NYC – Film: „Hunt for the Wilderpeople“


Ich war am 22.04.16 in New York und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

 
„Hunt for the Wilderpeople“ 102 min drama, comedy, adaptation
dir. Taika Waititi cast: Sam Neill, Julian Dennison, Rima Te Wiata, Rachel House, Oscar Kightley, Rhys Darby, Tioreore Ngatai-Melbourne

 
Ricky Baker (Julian Dennison) wird zwar bald erst 13 Jahre alt, hat aber bereits eine beeindruckende kriminelle Vergangenheit. Er lebte bereits in einigen Pflegefamilien, lange hat er es aber nie bei einer ausgehalten. Jetzt reicht es den Behörden, Ricky bekommt noch eine Chance, wenn er die vermasselt, wandert er ins Jugendgefängnis. Die Sozialarbeiterin (Rachel House) bringt Ricky zu Bella (Rima Te Wiata) und ihrem Mann Hec (Sam Neill). Überraschenderweise mag der Junge seine neue Pflegemutter. Bis es zu einem tragischen Ereignis und kurz darauf noch zu einem Missverständnis kommt…Jedenfalls ist Ricky mit seinem Pflegevater schon bald auf der Flucht, quer  durch die Wildnis…

 

 

A- (Wertung von A bis F) „Hunt for the Wilderpeople“ basiert auf Barry Crumps Buch „Wild Pork and Watercress“. Es ist der vierte Film von Multitalent Taika Waititi (What We Do in the Shadows).

Wie bereits sein Vampir-WG-Vorgängerfilm trifft Waititis neuer Film genau mein Humorzentrum. Der Film ist eine, in zehn Kapiteln erzählte Tragikomödie. Es ist aber auch eine Art Abenteuerfilm. Dabei verschont der Filmemacher den Zuschauer auch nicht vor der einen oder krassen Szene.

Die Schauspieler, allen voran Sam Neill und Ricky Baker (bzw. natürlich Julian Dennison), sind großartig. Besonders witzig fand ich auch die Sozialarbeiterin und Polizist Andy (gespielt von Rachel House und Oscar Kightley). Selbst der Regisseur Taika Waititi ist in einer kleineren Rolle als Priester zu sehen.

„Hunt for the Wilderpeople“ eignet sich perfekt für ein Filmfestival oder eine, wenigstens gut besuchte Vorstellung im Kino. In meiner Vorstellung gab es mehr als einmal Szenenapplaus.

„Hunt for the Wilderpeople“ ist festgesetzt in meiner Top Ten für Filme aus dem Jahr 2016. 

 
„Hunt for the Wilderpeople“ wurde erstmalig auf dem Sundance Film Festival 2016 gezeigt. Der Film wurde am 31.03.16 landesweite in den neuseeländischen Kinos gestartet. Es ist einer der erfolgreichsten neuseeländischen Filme an der Kinokasse dieses Landes. Der Film wurde mit großem Erfolg auf dem Tribeca Film Festival 2016 gezeigt. Ich habe ihn auf diesem Filmfestival (am Film for All Friday, an dem alle Kinokarten gratis sind) gesehen. Der Filmemacher konnte selbst leider nicht vor Ort sein, dafür hat er einen – extra für das TFF – witzigen Einspieler produziert, in dem er u.a. verkündet hat, dass sein Film ab Juni in den amerikanischen Kinos zu sehen ist. Der Film startet am 24.06.16 in den Filmtheatern in den U.S.A. Bislang hat der Film noch keinen deutschen Verleiher.

Trailer zu sehen:

Tribeca Film Festival
Das Tribeca Film Festival wurde nach dem 11. September 2001 von u.a. Robert De Niro ins Leben gerufen. Der New Yorker Robert De Niro besitzt in TriBeCa (Triangle below Canal Street) ein Hotel und Restaurants, auch seine Produktionsfirma ist dort ansässig. Durch das Film Festival wollte er nach den Terroranschlägen seinen Beitrag leisten, Manhattan – insbesondere Lower Manhattan, wieder in ein positives Licht zu rücken und für Investitionen, insbesondere im Filmbereich, werben. Im Jahr 2016 feierte das TFF bereits seinen 15. Jahrestag.

Plakat des TFF 2016 - Film for All Friday
Plakat des TFF 2016 – Film for All Friday

 

 

7 Gedanken zu “NYC – Film: „Hunt for the Wilderpeople“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.