VOD – Film: „Saint Frances“


Ich habe mir folgenden Film als Leihvideo über iTunes/Apple TV (U.S.) angeschaut:

 

„Saint Frances“  101 min  drama, comedy  

dir. Alex Thompson  cast: Kelly O´Sullivan, Ramona Edith Williams, Charin Alvarez, Mary Beth Fisher, Lily Mojekwu  

 

Bridget (Kelly O´Sullivan) ist bereits 34 Jahre alt, aber weiß immer noch nicht so recht, wie sie sich ihr Leben vorstellt. Gerade hat sie einen Job als Kindermädchen für die 6-jährige Frances (Ramona Edith Williams) angenommen…

 

B (Wertung von A bis F) „Saint Frances“ ist das Spielfilmdebüt des amerikanischen Filmemachers Alex Thompson. Das Drehbuch zu dem Film hat die Hauptdarstellerin Kelly O´Sullivan geschrieben. 

Vermutlich werde ich mich in ein paar Monaten nicht mehr groß an den Film erinnern. Die Stimmung, die dieser Film schafft zu übermitteln, ist aber wahrscheinlich bleibend. Der Film führt einen zurück in die Zeit, in der man noch nicht so richtig weiß, welche Richtung man in seinem Leben einschlagen will, Beziehungen führt, die wahlweise okay oder schmerzhaft, aber definitiv nicht optimal sind und in der man sich mit der Frage befasst, ob man Kinder haben will oder eben nicht. Die Protagonistin Bridget ist allerdings nicht Mitte/Ende 20, sondern bereits 34 Jahre alt. Sie hat einen jüngeren Freund, nichts festes – natürlich – und beginnt ihren Job als Kindermädchen bei einem lesbischen Paar. Sie betreut den neunmalklugen Nervkeks Frances und nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen sie sich näher. Die Hauptdarstellerin Kelly O´Sullivan, aber auch Ramona Edith Williams, die die Sechsjährige spielt, sind so greifbar und real, dass man sich fragt, ob es sich hier um ein dokumentarisches Filmporträt handelt. Eine kleine Warnung möchte ich dennoch abgeben. Filmemacher Alex Thompson ist nach dem, teils autobiografischem Drehbuch seiner Lebenspartnerin und Hauptdarstellerin des Films, ein sehr authentischer und leichter Sommerfilm über das Erwachsen-, Mutter- und Frausein und alles, was damit alles zusammenhängen (kann) gelungen, der Film befasst sich aber auch mit dem Thema Abtreibung. 

„Saint Frances“ wurde erstmalig auf dem SXSW Film Festival 2019 gezeigt. Dort hat der Film den Publikumspreis und den Special Jury Award gewonnen. Der Film ist am 28.02.20 in einigen ausgewählten Kinos in den Vereinigten Staaten gestartet. In Großbritannien war es der erste neue Film, nach dem Corona-Lockdown, der im Kino gezeigt wird. Seit dem 16.06.20 ist der Film auf DVD/Blu-ray und VOD (u.a. auf iTunes, Amazon Prime Video) erhältlich.

Trailer zu sehen:

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.