San Francisco – Film: „Escape Room“

Ich war am 10.01.19 in San Francisco und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 

„Escape Room“ (dt. Kinostart: 28.02.19)  100 min  thriller, horror

dir. Adam Robitel  cast: Taylor Russell, Logan Miller, Jay Ellis, Deborah Ann Woll, Tyler Labine, Nik Dodani 

 

Die Physikstudentin Zoey (Taylor Russell), der Lagerist Ben (Logan Miller) und der Finanzanalyst  Jason (Jay Ellis) kennen sich nicht, jeder von ihnen hat aber eine mysteriöse Box erhalten. Die ist mit einer Einladung verbunden, ein Rätsel sollen sie lösen und 10.000 Dollar können sie auch noch gewinnen. In einem Gebäude in Chicago treffen sie außerdem noch auf Amanda (Deborah Ann Woll), Mike (Tyler Labine) und Danny (Nik Dodani). So richtig wissen die Sechs nicht auf was sie sich da einlassen, das wird sich aber schon bald ändern…

 

C- (Wertung von A bis F) „Escape Room“ ist der neue Film des amerikanischen Filmemachers Adam Robitel („Paranormal Activity: The Ghost Dimension“, „Insidious: The Last Key“). 

Es ist kein Geheimnis, dass die Filme, die im Januar in den U.S.A. starten, nichts taugen. Zu dieser Zeit laufen immer noch die ganzen Oscar-Filme, da will kein Verleih das Risiko eingehen, dass sein, vielleicht guter Film untergeht. Eigentlich ist damit alles über „Escape Room“ gesagt. Aber gut, noch ein paar Worte mehr. Ich mag es nicht, wenn ein Film mit einer Szene, die man später im Film sieht, beginnt. Aber auch ohne diese Einleitung ist der Film vorhersehbar, alleine dadurch, dass nur drei der sechs Charaktere richtig vorgestellt werden. Das Setdesign dieser Escape Rooms hat mir aber gefallen und auch die Hintergrundstories der einzelnen Charaktere sind grundsätzlich nicht uninteressant. Irgendwann sind die Räume und Rätsel aber ermüdend, die Logiklücken nur noch ärgerlich und der Filmemacher verpasst es, seinen Horrorthriller mit einem okayen Ende abzuschließen. 

Ein zweiter Teil von „Escape Room“ ist wohl unvermeidlich.  

„Escape Room“ ist am 4.1.19 in 2,717 amerikanischen Kinos gestartet. Der Film startet am 28.02.19 in den deutschen Kinos. 

Trailer zu sehen:

 

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Greta„

Bewertung des Trailers: F (Trailer verrät scheinbar den kompletten Film)

Kommentar: Neil Jordans neuer (Horror-) Film mit Isabelle Huppert, Chloe Grace Moretz und Maika Monroe

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken 


Trailer v. Film: „Happy Death Day 2U„

Bewertung des Trailers: C+

Kommentar: Fortsetzung zu dem Horrorfilm „Happy Death Day“

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken


Trailer v. Film: „Pet Sematary„

Bewertung des Trailers: B-

Kommentar: Verfilmung des gleichnamigen Romans von Stephen King. Dieser Film kann nur besser sein als der Film aus dem Jahr 1989. In der Neuverfilmung spielen Jason Clarke und John Lithgow mit.

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken


Trailer v. Film: „The Prodigy„

Bewertung des Trailers: B-

Kommentar: Horrorfilm 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: weiß nicht


Trailer v. Film: „Alita: Battle Angel„

Bewertung des Trailers: C-

Kommentar: Robert Rodriguez´neuer Film, basierend auf einem Manga mit Christoph Waltz, Mahershala Ali und Jackie Earle Haley

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Godzilla: King of the Monsters„

Bewertung des Trailers: C

Kommentar: Warum? 

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Miss Bala„

Bewertung des Trailers: B+

Kommentar: Actionthriller mit Gina Rodriguez und Anthony Mackie

Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: eher nicht 


Trailer v. Film: „The Intruder„

Bewertung des Trailers: F (auch dieser Trailer verrät scheinbar den gesamten Film) 

Kommentar: Thriller mit Dennis Quaid 

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken