San Francisco – Film: „Paris Can Wait“


Ich war am 29.05.17 in San Francisco und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 

„Paris Can Wait“ (dt. Filmtitel: „Paris kann warten“, dt. Kinostart: 13.07.17) 92 min comedy
dir. Eleanor Coppola cast: Diane Lane, Alec Baldwin, Anraud Viard

 

Anne (Diane Lane) ist mit ihrem Ehemann Michael (Alec Baldwin), einem erfolgreichen Filmproduzenten, bei den Filmfestspielen in Cannes. Eigentlich wollten sie noch einen paar Tage in Budapest und Paris verbringen. Michael hängt aber die ganze Zeit am Telefon. Da sie unter heftigen Ohrenschmerzen leidet, spart sie sich den Flug nach Budapest und lässt sie sich von Michaels französischem Geschäftspartner Jacques (Arnaud Viard) überreden, mit dem Auto nach Paris zu fahren. Jacques ist jedoch kein sonderlich guter Fahrer, das Auto ist auch alt und so brauchen sie ziemlich lange für die Fahrt. Er nutzt die Chance, ihr die traumhafte Landschaft und die französische Küche und Lebensweise näherzubringen…

 

C+ (Wertung von A bis F) „Paris Can Wait“ ist der neue Film der 81-jährigen amerikanischen Filmemacherin Eleanor Coppola („Hearts of Darkness: A Filmmaker’s Apocalypse“). Sie ist die Ehefrau des legendären Regisseurs Francis Ford Coppola („The Godfather“-Trilogie, „Apocalypse Now“).

„Paris Can Wait“ ist sowas wie ein nettes Roadmovie. Nett der Sorte, dass ich ihn zugegebenermassen bereits am nächsten Tag schon vergessen hatte. Hätte ich mir nicht notiert, wie sehr ich die Fotos, die Diane Lanes Charakter mit ihrer Kamera aufnimmt, lieben würde, selbst daran hätte ich mich heute nicht mehr erinnern können. Was aber tatsächlich bleibt ist das fantastisch lecker aussehende Essen und die Atmosphäre und meine Vorfreude auf unseren diesjährigen Urlaub in der Provence.

 

„Paris Can Wait“ wurde erstmalig auf dem Toronto International Film Festival 2016 gezeigt. Der Film kam am 12.05.17 in vier amerikanischen Kinos. Mittlerweile ist er in 70 Kinos landesweit zu sehen. In Deutschland startet der Film am 13.07.17 in den Kinos.

 

Trailer zu sehen:

 

 

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „An Inconvenient Sequel: Truth to Power“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Die Doku-Fortsetzung von Al Gores Beitrag zum Klimawandel
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Last Shaman“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Dokumentation
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken

Trailer v. Film: „My Cousin Rachel“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Romanverfilmung mit Rachel Weisz
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken

Trailer v. Film: „Dean“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Tragikomödie mit Kevin Kline und Mary Steenburgen
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 80%

Trailer v. Film: „Maudie“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: biografisches Drama mit Sally Hawkins und Ethan Hawke
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken

Filmplakat von „Paris Can Wait“

 

 

3 Gedanken zu “San Francisco – Film: „Paris Can Wait“

  1. :)) hört sich nicht wirklich aufregend an und leckeres Essen gucke ich mir nicht im Kino an :))

    „biografisches Drama mit Sally Hawkins und Ethan Hawke“ hört sich grenzwertig an. Manchmal mag ich Sally, aber sie kann ja auch echt nerven, ganz zu schweigen von Hawke.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.