L. A. – Film: „Bad Times at the El Royale“


Ich war am 13.10.18 in Los Angeles und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 

„Bad Times at the El Royale“ (dt. Kinostart war der 11.10.18)  141 min  thriller

dir. Drew Goddard  cast: Jeff Bridges, Cynthia Erivo, Lewis Pullman, Dakota Johnson, Jon Hamm, Chris Hemsworth, Cailee Spaeny

 

Im Jahr 1969 landen der Priester Daniel Flynn (Jeff Bridges), die afroamerikanische Sängerin Darlene (Cynthia Erivo), der Staubsaugen-Vertreter Seymour (Jon Hamm) und eine junge Frau (Dakota Johnson) in dem heruntergekommenen Hotel El Royale, was sich genau auf der Staatsgrenze von Nevada und Kalifornien befindet. Der einzige Angestellte, Miles (Lewis Pullman), verteilt die Gäste in die Zimmer des ansonsten leerstehenden Hotel. Scheinbar birgt jeder ein Geheimnis…

 

C+ (Wertung von A bis F) „Bad Times at the El Royale“ ist der neue Film des amerikanischen Drehbuchautors (Cloverfield, World War Z , The Martian) und Filmemachers Drew Goddard („The Cabin in the Woods“).

Der, in mehrere Kapitel unterteilte Film ist gute dreißig Minuten zu lang. Das fand ich äußerst ärgerlich, weil der Film vielversprechend beginnt, er vieles richtig macht und mir wirklich über weitere Strecken richtig Spass gemacht hat. Dann kommt Chris Hemsworth ins Spiel und spielt eine Rolle, die man ihm nun wirklich nicht abnehmen kann. Dieser Handlungsstrang wird endlos ausgebreitet, da lappte der Spass dann leider in die Nervigkeit über. 

Man kann soweit gehen, dass das Hotel El Royale ein eigener Charakter in dem Film ist. Inspiriert wurde dieses Hotel von dem legendären Hotel-Casino Cal Neva Lodge, das sich einst im Besitz von Frank Sinatra, Dean Martin und dem sizilianischen Mafiaboss Sam Giancana befand. „Bad Times at the El Royale“ spielt in den 1960er Jahren und da hat dieses Hotel bereits die besten Zeiten hinter sich. Das Casino hat die Glücksspiel-Lizenz verloren und daher verirren sich kaum noch Gäste in das Hotel. Wenn man sich aber in dem Bar-Restaurant-Bereich befindet, sieht man die Extravaganz und den verstaubten Glamour und kann sich vorstellen, was sich früher an diesem Ort abspielte. Ich liebe diese Retro-Kulisse und wäre am liebsten in dem realen Filmset herumgeschlendert und hätte mir alles ganz genau angeschaut oder einfach Zeit dort verbracht. Definitiv war dieses Hotel mein Lieblingscharakter im Film. Das El Royale hat einige Geheimnisse und so auch ihre menschlichen Bewohner im Film. Leider ist die Handlung des Films aber überfrachtet. 

Schauspielerisch ist, wenig überraschend, Jeff Bridges hervorragend, aber mir hat auch Cynthia Erivo, die hier als Soul-Sängerin auftritt, gefallen. Besonders begeistert hat mich aber Lewis Pullman, alleine dafür hat es sich für mich gelohnt, diesen Film zu sehen. Ich wurde dieses Jahr das erste Mal in The Strangers: Prey at Night auf ihn aufmerksam. Da hatte ich noch recht gemischte Gefühle hinsichtlich seiner Performance. Hier weiß er, zu beeindrucken und zeigt in einer Performance mehr Facetten als sein Vater Bill Pullman in den meisten seiner Karriere. 

„Bad Times at the El Royale“ wurde erstmalig auf dem Fantastic Fest 2018 gezeigt. Der Film ist am 12.10.18 in 2,808 amerikanischen Kinos gestartet. In Deutschland ist der Film seit dem 11.10.18 in den Kinos zu sehen.  

Trailer zu sehen:

 

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Captain Marvel„

Bewertung des Trailers: C-

Kommentar: Das kann doch nicht deren Ernst sein. Marvel-Mist mit Brie Larson u.a.

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%


Trailer v. Film: „Overlord„

Bewertung des Trailers: ?

Kommentar: Horrorfilm. Der Trailer beginnt ganz schlimm und endet eigentlich ganz cool.

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal sehen


Trailer v. Film: „Hunter Killer„

Bewertung des Trailers: C

Kommentar: Actioner mit Gerard Butler und Gary Oldman

Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: eher nicht


Trailer v. Film: „The Girl in the Spider´s Web„

Bewertung des Trailers: B-

Kommentar: Neuer Thriller der Lisbeth Salander-Reihe, dieses Mal mit Claire Foy in der Hauptrolle

Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bin noch nicht überzeugt


Trailer v. Film: „The Mule„

Bewertung des Trailers: B

Kommentar: Clint Eastwoods neuer Film und der Film, der für alle Oscar-Experten dieses Jahr ziemlich überraschend noch in die Oscar-Saison reinrutschte. Möglicher Oscar-Kandidat.

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100% 


Trailer v. Film: „Boy Erased„

Bewertung des Trailers: B

Kommentar: möglicher Oscar-Kandidat mit Nicole Kidman, Russell Crowe und Lucas Hedges 

Wie oft schon im Kino gesehen: 4 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%


Trailer v. Film: „Halloween„

Bewertung des Trailers: C-

Kommentar: David Gordon Greens neuer Film. Horrorfilm und direkte Fortsetzung v. Halloween aus dem Jahr 1978

Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bereits gesehen


Trailer v. Film: „Widows„

Bewertung des Trailers: A-

Kommentar: Steve McQueens neuer Film mit Viola Davis, Elizabeth Debicki, Colin Farrell, Daniel Kaluuya, u.a.

Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%


Trailer v. Film: „Bohemian Rhapsody„

Bewertung des Trailers: B+

Kommentar: Queen-Biopic mit Rami Malek als Freddie Mercury

Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x

Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

 

Ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals neun Trailer vor einem Film gesehen habe.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.