NYC – Film: „Goodnight Mommy“


Ich war am 29.09.15 in New York und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„Goodnight Mommy“ (dt. Filmtitel: „Ich seh, Ich seh“, in D. auf DVD erhältlich) 99 min thriller, horror
dir. Veronika Franz, Severin Fiala cast: Susanne Wuest, Elias Schwarz, Lukas Schwarz

Die zehnjährigen Zwillingsjungen Elias (Elias Schwarz) und Lukas (Lukas Schwarz) leben in einer recht abgelegenen Villa am Waldrand. Sie warten auf ihre Mutter. Als sie (Susanne Wuest) heimkommt – sie sich im Krankenhaus einer Schönheitsoperation unterzogen – ist ihr komplettes Gesicht einbandagiert. Jetzt stellt sie plötzlich neue Regeln auf und verhält sich auch sonst seltsam. Die Jungen haben irgendwann den Verdacht, dass dies gar nicht ihre Mutter ist…

B+ (Wertung von A bis F) Was für ein kleiner, unfassbar fieser Film. Mich hat er an einen meiner Lieblingsfilme, Michael Hanekes Funny Games erinnert. Es ist der erste gemeinsame Langfilm von den österreichischen Filmemachern Veronika Franz und Severin Fiala.

Das erste was mir auf- und gefiel, war, dass der Film quasi überall in der westlichen Welt spielen könnte. Die Location, die Protagonisten, die Story. Es ist ein Psychothriller, der ohne groß Dialoge auskommt, sehr auf Atmosphäre und Stimmung setzt. Das Regie-Duo hat ein Gefühl für eine schöne Bildsprache und einprägsame Szenen.

Man sollte so wenig wie möglich über die Handlung des Films wissen. Nachdem ich nun schon einige Horrorfilme schon gesehen habe, war mir ein essentieller Bestandteil des Plots ziemlich schnell klar, dennoch hielt der Film auch für mich die eine oder andere Überraschung parat.

Dankbar war ich für die englische Untertitelung. Der österreichische Dialekt ist mir doch immer noch etwas fremd.

„Goodnight Mommy“ wurde erstmalig auf dem Venice International Film Festival 2014 gezeigt. Der Film wurde von Österreich als bester fremdsprachiger Film für die Academy Awards 2016 eingereicht. „Goodnight Mommy“ ist am 11.09.15 in vier Kinos in den gesamten U.S.A. gestartet. Mittlerweile läuft er in ganzen 90 amerikanischen Kinos.

Gezeigt wurde die österreichische Originalfassung mit englischen Untertiteln.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Shanghai“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Da habe ich tatsächlich eine Weile gebraucht, um den Film zu finden. Shanghai ist ein Film aus dem Jahr 2010 mit John Cusack
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: eher nicht

Trailer v. Film: „Room“
Bewertung des Trailers: B+ (neuer Trailer)
Kommentar: Der Film könnte Brie Larson den Oscar einbringen. Film hat den Publikumspreis in Toronto gewonnen.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Labyrinth of Lies“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Der deutsche Film Labyrinth des Schweigens wurde von Deutschland als Vorschlag für den besten fremdsprachigen Film eingereicht
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: wenn er eine Nominierung erhält.

Trailer v. Film: „Carol“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Todd Haynes neuer Film mit Cate Blanchett und Rooney Mara. Oscar-Film
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

2 Gedanken zu “NYC – Film: „Goodnight Mommy“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.