San Francisco – Film: „The Handmaiden“


Ich war am 01.11.16 in San Francisco und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 
„The Handmaiden“ (Originaltitel: „Ah-ga-ssi“, dt. Filmtitel: „Die Taschendiebin“, dt. Kinostart: 05.01.17) 144 min thriller, drama, adaptation
dir. Park Chan-Wook cast: Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Cho Jin-woong

 

 

Im japanisch besetzten Korea In den 1930er Jahren. Um die wohlhabende japanische Erbin Lady Hideko (Kim Min-hee) um ihr Vermögen zu bringen, sorgt der Heiratsschwindler (Ha Jung-woo) dafür, dass die Trickbetrügerin Sookee (Kim Tae-ri) bei ihr als Dienerin angestellt wird. Die Frauen entwickeln jedoch Gefühle füreinander…

 

 

B (Bewertung von A bis F) „The Handmaiden“ basiert auf Sarah Waters Roman „Fingersmith“. Es ist der neue Film des südkoreanischen Filmemachers Park Chan-Wook (Oldboy, Stoker).

Wie bewertet man einen 2 1/2-Stunden-Film, mit dessen ersten zwei Akten man mittelzufrieden ist (beide B- für mich) und dessen dritter und letzter Akt ein kleines Meisterwerk ist (A für mich)?

„The Handmaiden“ ist ein grandios fotografiertes asiatisches Kostümdrama, ein Mystery-Film mit unvorhersehbaren Wendungen und einem einprägsamen und auffällig guten Score. Mit seinem seltsamen Humor kam mir der Film aber auch an der einen oder anderen Stelle vor wie ein koreanisch-japanisches Komödienstadel und an anderer Stelle überrascht der Film mit SM- und Lesben-Sex-Szenen. Das muss man alles mögen. Gerade die letztgenannten Szenen hätte ich in der Eindeutigkeit nicht gebraucht, in der LGBT-Szene wird dieser Film sicherlich schon bald einen Kultstatus erreichen.

„The Handmaiden“ war im Gespräch, von Südkorea als Film für den Oscar als bester fremdsprachiger Film eingereicht zu werden. Überraschenderweise wurde jedoch Kim Ji-woons Film „The Age of Shadows“ eingereicht.

„The Handmaiden“ wurde erstmalig auf dem Cannes Film Festival 2016 gezeigt. Am 21.10.16 ist er in fünf amerikanischen Kinos gestartet. Derzeit läuft der Film in 123 Kinos landesweit. In den U.S.A. wird die koreanisch-japanische Fassung mit englischen Untertiteln gezeigt. In Deutschland ist ein Kinostart am 05.01.17 geplant.

Trailer zu sehen:

 

 

 
vorgeschaltete Trailer:

 

Trailer v. Film: „Elle„
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Ich weiß nicht wann ich das letzte Mal so sehnsüchtig auf einen französischen Film gewartet habe. Paul Verhoevens neuer Film mit Isabelle Huppert.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Toni Erdmann„
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Deutscher Oscar-Beitrag von Maren Ade. Ich habe mir ihn kürzlich an Bord ein zweites Mal angeschaut – ein großartiger Film.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bereits gesehen

Trailer v. Film: „Gimme Danger„
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Ich habe Iggy Pop schon immer geliebt. Nach Paterson Jim Jarmuschs zweiter Film dieses Jahr – eine Dokumentation über die The Stooges.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

 

3 Gedanken zu “San Francisco – Film: „The Handmaiden“

  1. Uff 2,1/2 Stunden ist natürlich ein hartes Brot, aber es gibt Filme, bei denen vergeht die Zeit wie im Flug. Mal sehen, ob es mir bei diesem auch so gehen wird, ansehen wollte ich ihn mir auf jeden Fall, denn ich mag Park sehr. 🙂
    Heute gehe ich erstmal in „Arrival“ (was total anderes :)) ) und bin freudig gespannt.

    Gefällt 1 Person

    • Ja viele Filme sind ja leider viel zu lang. Der macht schon gute Filme, in jedem Fall sind alle sehenswert.

      Ich wünsche Dir viel Spass bei „Arrival“. 🙂 Ich habe ihn vorgestern gesehen und mag ihn richtig gerne, habe ihn sogar beim ersten Mal schon verstanden :)) – aber ich musste eine Weile drüber nachdenken. Definitiv lässt der Film einen eine Weile nicht mehr los. Für mich ist es richtig gutes Erwachsenen-Sci-Fi. Bin gespannt, ob er Dir auch gefällt. 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.