Oscar-Nominierungen 2016, meine Wette


Morgen, am 14.01.16, werden die Oscar-Nominierungen bekanntgegeben. Ich werde natürlich dazu Stellung nehmen. Meine Oscar-Wette hinsichtlich der Gewinner veröffentliche ich kurz vor der eigentlichen Oscar-Verleihung. Seit einigen Jahren wette ich aber mit meinem Kumpel (selbst ernannter movie specialist from Frankfurt) auch die tatsächlichen Nominierungen. Wir wetten in den Kategorien Film, Regie und alle vier Schauspiel-Kategorien. Für jede richtige geratene Nominierung gibt es einen Punkt und zwei Zusatzpunkte gibt es für die richtig erratene Anzahl der nominierten Filme.

Ich vermute, dass Mad Max: Fury Road und The Revenant mit den meisten Nominierungen ins Rennen gehen.

Diese Oscar-Saison (2015/2016) ist so unvorhersehbar, wie kaum eine. Zur Erinnerung: die Filme Spotlight, Mad Max: Fury Road und Carol haben die meisten Kritikerpreise eingeheimst. Seitdem die Nominierungen innerhalb der Filmindustrie bekannt gegeben wurden, tauchten The Big Short, Trumbo, Straight Outta Compton, The Revenant, The Martian, Bridge of Spies, Brooklyn und überraschenderweise Ex Machina und Sicario auf, aber nicht Carol.

Bei den Oscar-Nominierungen werden 5 bis zu 10 Filme in der Kategorie bester Film nominiert. Seitdem es diese vage Anzahl gibt, gab es entweder 9 oder im letzten Jahr sogar nur 8 nominierte Filme.

Sicher werden meines Erachtens nur Spotlight, The Big Short, The Revenant, The Martian und Mad Max: Fury Road nominiert.

Für alle anderen Filme gibt es jeweils einige Gründe, die für eine Nominierung sprechen und viele Gründe, die dagegen sprechen.

Ich gehe davon aus, dass Bridge of Spies (wann hat AMPAS mal nicht einen Spielberg-Film nominiert?) und Brooklyn eine Beste-Film-Nominierung erhalten.

Ich vermute, dass Carol trotz der fehlenden Nominierungen innerhalb der Industrie nominiert wird. Das wären 8 nominierte Filme und ich glaube, es bleibt dabei.

Wenn die AMPAS-Mitglieder von Gastgeber Chris Rock nicht durch den Kakao gezogen werden wollen (Stichwort Oscar So White), nominieren sie noch Straight Outta Compton. AMPAS hat aber vorgesorgt, in dem sie, den afro-amerikanischen Chris Rock die Show moderieren lassen.
Meine Prognose für die Oscar-Nominierungen (die Kandidaten sind in der Reihenfolge gelistet, in denen ich denke, dass eine Nominierung am Wahrscheinlichsten ist) Für die Wette zählen nur die 8 bzw. 5, die ich gelistet habe.

Best Motion Picture of the Year

Spotlight
The Big Short
The Revenant
The Martian
Mad Max: Fury Road
Bridge of Spies
Brooklyn
Carol
__________________________________________
das sind 8 Filme. Es könnten aber auch nominiert werden:

Straight Outta Compton
Sicario
Room
Inside Out
Star Wars: The Force Awakens
Ex Machina
The Hateful Eight
Trumbo
Beasts of No Nation

Achievment in Directing

Alejandro González Inárritu, The Revenant
George Miller, Mad Max: Fury Road
Tom McCarthy, Spotlight
Ridley Scott, The Martian
Adam McKay, The Big Short

in dieser Kategorie gibt es meistens einen Schocker, dies könnte Todd Haynes für Carol, Steven Spielberg für Bridge of Spies, Lenny Abrahamson für Room oder irgendjemand, mit dem keiner rechnet, sein.

Performance by an actress in a leading role

Brie Larson, Room
Cate Blanchett, Carol
Saoirse Ronan, Brooklyn
Jennifer Lawrence, Joy
Charlotte Rampling, 45 Years

oder halt Alicia Vikander The Danish Girl (ich sehe sie eher in der Kategorie Beste Nebenrolle), Lily Tomlin Grandma, Helen Mirren Woman in Gold, das wären meine nächsten

Performance by an actor in a leading role

Leonardo DiCaprio, The Revenant
Bryan Cranston, Trumbo
Michael Fassbender, Steve Jobs
Eddie Redmayne, The Danish Girl
Matt Damon, The Martian

oder halt Steve Carell The Big Short, Johnny Depp Black Mass, Will Smith Concussion

Performance by an actress in a supporting role

Kate Winslet, Steve Jobs
Jennifer Jason Leigh, The Hateful Eight
Alicia Vikander, The Danish Girl
Rachel McAdams, Spotlight
Rooney Mara, Carol

oder halt Helen Mirren Trumbo, Kristen Stewart Clouds of Sils Maria, Jane Fonda Youth, Joan Allen Room, Elizabeth Banks Love & Mercy, Virginia Madsen Joy

Performance by an actor in a supporting role

Mark Rylance, Bridge of Spies
Christian Bale, The Big Short
Idris Elba, Beasts of No Nation
Mark Ruffalo, Spotlight
Jacob Tremblay, Room

oder halt Sylvester Stallone Creed, Tom Hardy The Revenant, Michael Keaton Spotlight, Paul Dano Love & Mercy (darüber würde ich mich am meisten freuen), Michael Shannon 99 Homes, Benicio del Toro Sicario, Steve Carell The Big Short (weil er in lead oder in supporting auftauchen könnte)

Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Oscar-Nominierungen 2016.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.