NYC – Theater: „Burn/This“


Ich war am 1.5.19 in New York und habe mir folgendes Theaterstück angeschaut:

 

„Burn/This“  150 min (1 intermission) drama, comedy, revival 

dir. Michael Mayer  cast: Adam Driver, Keri Russell, David Furr, Brandon Uranowitz 

 

In den 1980er Jahren in New York. Larry (Brandon Uranowitz) und Anna (Keri Russell) sind geschockt, dass ihr Mitbewohner Robbie so plötzlich bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Ein paar Wochen nach der Beerdigung taucht dann mitten in der Nacht Robbies älterer Bruder Pale (Adam Driver) in ihrem Loft auf. Eigentlich wollte Pale nur die Sachen seines verstorbenen Bruders abholen, irgendwie ergibt sich aus der ersten Begegnung zwischen Anna und Pale eine recht intensive Beziehung…

 

B+ (Wertung von A bis F) „Burn/This“ ist ein Bühnenstück des amerikanischen Dramatikers Lanford Wilson. Bei der Aufführung aus dem Jahr 2019 hat der amerikanische Theater- („The Lion in Winter“, „Hedwig and the Angry Inch“) und Filmregisseur Michael Mayer („A Home at the End of the World“, „The Seagull“) Regie geführt. Für seine Inszenierung des Musicals „Spring Awakening“ hat er einen Tony gewonnen. Die amerikanische Schauspielerin Keri Russell hat mit diesem Theaterstück ihr Broadway-Debüt gegeben. 

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mir am Broadway ein Theaterstück (damals Jessica Chastain in The Heiress) angeschaut habe. Früher bin ich häufiger ins Theater gegangen, mittlerweile sind die Broadway-Karten für populäre Stücke aber geradezu unverschämt teuer. Schnell liegt man bei 120 Dollar, sitzt aber dafür nur im Rang. Nicht gerade der beste Platz, die Schauspieler aus nächster Nähe zu sehen und schwindelfrei muss man auch sein. Ich habe aber wieder Bühnenluft geschnuppert und gehe jetzt wohl wieder häufiger ins Theater. 

Anna (Keri Russell) und Larry (Brandon Uranowitz) sind immer noch mitgenommen von dem plötzlichen Unfalltod ihres Freundes und Mitbewohners als der, ihnen zunächst völlig unbekannte, aber dafür alkoholisierte und zugekokste Pale (Adam Driver) mitten in der Nacht in ihr Apartment poltert und sich lauthals über alles Mögliche aufregt. 

Als Adam Driver lautstark monologisierend die Bühne betrat, wurde natürlich applaudiert. Er zählt zu den Schauspielern, die Raum brauchen, sich ihrer Wirkung bewusst sind, und die durch ihre starke (Bühnen-) Präsenz quasi umgehend die Kontrolle über das Geschehen übernehmen. Als Zuschauer musste ich mich bei seinem intensiven und redeschwalligen Auftritt erst mal kurz daran erinnern, dass keiner gesagt hat, ich soll aufhören zu atmen. Adam Driver verschwindet in der Rolle des lauten, selbstsüchtigen und doch irgendwie  sexy Typen „Pale“. Es gibt einige Schauspieler, die ich gerne mal auf der Theaterbühne sehen will. Der amerikanische Schauspieler Adam Driver (Frances Ha, Lincoln, Inside Llewyn Davis, While We´re Young,“Star Wars: The Force Awakens“, Paterson, BlacKkKlansman), war einer von Ihnen. Besonders beeindruckte mich seine stimmliche und körperliche Ausdrucksstärke. 

„Burn/This“ ist ein dialogreiches Vier-Personenstück, ein Drama in dem es um den Verlust, die Liebe und die Suche nach der eigenen Identität und einer Bedeutung im Leben geht. Der Handlungsort ist ein Loft in Manhattan. Das Bühnenstück ist in den 1980er Jahren angesiedelt. Bereits vor Beginn wurde man durch einige Popsongs von u.a. Fleetwood Mac und Bruce Springsteens „I´m on Fire“ bereits musikalisch auf die Zeit eingestimmt. 

„Burn/This“ hat drei Nominierungen für den Theater-Oscar, den Tony, erhalten: Best Revival of a Play, Best Performance by an Actor in a Leading Role in a Play (Adam Driver), Best Performance by an Actor in a Featured Role in a Play (Brandon Uranowitz)

Das Theaterstück wurde am im Jahr 1987 uraufgeführt, seinerzeit noch Off-Broadway und mit Joan Allen und John Malkovich in den Hauptrollen. Joan Allen hat für ihre Performance den Tony gewonnen. Seither wurde das Stück bereits einige Male wiederaufgeführt, u.a. mit Edward Norton, Catherine Keener, Peter Sarsgaard und Elisabeth Shue in den Hauptrollen. 

Die jetzige Aufführung von „Burn/This“ ist jedoch die erste Broadway-Wiederaufführung und fand am 16.04.19 im Hudson Theatre am Broadway statt. Das Theaterstück unter der Regie von Michael Mayer ist dort noch bis zum 14.07.19 zu sehen. Karten kosten zwischen 59 USD und 250 USD + 30 USD Servicegebühren

Broadway Theaterstück „Burn/This“

 

 

 

Broadway-Theaterstück „Burn/This“ mit Brandon Uranowitz, Keri Russell, Adam Driver und David Furr (v. l.)

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.