Meine Top Ten-Filme aus dem (Corona-) Jahr 2021


So, jetzt habe ich es auch endlich geschafft, meinen Endjahres-Beitrag fertigzustellen. Im Jahr 2021 war ich etwas mehr im Kino als im (Corona-) Jahr 2020. Insgesamt 99 Filme, davon 31 (in 2020 waren es 25) Kinobesuche habe ich notiert. Davon war ich 16 x in Nordamerika im Kino, 1 x in Schweden (Last Night in Soho), 5 x regulär in Berlin (Dune: Part One, The Power of the Dog, Don´t Look Up, West Side Story und „Drive My Car“), 3 x  in einer Pressevorführung (Chaos Walking, Titane und No Time to Die). Die Berlinale wurde im Jahr 2021 für Besucher als Sommer-Event abgehalten, dort habe ich einen Film (A Cop Movie) gesehen, The Tragedy of Macbeth habe ich auf dem weltweiten am selben Tag abgehaltenen Shakespeare-at-the-Cinema-Event gesehen. Auf dem Filmfest in Hamburg habe ich dann noch 4 Filme (The Hand of God, Belfast, Red Rocket und The French Dispatch) geschaut. Das war es, zumindest im Kino.

Den Rest habe ich auf den zahlreichen Streaming-Plattformen (iTunes und HBO in den Vereinigten Staaten oder auf Amazon, Apple+ und Netflix – letzteres teilweise auch in Nordamerika) gesehen. Ingesamt aber – wie gesagt – habe ich 99 Filme im Jahr 2021 geguckt. Davon 84 aktuelle, 15 ältere, darunter ein paar, die ich noch für mein bereits im Jahr 2020 angefangenes Coen Bros.-Projekt gucken wollte. 

Ich muss aber zugeben, dass ich einige Filme angefangen habe, aber keine Lust hatte, sie zu Ende zu schauen. Davon am bekanntesten waren sicher „In the Heights“, „Tick, Tick…Boom!“ und „Being the Ricardos“ (letzteren will ich nochmal probieren).

In den letzten vier Wochen habe ich noch möglichst viele mögliche Oscar-Kandidaten geschaut. Aus unterschiedlichen Gründen habe ich es aber nicht geschafft, folgende, vielleicht sogar Top Ten-Kandidaten zu gucken:  „Parallel Mother“, „The Worst Person in the World“, „Cyrano“, „Flee“, „The Green Knight“, „A Hero“, „Petite Maman“ und „Spider-Man: No Way Home“ 

Meine Bestenliste besteht nicht zwingend aus aus den, von mir am besten bewerteten Filmen, in meiner Top Ten-Liste will ich einfach versuchen, mein Filmjahr zu repräsentieren. 

In meiner Top Ten-Liste aus dem Jahr 2021 habe ich zwei 1. Plätze und zwei 2. Plätze, die anderen Filme sind in der Reihenfolge, in der ich sie gesehen habe, gelistet. Ich bin dieses Mal leider nur auf acht Filme gekommen, die wirklich hängen und präsent geblieben sind. Also habe ich für die letzten beiden Plätze zwei Mehrteiler/Serien genommen, an denen im Jahr 2021 mein Herz hing und die ich mir jederzeit nochmal angucken könnte/werde. Meine Top Ten 2021 sind: 

Platz 1: Titane“ und Mass

Platz 2: The Father und Riders of Justice

Red Rocket

The Power of the Dog

The Card Counter

Licorice Pizza

und die beiden Serien:

Mare of Easttown

Succession (3. Staffel)

Folgende Filme waren noch in der engeren Auswahl und hätten es beinahe in meine Top Ten geschafft (in der Reihenfolge, in der ich sie gesehen habe): New Order, I Carry You With Me, Lamb „7 Prisoners“

Die für mich besten Performances des Jahres 2021:

Anthony Hopkins (The Father)

Olivia Colman (The Father und „The Lost Daughter“)

Kathryn Hunter (The Tragedy of Macbeth)

Ann Dowd (Mass)

Martha Plimpton (Mass)

Reed Birney (Mass)

Jason Isaacs (Mass)

Ariana DeBose (West Side Story)

Mike Faist (West Side Story)

Simon Rex (Red Rocket)

Benedict Cumberbatch (The Power of the Dog)

Oscar Isaac (The Card Counter

Vincent Lindon (Titane

Cate Blanchett (Don´t Look Up und Nightmare Alley)

Bradley Cooper (Licorice Pizza

Kate Winslet (Mare of Easttown)

Jeremy Strong (3. Staffel von „Succession“)

Will Smith (King Richard)

Meine Neuentdeckungen des Jahres 2021:

Simon Rex (Red Rocket)

Jude Hill (Belfast

Mike Faist (West Side Story)

Noomi Rapace (Lamb und The Trip)

Cooper Hoffman (Licorice Pizza)

Alana Haim (Licorice Pizza

Ich wähle die Filme, die ich mir anschaue meistens recht gezielt aus, für das Filmjahr 2021 ist mir aber aufgefallen, dass ich öfter auch seichte Filme zwischendurch geschaut habe. Den Filmen, die ich im Stream sehe, gebe ich aber meistens nur ca. 30 Minuten, um mich zu überzeugen. Wenn mich ein Film bis dahin – warum auch immer – nicht gepackt hat, gucke ich nicht weiter. Im Jahr 2021 habe ich laut meiner persönlichen Liste aber trotzdem ein paar schlimme Filme gesehen. Über die meisten Filme habe ich nichts geschrieben und kann mich daher auch zum Teil gar nicht mehr an die Filme erinnern. Auf meiner persönlichen Liste habe ich aber eine Bewertung dahinter geschrieben und die mache ich hiermit öffentlich. 

Aus unterschiedlichen Gründen haben mir folgende Filme nicht wirklich/ gar nicht gefallen:

  • Red Dot (Netflix) D-
  • Songbird (Amazon) C-
  • The Night Clerk (Amazon) D+
  • What Keeps You Alive (Amazon) D
  • Girl (VOD) D+
  • Deadly Illusions (Netflix) F
  • Held (VOD) C-
  • The Woman in the Window (Netflix) C-
  • French Exit (VOD) D
  • The Little Things (HBO) D
  • The Intruder (Netflix) D-
  • A Classic Horror Movie (Netflix) C-
  • Things Heard and Seen (Netflix) D+
  • Dune: Part One (Kino) C-
  • The French Dispatch (Kino) C-
  • Sea of Lies (Netflix) F
  • The Tender Bar (Amazon) C- 

Gehasst habe ich nur folgenden Film: 

eigentlich keinen, die o.g. Filme habe ich inzwischen alle wieder vergessen.

Insgesamt gesehen, habe ich im (2.) Corona-Jahr wieder viele Serien/bzw. Mehrteiler gesehen. Über wenige Serien hatte ich Zeit oder Lust, etwas zu schreiben. Hier meine 2021er Serien/Mehrteiler, plus eine ältere (Schitt´s Creek) in der Reihenfolge, in der ich sie gesehen habe: 

  • Schitt´s Creek, Staffel 1 (Amazon) B-
  • Crime Scene – The Vanishing at the Cecil Hotel (Netflix) C+
  • Behind Her Eyes (Netflix) D+
  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Amazon) C+
  • Unbroken (ZDF Neo Mediathek) D
  • Murder Among the Mormons (Netflix) C
  • THEM (Amazon) B-
  • The Flight Attendant (HBO) C+
  • Mare of Easttown (HBO) A-
  • The Crown, Staffel 4 (Netflix) B
  • The White Lotus (HBO) C-
  • Nine Perfect Strangers (Amazon) C+
  • Bild. Macht. Deutschland? (Amazon) A-
  • Squid Game (Netflix) C+
  • The Motive (Netflix) C-
  • Dig Deeper – The Disappearance of Birgit Meier (Netflix) B-
  • Succession, 3. (HBO) Staffel A-

Folgendes ist aus meiner Top Ten-Liste aus dem (Corona-) Jahr 2020 kopiert. Gelistet hatte ich die Filme, die mich am meisten für das Filmjahr 2021 interessieren. „The Card Counter“, „The Father“, „Licorice Pizza“ und „The Power of the Dog“ haben es in meine Top Ten geschafft, bei dem Rest der Filme habe ich meine Bewertung oder eine Bemerkung dahinter geschrieben:

  1. The Woman in the Window, dir. Joe Wright  C-
  2. Annette, dir. Leos Carax (noch nicht gesehen) 
  3. Last Night in Soho, dir. Edgar Wright  B-
  4. The French Dispatch, dir. Wes Anderson C-
  5. Nightmare Alley, dir. Guillermo del Toro B-
  6. Next Goal Wins, dir. Taika Waititi (bereits mehrfach verschoben, jetzt 2022)
  7. The Card Counter, dir. Paul Schrader TOP TEN FILM
  8. The Father, dir. Florian Zeller TOP TEN FILM
  9. Judas and the Black Messiah, dir. Shaka King  B
  10. Soggy Bottom, dir. Paul Thomas Anderson (umbenannt in Licorice Pizza) TOP TEN FILM
  11. The Tragedy of Macbeth, dir. Joel Coen B+
  12. Untitled David O´Russell Film (hat immer noch keinen Titel und ist ins Jahr 2022 verschoben) 
  13. No Sudden Move, dir. Steven Soderbergh  B
  14. The Northman, dir. Robert Eggers (verschoben ins Jahr 2022)
  15. Don´t Look Up, dir. Adam McKay  C+
  16. The Power of the Dog, dir. Jane Campion TOP TEN FILM 
  17. Killers of the Flower Moon, dir. Martin Scorsese  (verschoben ins Jahr 2022)

Für das Filmjahr 2022 interessieren mich am meisten:

  • Parallel Mothers, dir. Pedro Almódovar (ich hatte es weiter oben erwähnt)
  • The Worst Person in the World, dir. Joachim Trier (ich hatte es weiter oben erwähnt) und dann:
  • Next Goal Wins, dir Taika Waititi
  • Untitled David O`Russell Film
  • The Northman, dir. Robert Eggers
  • Killers of the Flower Moon, dir. Martin Scorsese (alle aus der Liste s.o.) und weiter:
  • Disappointment Blvd., dir. Ari Aster
  • Bardo, dir. Alejandro Gonzalez Inarritu
  • The Killer, dir. David Fincher
  • Bones and All, dir. Luca Guadagnino 
  • Poor Things, dir. Yorgos Lanthimos 
  • The Banshees of Inisherin, dir. Martin McDonagh
  • Master Gardener, dir. Paul Schrader 
  • Kimi, dir. Steven Soderbergh
  • Nope, dir. Jordan Peele 
  • The Son, dir. Florian Zeller
  • Men, dir. Alex Garland 
  • Crimes of the Future, dir. David Cronenberg
  • TÁR, dir. Todd Field 
  • Three Thousand Years of Longing, dir. George Miller 
  • White Noise, dir. Noah Baumbach 
  • The Fabelmans, dir. Steven Spielberg
  • Babylon, dir. Damien Chazelle 
  • Kitbag, dir. Ridley Scott 
  • Elvis, dir. Baz Luhrmann

2 Gedanken zu “Meine Top Ten-Filme aus dem (Corona-) Jahr 2021

  1. „Titane“ spaltet echt die Gemüter. Da kenne ich nur Top oder Schrott :)) Muss ich unbedingt noch ansehen, ich weiß. „Riders of Justice“, ein wirklich toller Film, muss ich unbedingt noch mal sehen. „The Green Knight“ will ich auch sehen, schon weil alle auf dem Fantasy Filmfest so über den permanent laufenden Trailer gemosert haben (den ich richtig gut fand) :)) Spider-Man gucke ich morgen im Kino. Mal sehen, ist wahrscheinlich genau richtig für Sonntagnachmittags.
    Sonst gehen unsere Filme und Serien ja sehr auseinander, finde ich aber spannend und bereichernd.
    Der Baz Luhrmann Elvis macht mich neugierig. Eigentlich mochte ich bislang nur die TV Verfilmung mit Kurt Russell, aber mit Austin Butler und Hanks als der Colonel könnte es was werden. David Cronenberg ist ein Muss. Hört sich richtig gut und total nach ihm an. Waititi geht auf Nummer sicher was? Sportkomödien gehen ja immer und gerade wenns um Außenseiter geht.
    Kimi – auch interessant, obwohl ich die Kravitz nicht besonders talentiert finde.
    Na schauen wir mal, ob das dieses Jahr mit dem Kino besser läuft. Ich drück uns die Daumen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe übrigens letztens „The Last Duel“ geschaut. Da habe ich lange mit ner Freundin drüber gesprochen, die war völlig begeistert… war aber auch der einzige (aktuelle) Film, den die im letzten Jahr gesehen hat. Mir hat er auch sehr gut gefallen, paar Sachen nicht so, siehste wollte die ganze Zeit bei Dir noch mal lesen. Mache ich noch. Mal sehen, wie Dir Spider-Man gefällt, bisher höre ich nur begeisterte Stimmen. Aber Sonntagnachmittags mit all den Kindern, die den Film vielleicht zum 5. Mal gucken? 😩 Trotzdem viel Spass.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..