San Francisco – Film: „X“


Ich war am 23.03.22 in San Francisco und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„X“  (dt. Kinostart: 19.05.22)  105 min  horror

dir. Ti West  cast: Mia Goth, Jenna Ortega, Martin Henderson, Scott Mescudi, Brittany Snow, Owen Campbell, Stephen Ure, James Gaylyn

Im Jahr 1979, irgendwo in Texas. Der Pornoproduzent Wayne (Martin Henderson) hat ein Haus auf dem abgelegenen Grundstück des Farmers Howard (Stephen Ure) gemietet. Mit seinem Regisseur RJ (Owen Campbell), RJs Freundin und Tontechnikerin Lorraine (Jenna Ortega) und den drei Darstellern Maxine (Mia Goth), Bobby-Lynne (Brittany Snow) und Jackson (Scott Mescudi) will er dort einen Porno drehen. Blöd, dass der Vermieter Howard und seine Frau von all dem nichts wissen … 

B+ (Wertung von A bis F) „X“ ist der neue Film des amerikanischen Autors und Filmemachers Ti West („The Roost“, „The House of the Devil“, „The Inkeepers“, „In a Valley of Violence“ und TV-Serien, u.a. „Wayward Pines“, TV-Serie „THEM“). Auch das Drehbuch stammt von Ti West.

Nach der über 95%igen Rotten Tomatoes-Bewertung war ich natürlich an dem Film  interessiert, zugleich aber skeptisch. Ein Slasher-Film läuft doch immer gleich ab, was soll denn an dem besonders sein? 

Allein durch die Musik habe ich aber recht schnell gute Laune bekommen, die Machart (Kameraeinstellungen, Bilder, Schnitte, Ton) hat mich dann aber richtig begeistert. Ich habe mich nicht eine Sekunde gelangweilt und wenn ich mich nur über irgendeine Idee oder den Style gefreut habe. Von der Regiearbeit ist der Film also ein Hingucker, inhaltlich vereint der ziemlich blutige Slasher eine schräge, aber originelle Mischung aus Sex und Gewalt (plus einer Prise Religion.)

Die Geschichte hat einen ungewöhnlichen – ich sag mal – Täter. Eine Sache, die ich nicht spoilern möchte und werde, habe ich tatsächlich erst im Nachhinein, als ich nach einem Namen recherchiert habe, herausgefunden. 

Das Prequel zu „X“ mit dem Titel „Pearl“ ist bereits abgedreht. Das Drehbuch für einen dritten Teil ist derzeit in Arbeit. 

„X“ wurde erstmalig auf dem South by Southwest Filmfestival 2022 gezeigt. Der A24-Film wurde am 18.03.22 in 2,865 amerikanischen Kinos gestartet. Für Deutschland ist ein Kinostart für den 19.05.22 geplant. 

Trailer zu sehen: 

Kino in San Francisco

Das Kinosterben hat in den Vereinigten Staaten ja bereits vor einigen Jahren begonnen. Viele meiner einstigen Lieblingskinos haben schon länger geschlossen, nun hat es auch eines meiner Anlaufstellen für gute Filme in San Francisco getroffen. Nach über 27 Jahren (und nach einer Renovierung im Jahr 2013) hat das Embarcadero Center im Februar 2022 leider für immer geschlossen. 

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Morbius“

Bewertung des Trailers: C- (neuer Trailer)

Kommentar: neuer Marvel-Kram mit Jared Leto und ein paar Anderen 

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: Pffff…

———————————————————————————

Trailer v. Film: „Everything Everywhere All at Once“

Bewertung des Trailers: B+ 

Kommentar: A24-Fantasy-Horrorfilm mit Michelle Yeoh und Jamie Lee Curtis

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

———————————————————————————

Trailer v. Film: „Nope“

Bewertung des Trailers: B+ 

Kommentar: Keine Ahnung worum es geht, aber es fühlt sich ziemlich gut an. Der neue (Horror-) Film von Jordan Peele mit Daniel Kaluuya

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

——————————————————————————

Trailer v. Film: „The Unbearable Weight of Massive Talent“

Bewertung des Trailers: A-

Kommentar: Actionkomödie mit Nicolas Cage. 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: heute gesehen

————————————————————————-

Trailer v. Film: „Men“

Bewertung des Trailers: A- (Redband-Trailer) 

Kommentar: A24-Horrorfilm von Alex Garland mit Jessie Buckley 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Ein Gedanke zu “San Francisco – Film: „X“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..