie nominieren Nicole Kidman (Bombshell) und Zhao Shuzhen (The Farewell). Sie haben aber Kathy Bates nominiert, sie wurde auch vor ein paar Tagen erst von der National Board of Review als Gewinnerin ausgezeichnet. Annette Bening hat diese Nominierung dringend gebraucht, sie wäre sonst mit dieser durchaus guten Performance in Vergessenheit geraten. Jetzt könnte es vielleicht doch noch für eine Oscar- Nominierung reichen. Mein Wunsch: Laura Dern Die Wahrscheinlichkeit: Ich glaube, es ist Laura Derns Jahr 

Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture:

  • Brad Pitt (Once Upon a Time in Hollywood) 
  • Joe Pesci (The Irishman)
  • Tom Hanks (A Beautiful Day in the Neighborhood)
  • Al Pacino (The Irishman) 
  • Anthony Hopkins (The Two Popes) 

Meine Meinung: Mit Ausnahme von Anthony Hopkins kenne ich alle Performances. Habe hier tatsächlich auch alle richtig geraten. Die beiden Schauspiel-Nominierungen zeigen Stärke für „The Irishman“, auf der anderen Seite De Niro wurde nicht nominiert. Mein Wunsch: Brad Pitt, weil ich ihm wünsche, dass er seinen zweiten Oscar (und ersten Schauspiel-Oscar) gewinnt Die Wahrscheinlichkeit: Das Rennen ist noch so offen, es könnte auch – wie die Tage – Joe Pesci gewinnen. Al Pacino ist auch gut möglich, für mich die bessere Performance in „The Irishman“ 

Best Animated Feature Film:

  • Frozen II
  • Missing Link
  • Toy Story 4
  • How to Train Your Dragon: The Hidden World
  • The Lion King 

Meine Meinung: Hier kenne ich nur „Frozen II“, „Missing Link“ und „Toy Story 4“. Richtig geraten hatte ich die und „How To Train Your Dragon“. Bei dem fünften hatte ich keine Ahnung gehabt, nur geguckt, was es sonst noch so gibt und habe „Klaus“ auf die Liste gesetzt. „The Lion King“ hatte ich völlig vergessen. Ich wusste aber, dass der Live Action-Film als Animationsfilm zählt.  Mein Wunsch: „Missing Link“ Die Wahrscheinlichkeit: Na bestimmt „The Lion King“ 

 

 

Bei den TV-Nominierungen freue ich mich besonders über die von

Succession und Brian Cox (obwohl hier eigentlich lieber Jeremy Strongs Namen gelesen hätte) 

 

 

Ich freue mich auf einen, hoffentlich richtig fiesen Ricky Gervais als Gastgeber der Golden Globe Verleihung am 5.1.20.

 

Sein letzter Auftritt als GG-Gastgeber im Jahr 2016 (ich liebe es, wenn er sich über die HFPA und die Golden Globes lustig macht)

 

http://www.goldenglobes.com/winners-nominees

15 Gedanken zu “Golden Globe-Nominierungen 2020 und meine Meinung

  1. Ich finde es so lustig, dass Du so auf Ricky Gervais stehst. Ich finde ihn so unlustig, kann mit seinem Humor nicht wirklich was anfangen :))
    Bei Actor in a Motion Picture – Drama schwanke ich zwischen Bale und Phoenix, wobei ich denke Phoenix macht das rennen. Nichtsdestotrotz hätte Bale endlich auch mal eine Auszeichnung verdient. Insgesamt hat er für mich die konstantere Vita mit stets guten Leistungen.
    Awkwafina hat eine ordentliche Lobby, wenn ich Instagram so verfolge. Ich bin gespannt.
    Von Actor in a Supporting Role mag ich Pesci am liebsten, wobei Pitts Darstellung wirklich gut war. Al Pacino…na ja, Du kennst meine Meinung über ihn :))
    Animated Feature Film: ich hoffe so sehr auf Missing Link, aber wahrscheinlich macht nur ein Disney Ramsch das Rennen 😦
    Apropos, weil J. K. Simmons im Bild ist: Ich bin gestern Nacht in Whiplash hängen geblieben, obwohl ich ins Bett wollte, musste ich bis drei Uhr sitzen bleiben, weil Der Film einfach so gut ist. Hat mich wirklich beeindruckt.

    Gefällt 1 Person

    • Echt, Du magst Ricky Gervais nicht? Ich finde es megalustig, wenn er den reichen, verwöhnten Hollywood-Stars ihrer Fehler vorhält. Oder der HFPA öffentlich sagt, für wie bestechlich er sie hält und ihr Preis eh für die Tonne ist. Und das wohlgemerkt als Moderator der Show. Er traut sich was, was sich so wahrscheinlich kein Amerikaner trauen würde. Nee, wenn ich seine Sprüche höre, denke ich manchmal für meinen Moment krass, aber lache mich dann schlapp. Er trifft auch nie die Falschen bzw. jemanden, der sich nicht wehren kann. Sean Penn wollte ihm ja schon mal fürchterlich auf die Mütze hauen.

      Ich hoffe das Phoenix das Rennen macht. Was heißt denn eigentlich „endlich auch mal eine Auszeichnung verdient“? Bale hat einen Oscar (The Fighter) und drei weitere Oscar-Nominierungen (American Hustle, The Big Short und Vice). Er wurde für alle vier Filme ebenfalls für den Globe nominiert, davon hat er erst im letzten Jahr (für Vice) seinen zweiten gewonnen. Nee, die haben ihn auf dem Schirm. Okay, komischerweise außer seine eigenen Landsleuten mit dem British Academy Film Awards, die haben ihn noch nie ausgezeichnet. In meinen Augen wurde er aber sehr spät zum ersten Mal nominiert. Für America Psycho. The Machinist, Rescue Dawn hätte man ihn auch nominieren können. Phoenix wurde früher nominiert, erste Mal für Gladiator, dann Walk the Line und The Master. Ich finde, man hätte ihn für Inherent Vice auch nominieren müssen und er ist jetzt einfach dran. Beide sind sich mit ihrer Herangehensweise an ihre Kunst, ans Schauspiel aber auch sehr ähnlich.

      Glaube ich, dass Awkwafina ne große Lobby hat. Der folgst Du auch? Wie zeitaufwendig ist das denn alles? Ich finde diese ganzen sozialen Medien und die Leute, die sich da darstellen, so uninteressant. Wenn ich was erfahren will, erfahre ich es auch anders.

      Ach hast Du „The Irishman“ gesehen? Ich habe ihn ja kürzlich das zweite Mal gesehen und fand ihm beim 2. Mal noch besser. Pacino ist super hier und hat genau das gemacht, was Scorsese von ihm verlangt hat. Ich kann mir richtig vorstellen, wie er mit den drei Schauspiellegenden am Set redete und die voller Ehrfurcht alle, noch so kleinen Hinweise befolgt haben. Das war wohl mal eine Arbeit auf Augenhöhe.

      „Whiplash“ ist in der Tat megagut, war in dem Jahr auch einer meiner Lieblingsfilme. Toll, muss ich auch mal wieder sehen.

      Gefällt 1 Person

      • Ich finde Gervais nicht doof, aber anstrengend, aber das ist auch nicht von Belang :))

        Natürlich hast Du mit Phoenix recht und ich drücke ihm ja auch die Daumen.
        Trotz seiner Auszeichnungen fühlt es sich bei Bale für mich so an, als wenn er immer unter dem Radar fliegt, vielleicht auch weil er so zurückgezogen lebt.

        Leider noch nicht, aber in den letzten 30‘Jahren habe ich Pacino nur in einer Rolle gesehen in das war immer nur Pacino.
        Aber ich werde mir ein Bild machen, sobald ich wieder Netflix abonniert habe. Zur Zeit habe ich nicht so viel Zeit.
        Auf Instagram folge ich nicht soo vielen Leuten. Die wechseln auch mal. Zufällig ist Awkwafina auch dabei :))
        Für Facebook habe ich zum Beispiel keine Zeit. Ist mir auch alles zu viel.

        Gefällt 1 Person

      • Phoenix lebt auch sehr zurückgezogen. Gut, seit einer Weile weiß man, dass er mit Rooney Mara zusammen ist. Er würde sich aber auch nie groß zu seinem Privatleben äußern. Ich persönlich finde das auch sehr hilfreich, ihm und auch Bale oder Leo die unterschiedlichen Rollen abzukaufen. Bestes Gegenbeispiel ist Brad Pitt, ihm hat diese ganze Brangelina-Episode geschadet. Und auch vorher schon, wenn er mit seinen, meist bekannten Schauspieler-Freundinnen/Frauen auftrat. Daher ist er für mich immer auch vordergründig der Hollywood-Star und er muss sich immer erneut beweisen, dass ich ihm die jeweilige Filmrolle auch abkaufe. Ganz vergessen kann ich „Brad Pitt“ aber wahrscheinlich nie.

        Bei welcher Rolle hast Du Pacino mal nicht als Pacino gesehen? Ihm und sicher auch De Niro haben die vielen schlechten Filmen in den letzten Jahren geschadet. Insbesondere wenn dann Regisseure involviert waren, die zu den beiden Legenden aufgeschaut haben und sich nicht getraut haben, ihnen am Set was zu sagen, sie gar zu führen. Beide haben sich sicher danach gesehnt, einen Scorsese zu haben, der ihnen auch mal sagt, dass sie sich mit ihrem Schauspiel in der einen oder anderen Szene etwas zurücknehmen sollen. Pacino ist in „The Irishman“ sicher der, der am meisten aus sich herausgeht, aber es passt perfekt in die Rolle und er liefert sicher genau das, was Scorsese von ihm erwartet hat. Bei meiner Zweitsichtung fand ich den Film insbesondere in den Szenen, in denen nichts gesagt wird, perfekt. Weil Scorsese ihn da besonders toll zu inszenieren weiß und er so viel aussagt in gerade diesen Szenen. Ich gucke ihn bestimmt bald ein drittes Mal. 🙂

        Ach hast Du Netflix auslaufen lassen, wollte ich eigentlich auch machen, aber dann wollte ich natürlich die ganzen Awards-Filme unbedingt sehen bzw. zweitsichten.

        Ich habe den Sinn in Facebook, Instagram etc, ja noch nie gesehen. Das Einzige, was ich mal überlegt hatte, war Twitter. Aber da würde ich wahrscheinlich viel zu viel und unüberlegt oder emotional twittern. Für mich ist besser, wenn ich eine oder mehrere Nächte über schriftliche Aussagen nachdenke. :))

        Gefällt 1 Person

      • „Cruising“ habe ich noch nie gehört, liest sich von der Handlung aber interessant. War seinerzeit aber für mehrere Goldene Himbeeren nominiert. :)) Das sind aber immerhin schon drei Filme. :)) Ich hatte ihn mal am Broadway in Oscar Wildes „Salome“ gesehen. Da war der auch richtig toll, bei ihm ist es, glaube ich, immer von der richtigen Rolle (naja und dem Regisseur) abhängig.

        Gefällt 1 Person

  2. Ricky Gervais ist für mich vermutlich der einzige Grund, die Golden Globes anzusehen. Seine bissigen Bemerkungen sind ein Highlight der Awards Season. Da ich am Tag nach der Verleihung nicht arbeiten muss (Feiertag) werde ich mir diesen Spaß wohl gönnen. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.