San Francisco – Film: „Knives Out“


Ich war am 28.11.19 in San Francisco und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 

„Knives Out“ (dt. Filmtitel: „Knives Out – Mord ist Familiensache“, dt. Kinostart: 02.01.20) 131 min comedy, crime, drama 

dir. Rian Johnson  cast: Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Michael Shannon, Don Johnson, Lakeith Stanfield, Katherine Langford, Christopher Plummer

 

Harlan Thrombey (Christopher Plummer) feiert mit seiner gesamten Familie seinen 85. Geburtstag. Am nächsten Tag wird er mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Die beiden Polizisten (Lakeith Stanfield und Noah Segan) und der Privatermittler Benoit Blanc (Daniel Craig) beginnen mit den Befragungen der  Hinterbliebenen und finden bald heraus, dass scheinbar jeder ein Motiv hatte, Harlan Thrombey zu töten…

 

B+ (Wertung von A bis F) „Knives Out“ ist der neue Film des amerikanischen Drehbuchautors und Filmemachers Rian Johnson („Brick“, The Brothers Bloom, „Looper“, „Star Wars: The Last Jedi“).  

„Knives Out“ ist eine Hommage an die guten, alten Agatha-Christie-Filme, dabei aber wesentlich smarter. Hier haben wir am Anfang einen Toten, einen erfolgreichen und wohlhabenden Krimi-Autor (gespielt von Christopher Plummer) und viele Verdächtige, so ziemlich jeder Verwandte hätte ein Motiv gehabt, den Patriarchen umzubringen. Auch muss geklärt werden, wer diesen berühmten Privatdetektiv  Benoit Blanc (gespielt von Daniel Craig) engagiert hat. 

Es ist ein Film, der sich besonders auszahlt, wenn man auf Details achtet. Auch wenn die eine oder andere Wendung vielleicht vorhersehbar ist oder auch manchmal etwas absurd erscheint, ist es doch ein Vergnügen, allen Beteiligten dabei zuzuschauen, wie viel Spaß sie mit dem handlungsreichen, in der Originalfassung sprachwitzigen und ausgezeichneten Drehbuch haben. Auf Einzelheiten der Handlung möchte ich nicht eingehen, da ich niemanden den Film spoilern möchte. Nur so viel: Ich liebe alles an dem Charakter Marta, der Krankenpflegerin des Patriarchen. Bislang ist mir Ana de Armas (Blade Runner 2049) noch nicht aufgefallen, hier passt die kubanische Schauspielerin perfekt in die Rolle. Überhaupt ist die Besetzung superb, auch wenn ich etwas Probleme mit Daniel Craigs Charakter hatte –  vielleicht auch, weil mir sein (Südstaaten-) Akzent etwas auf die Nerven ging. 

Am Ende ist die Story auch eine sozialpolitische und moralische und dabei durchaus zeitgeistig. Das Gute siegt, nicht ganz unwichtig in der heutigen Zeit. Die finale Szene ist perfekt und ein runder Abschluss der Geschichte. 

„Knives Out“ ist für einige Oscar-Nominierungen im Gespräch, u.a. Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller (Daniel Craig), Beste Hauptdarstellerin (Ana De Armas), Bester Nebendarsteller (Chris Evans, Don Johnson, Lakeith Stanfield), Bestes Originaldrehbuch und einige technische Kategorien Update: „Knives Out“ wurde für einen Oscar (Bestes Originaldrehbuch) nominiert. 

„Knives Out“ wurde erstmalig auf dem Toronto International Film Festival 2019 gezeigt. Der Film ist am 27.11.19 in 3,391 amerikanischen Kinos gestartet. Der Film soll unter dem Filmtitel „Knives Out – Mord ist Familiensache“ voraussichtlich am 2.1.20 in den deutschen Kinos starten.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Underwater„

Bewertung des Trailers: A-

Kommentar: Sci-Fi-Thriller mit Kristen Stewart und Vincent Cassel 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken


Trailer v. Film: „Little Women„

Bewertung des Trailers: B+

Kommentar: Neu-Verfilmung des gleichnamigen Romans und neuer (Oscar-?)Film von Greta Gerwig mit Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh, Laura Dern, Meryl Streep, etc. 

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%


Trailer v. Film: „Uncut Gems„

Bewertung des Trailers: B-

Kommentar: Neuer Film der Safdie Bros. mit Adam Sandler. Ich glaube, die Filme der Brüder sind nicht meins.

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%


Trailer v. Film: „1917„

Bewertung des Trailers: A-

Kommentar: Sam Mendes neuer Oscar-Film, Erste-Weltkriegsgeschichte

Wie oft schon im Kino gesehen: 4 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100% 


Trailer v. Film: „Emma.„

Bewertung des Trailers: A-

Kommentar: Neu-Verfilmung des Jane Austen Romans mit Anya Taylor-Joy und Bill Nighy 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100% 


Trailer v. Film: „Richard Jewell„

Bewertung des Trailers: B+

Kommentar: Clint Eastwoods neuer (Oscar- ?)Film. Biopic mit Paul Walter Hauser, Sam Rockwell, Kathy Bates, Jon Hamm, Olivia Wilde

Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%


Trailer v. Film: „Like a Boss„

Bewertung des Trailers: C-

Kommentar: Komödie, da Tiffany Haddish mitspielt, kann ich sie mir nicht anschauen 

Wie oft schon im Kino gesehen:  2 x 

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Antebellum„

Bewertung des Teasers: A-

Kommentar: Horrorfilm

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100% 


Trailer v. Film: „Bombshell„

Bewertung des Trailers: B+

Kommentar: Jay Roachs neuer (Oscar-?)Film mit Charlize Theron, Nicole Kidman, Margot Robbie, etc. 

Wie oft schon im Kino gesehen:  0 x 

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

24 Gedanken zu “San Francisco – Film: „Knives Out“

  1. Ach ja, den werde ich auf jeden Fall ansehen, auch wenn er etwas altmodisch anmutet. Jamie Lee Curtis ist so stolz auf diesen Streifen und hat mich auf Insta total angefixt :))

    „Underwater„ – will ich auf jeden Fall sehen auch wenn Kristin Stewart mitmacht *würg* :))

    „Antebellum„ – hm, wird wieder sowas extrem Bedeutungsschwangeres :))

    Also bei Bombshell weiß ich nicht, was ich davon halten soll.

    „Little Women„ – gleich zwei Darstellerinnen an erster Stelle, die ich nicht ausstehen kann (Gerwig und Ronan).

    Gefällt 1 Person

    • Ist natürlich, wenn man so will, ein altbekannter und altmodischer Erzählstil, aber irgendwie clever ins Heute gebracht. Du folgst Jamie Lee Curtis auf Instagram? :)) Glaube ich, dass sie auf den Film stolz ist, der könnte auch ihre Karriere neu beleben. Vielleicht vergleichbar mit Tarantino und Travolta damals.

      Kristen Stewart ist toll, Du musst Dich nur auf sie einlassen. 🙂

      Ich wünschte mir, dass Jordan Peele bei „Antebellum“ Regie führen würde. Aber der Film sieht vom Teaser her sehr gut aus.

      Na dann ist es ja letztlich nur eine Darstellerin bei „Little Women“, die Du nicht ausstehen kannst, Greta Gerwig führt Regie und spielt selbst nicht mit. :))

      Gefällt 1 Person

      • Du magst Kristen Stewart? Sie hat doch nur einen Gesichtsausdruck.
        Ich meine, ich hasse sie nicht, aber sie ist schon sehr eintönig. Vielleicht solltest Du dann 2 Engel für Charlie gucken, zum Abgewöhnen :))
        Tja die Gerwig, ich kann sie einfach nicht leiden und bin total voreingenommen bei allem was sie macht :))

        Gefällt 1 Person

      • Ja, ich mag die, die ist so unangepasst. Ein schauspielerisches Talent konnte sie auch schon einige Male unter Beweis stellen (Personal Shopper, Clouds of Sils Maria, Anesthesia, Still Alice, Welcome to the Rileys,etc.). Die wird immer noch unterschätzt, wie ihr ehemaliger Kumpel Robert Pattinson, der kann auch mehr als man denkt. Und – ich bewundere beide für ihre Rollenauswahl in den letzten Jahren. Bei Charlie´s Angels lief ich – nach dem Trailer – eigentlich nie Gefahr, mir den anschauen zu wollen. Dachte, Du wolltest den Film auch meiden?

        Gerwig brauche ich als Schauspielerin auch nicht unbedingt, aber ihr Regiedebüt „Lady Bird“ fand ich klasse.

        Gefällt 1 Person

      • Wirklich freiwillig werde ich das überflüssige Remake auch nicht ansehen :))
        Gut, ich habe die Stewart ja auch schon etliche Male gesehen, aber sie gehört für mich zu den eher nicht wandelbaren Darstellern. In Personal Shopper war sie auch wie immer, also für mich.
        Sicher hat sie ein rebellisches Image, das sie pflegt 🙂
        Ich meide sie auch nicht.
        Pattinson konnte mich schon oft überzeugen. Wirklich unterschätzt der Mann.

        Gefällt 1 Person

      • Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn ich selbst nichts über die Filme (wie Personal Shopper und auch Clouds of Sils Maria) geschrieben habe, kann ich mich selbst kaum noch an die Filme erinnern. 😕 Ich weiß nur, noch, dass sie mir und auch Kristen Stewart darin gut gefallen haben. Pattinson ist gut, aber irgendwie mag ich sein Gesicht immer noch nicht.

        Gefällt 1 Person

      • :)) Ich habe mir mal sicherheitshalber ein paar Bilder von ihm angeschaut. Nö, Nase hat er. :)) Er hat aber so ein kantiges Gesicht und dafür ein zu schmales Kinn. Als Batman möchte ich den auch nicht sehen, verstehe auch nicht, dass er sich darauf einlässt. Er war auf so einem guten Weg, weg von den Vampir-Franchise. Tsss

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.