NYC – Film: „Three Identical Strangers“


Ich war am 29.09.18 in New York und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 

„Three Identical Strangers“  96 min  documentary 

dir. Tim Wardle  cast: Robert Shafran, Edward Galland, David Kellman 

 

Im Jahr 1980. Der 19-jährige Bobby wurde als Baby adoptiert und erfährt durch Zufall, dass er mit Eddie einen Zwillingsbruder hat. Als ein Zeitungsartikel erscheint, der über die sich zum Verwechseln ähnelnden Brüder, die erstmalig als Erwachsene von der Existenz des jeweilig anderen erfuhren, berichtet, meldet sich mit David sogar ein Dritter. Es stellt sich heraus, dass sie Drillinge sind und im Alter von sechs Monaten zur Adoption freigegeben wurden…

 

B+ (Wertung von A bis F) „Three Identical Strangers“ rekonstruiert auf witzige, aber auch schockierende Weise das Leben von Robert Shafran, Edward Galland und David Kellman. Diese Dokumentation ist der neue Film des britischen Filmemachers und Produzenten Tim Wardle. 

Der Regisseur nimmt einen mit seinem Film auf eine ganz besondere Reise. Man sollte sich mit so wenig Informationen wie möglich darauf einlassen. Die Geschichte hält ein paar völlig unerwartete Wendungen parat, Mehr als der Trailer verrät, möchte ich auch nicht preisgeben. Die Auflösung wird einen aber auch noch über den Film hinaus beschäftigen. Garantiert.

„Three Identical Strangers“ ist im Gespräch für eine Oscar-Nominierung als Bester Dokumentarfilm. 

„Three Identical Strangers“ wurde erstmalig auf dem Sundance Film Festival 2018 gezeigt. Dort hat der Film den U.S. Documentary Special Jury Award for Storytelling gewonnen. Die Dokumentation wurde am 29.06.18 in fünf amerikanischen Kinos gestartet. Bis zum 18.10.18 war er dann irgendwann in 433 Kinos in den U.S.A. zu sehen. Für Deutschland ist bislang noch kein Kinostart bekannt. 

Trailer zu sehen:

 

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Boy Erased„

Bewertung des Trailers: B

Kommentar: möglicher Oscar-Kandidat mit Nicole Kidman, Russell Crowe und Lucas Hedges 

Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mittlerweile bereits gesehen


Trailer v. Film: „A Star is Born„

Bewertung des Trailers: B

Kommentar: Oscar-Film 

Wie oft schon im Kino gesehen: 7 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bereits gesehen


Trailer v. Film: „Trouble“

Bewertung des Trailers: B

Kommentar: Tragikomödie mit Julia Stiles, Bill Pullman, David Morse und Anjelica Huston (wo hat die eigentlich gesteckt?)

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken


Trailer v. Film: „On Her Shoulders„

Bewertung des Trailers: C+

Kommentar: Doku

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: weiß nicht

2 Gedanken zu “NYC – Film: „Three Identical Strangers“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.