NYC – Film: „Missing Link“


Ich war am 26.04.19 in New York und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 

„Missing Link“ (dt. Filmtitel: „Mister Link – ein fellig verrücktes Abenteuer, dt. Kinostart: 30.05.19)  95 min  animation

dir. Chris Butler  voices: Hugh Jackman, Zoe Saldana, Emma Thompson, Stephen Fry, Timothy Olyphant, Matt Lucas, Zach Galifianakis

 

Sir Lionel Frost (Hugh Jackman) ist ein, von seinem eigenen Ego getriebener Abenteurer. Gerne möchte er Mitglied des elitären Entdecker-Clubs werden. Die werten Herren sind aber nicht wirklich daran interessiert, Sir Frost in ihrer Mitte aufzunehmen. Zunächst soll er Beweise für die Existenz eines „Sasquatch“, also eines Vorfahren des Menschen, beibringen. Auf seiner Reise trifft er dann auch bald auf eine rostbraune fellige Kreatur mit riesigen Füßen (Zach Galifianakis). Sir Frost tauft ihn Mr. Link und der kann sogar sprechen… 

 

B (Wertung von A bis F) „Missing Link“ ist der neue Stop-Motion-Film des englisch-amerikanischen Storyboard-Artisten („Corpse Bride“, Coraline) Autors (Kubo and the Two Strings) und Regisseurs (ParaNorman) Chris Butler. Es ist der fünfte Film der Laika-Studios. 

Wenn zwei der fünf produzierten Filme eines Filmstudios („Coraline“ und „Kubo and the Two Strings“) in meiner persönlichen Top Ten eines Jahres landen, dann macht es, in meinen Augen, alles richtig und jeder neue Film kommt auf meine Must-See-Liste. 

Diesen Film hätte ich aber dennoch beinahe übersehen, der Trailer muss an mir vorbei gegangen sein, das Filmplakat sprach mich nicht an und auch wusste ich nichtmal, dass Laika einen neuen Film rausbringt. Na, ist ja nochmal gut gegangen.

„Missing Link“ mangelt es etwas an einer soliden Story und auch hat der Film ein paar unübersehbare Längen, dafür überzeugt er aber mit seinem Humor und Charme und einer detailreichen perfekten Animation. Man möchte förmlich den Film anhalten, um die Gestaltung der Szenenbilder (insbesondere bei den Szenen im Saloon und im Himalaya-Dorf) genauer zu betrachten. 

Der Film ist recht dialogreich, daher vielleicht eher etwas für Erwachsene. Die Kinder in meiner Vorstellung waren allesamt sehr unruhig. 

Stop-Motion ist eine sehr aufwendige Filmtechnik, für „Missing Link“ wurden allein über 100 Filmsets gebaut. Mir bricht es fast das Herz, wenn ich lese, dass die Laika-Filme nicht das nötige Geld einspielen. Wenig innovative computer-animierte Fortsetzungen von Animationsfilme (wie „The LEGO Movie 2“, bei dem ich tatsächlich vorzeitig das Kino verlassen hatte, weil er mir auf die Nerven ging) sind dagegen mördererfolgreich an der (amerikanischen) Kinokasse. 

Update: „Missing Link“ wurde für einen Oscar (Bester Animationsfilm) nominiert. 

„Missing Link“ ist am 12.04.19 in 3,413 amerikanischen Kinos gestartet. In Deutschland soll der Film am 30.05.19 ins Kino kommen.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer: 

Trailer v. Film: „UglyDolls„

Bewertung des Trailers: C- (neuer Trailer) 

Kommentar: Animationsfilm und Musical

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Abominable„

Bewertung des Trailers: C+

Kommentar: Dreamworks-Animationsfilm 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: eher nicht


Trailer v. Film: „Toy Story 4„

Bewertung des Trailers: B+ (erster richtiger Trailer) 

Kommentar: PIXAR-Animationsfilm und Fortsetzung

Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%


Trailer v. Film: „The Angry Birds Movie 2„

Bewertung des Trailers: C+

Kommentar: Animationsfilm und Fortsetzung

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Pokémon Detective Pikachu„

Bewertung des Trailers: C+ 

Kommentar: Ernsthaft?

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Dora and the Lost City of God„

Bewertung des Trailers: B-

Kommentar: Abenteuerfilm für Kinder 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „The Addams Family„

Bewertung des Trailers: B 

Kommentar: neuer Animationsfilm, der auf den gleichnamigen Comics basiert

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: jooaa 

8 Gedanken zu “NYC – Film: „Missing Link“

    • Ja schade. Grundsätzlich sind die Laika-Filme aber wirklich sehenswert. Wenn ich könnte, würde ich nur noch Kinokarten für Laika-Filme kaufen, auch wenn ich mir dann am Ende einen anderen Film im Kino anschaue. Hauptsache, sie produzieren weiter.

      Habe übrigens jetzt endlich auf dem Rückflug „25 km/h“ sehen können, der eindeutig beste deutsche Film, der fünf, die ich sehen konnte. Der ist wirklich klasse und sowohl Lars Eidinger als auch Bjarne Mädel sind mega.

      Gefällt 1 Person

      • Der wird auch mehr als Kinderfilm vermarktet und da finde ich das Timing ganz gut, aber ich habe andere Filme, die ich diesen Monat gucken möchte.
        Freut mich wirklich, dass dir „25 km/h“ gefallen hat. Lars Eidinger und Bjarne Mädel sind zusammen wirklich hervorragend und gerade die erste halbe Stunde empfand ich als perfekt. Ich glaub, den kauf ich mir sogar als Blu Ray demnächst.
        Hab gestern „Das Schönste Paar“ gesehen, den fand ich auch sehr empfehlenswert.

        Gefällt 1 Person

  1. Was, Du hast nie Trailer gesehen?
    Hier laufen die schon ne Weile, aber ich gehen ja auch in Kindervorstellungen :))
    Ja, ich wusste zuerst auch nicht genau, aber dann dachte ich Laika wirst Du mal eine Chance geben. Ich bin gespannt 😀
    „Pokémon Detective Pikachu„ gucke ich auf jeden Fall! :))
    Die Addams Familiy…nee da bin ich durch die beiden Filme geprägt. Niemand kann eine bessere Morticia sein außer Angelica Huston, auch nicht animiert :))

    Gefällt 1 Person

    • Nee, aber ich war davor auch bestimmt sechs Wochen nicht in den U.S.A. im Kino. Möglicherweise habe ich einen Trailer vor dem 2. Lego-Film gesehen, aber das habe ich alles aus meinem Gedächtnis entfernt. :))

      Ich bin so ein riesiger Laika-Fan und den geht es finanziell wohl nicht gut, also immer gut solche Firmen zu unterstützen, auch wenn der hier längst nicht so gut ist wie „Coraline“ oder „Kubo“.

      „„Pokémon Detective Pikachu„ gucke ich auf jeden Fall! :))“ Das ist natürlich nur ein Scherz…hoffe ich. :))

      Bei „The Addams Family“ muss ich abwarten, der hat einen Herbst-Start, also versprechen sie sich vielleicht Oscar-mäßig was. Ich höre da mal auf die Kritiken.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.