Chicago – Film: „Desierto“


Ich war am 21.10.16 in Chicago und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 
„Desierto“ (dt. Filmtitel: „Desierto – Tödliche Hetzjagd“, in D. auf DVD und VOD erhältlich) 94 min thriller
dir. Jonás Cuarón cast: Gael Garcia Bernal, Jeffrey Dean Morgan, Alondra Hidalgo

 
Eine Gruppe von Mexikanern versucht mit Hilfe von Schleppern, über die US-amerikanische Grenze zu kommen. Als ihr LKW ein Motorschaden hat, müssen sie ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Als fünf Mexikaner den Anschluss an die Gruppe verpassen, müssen sie kurz darauf mitansehen, wie ein bewaffneter Amerikaner (Jeffrey Dean Morgan) mit seinem abgerichteten Hund, gezielt Jagd auf die andere Gruppe der illegalen Migranten macht…

 

 

B (Wertung von A bis F) „Desierto“ ist der zweite Spielfilm von Regisseur Jonás Cuarón („Year of the Nail“). Er ist der Sohn des mexikanischen Filmemachers Alfonso Cuarón. Das Drehbuch zu Gravity hat Jonás Cuarón zusammen mit seinem Vater geschrieben.

Jonás Cuarón Film ist eine kompetente und spannende Inszenierung, ein Katz-und-Maus-Spiel mit einem hasserfüllten US-amerikanischen Rassisten, der Jagd auf illegale Einwanderer macht. Die Story ist simple und brandaktuell und lässt sich so auch auf Europa übertragen. Ehrlich gesagt, würde ich sogar sehr gerne sehen, was ein beispielsweise talentierter ungarischer Filmemacher zu dieser Geschichte einfällt.

Bei der Besetzung gibt es nichts auszusetzen, Gael Garcia Bernal und Jeffrey Dean Morgan machen ihre Sache sehr gut und die drei Hunde, die Tracker darstellen sind klasse.

 
„Desierto“ wurde von Mexiko als Kandidat für den fremdsprachigen Oscar eingereicht.

 
„Desierto“ wurde erstmalig auf dem Toronto International Filmfestival 2015 gezeigt. Dort wurde der Film mit dem International Critics´Award (FIPRESCI) ausgezeichnet. Der Film ist am 14.10.16 in den amerikanischen Kinos gestartet. In Deutschland gab es keine offizielle Kinoauswertung, er ist aber seit dem 21.10.16 auf DVD und VOD erhältlich.

 
Trailer zu sehen:

 

 

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Get Out„
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Thriller mit Catherine Keener
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Live by Night„
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Ben Afflecks neuer Film als Regisseur und Hauptdarsteller. Eine Dennis-Lehane-Verfilmung mit Elle Fanning, Brendan Gleeson, Chris Cooper und Sienna Miller
Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Jackie„
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Biopic über Jacqueline Kennedy mit Natalie Portman in der Hauptrolle. Ganz klar sehe ich hier eine Oscar-Nominierung, obwohl ich kein Freund der Portman bin.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Hacksaw Ridge„
Bewertung des Trailers: C
Kommentar: Mel Gibsons neuer Film – mittlerweile glaube ich, dass ich ihn nicht mehr sehen muss
Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: eher nicht

Trailer v. Film: „Arrival„
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Der neue Film von Denis Villeneuve mit Amy Adams, Jeremy Renner und Forest Whitaker. Oscar-Potenzial
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Edge of Seventeen„
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Tragikomödie mit Woody Harrelson, Kyra Sedgwick und Hailee Steinfeld (die ich ich nicht erkannt habe)
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: warum nicht

Trailer v. Film: „The Bye Bye Man„
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Horrorfilm
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: mal gucken

 

amerikanisches Filmplakat von "Desierto"
amerikanisches Filmplakat von „Desierto“

 

3 Gedanken zu “Chicago – Film: „Desierto“

  1. Ja, ein guter Film. Vorab hatte ich so meine Zweifel, dass mich Cuarón mit so einer Geschichte am Ball halten kann, aber er konnte 🙂
    Morgan hat hier aber auch echt was diabolisches :))

    Für „Arrival„ hoffe ich auf Previewkarten. Mal sehen, ich freu mich auf jeden Fall drauf.
    Man Catherine Keener sehe ich echt gerne. Leider trifft sie bei Ihrer Filmwahl nicht immer meinen Geschmack.
    Spielt Mel Gibson eigentlich noch ein? Ich mochte ihn ja noch nie, aber nun meide ich ihn wie Teufel das Weihwasser :))

    Gefällt 1 Person

    • Jeffrey Dean Morgan war wirklich durchgeknallt, hat er glaubhaft gespielt. 🙂

      „Arrival“ startet doch die Woche auch in Deutschland, oder? Ich werde ihn mir wahrscheinlich auch hier anschauen. Ich bin ganz gespannt.

      Echt, meinen Geschmack trifft Catherine Keener oft, dieser Thriller sieht auch ziemlich gut aus.

      Mel Gibsons Film ist erst vor ein paar Tagen gestartet, so schlechte Zahlen macht er wohl nicht. So weit ich weiß, lehnen viele ab, einen Film von oder mit ihm zu sehen. Dafür hat er aber die Trump-Wähler, die in seinen Film rennen. Ich lehne seine Filme auch grundsätzlich ab, einer seiner Filme „The Passion of the Christ“ hat mich nachhaltig verstört, war einer der schlimmsten Filme, die ich je gesehen habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.