NYC – Film: „Sicario“


Ich war am 25.09.15 in New York und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„Sicario“ (dt. Kinostart war der 01.10.15) 121 min crime, action, drama
dir. Denis Villeneuve cast: Emily Blunt, Benicio del Toro, Josh Brolin, Jon Bernthal, Jeffrey Donovan

Als die FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) mit ihrer Spezialeinheit ein Haus im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko stürmt, entdecken sie Dutzende von Leichen. Es sind Opfer des mexikanischen Drogenkartells. Kate will die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen und schließt sich einer internationalen Task-Force an. Der Leiter der geheimen Sondereinheit ist Matt Graver (Josh Brolin). Künftig soll sie für ihn und den undurchsichtigen Einzelkämpfer Alejandro (Benicio del Toro) arbeiten. Ihr erster Einsatz führt sie nach Mexiko und es dauert nicht lange bis ihr Leben in Gefahr ist.

B- (Wertung von A bis F) „Sicario“ ist der neueste Film des frankokanadischen Regisseurs Denis Villeneuve (Prisoners, Enemy). Auch wenn ich beide genannten Filme sehenswert fand, ist Villeneuves einziger Film, der mir bis heute stark in Erinnerung bleibt, sein für den Oscar nominierter Film Incendies. „Sicario“ ist für mich auch etwas unausgewogen, dennoch halte ich Denis Villeneuves für einen interessanten Filmemacher.

Die Eröffnungssequenz in „Sicario“ deutet auf einen überragenden Film hin, leider erreicht der Film danach nur noch selten diese Intensität. Der Film beinhaltet so viele unnötige Szenen. Ich konnte mir oftmals nicht erklären, warum der Regisseur die eine oder andere Szene (so) filmen ließ bzw. warum sie nicht im Schneideraum der Schere zum Opfer gefallen ist. Es sieht alles fabelhaft aus (kein Wunder steht doch der 12x für den Oscar nominierte und quasi von den Coen Bros untrennbarer Roger Deakins hinter der Kamera), aber mich haben einige Szenen aus dem Film gebracht. Auf der anderen Seite ist dieser Drogenthriller dann aber wieder hochspannend.

Das Geschehen in „Sicario“ sieht man aus der Perspektive von Emily Blunts Charakter. Mit ihr und ihren moralischen Werten kann man sich am Ehesten identifizieren. Die Schauspielerin legt eine solide, völlig natürliche Performance hin. Benicio del Toro zeigt hier jedoch, dass er in einer ganz anderen Liga spielt, ich würde sogar so weit gehen, dass „Sicario“ irgendwann zu seinem Film wird. Alejandro habe ich noch vor mir gesehen, als ich bereits schon mit ganz anderen Filmen beschäftigt war. Selbstverständlich gibt Benicio del Toro eine Oscar-Performance, auch wenn ich denke, dass man ihn nachts wecken könnte und er würde so eine Performance lässig aus dem Ärmel schütteln. Es ist diese Leichtigkeit, die einen guten Schauspieler von einem sehr guten unterscheidet. Alle Szenen mit Benicio del Toro sind exzellent.

Nicht umsonst wird jetzt bereits darüber nachgedacht, eine Fortsetzung von „Sicario“ zu drehen. Die Geschichte soll sich dann hauptsächlich auf Benicio del Toros Charakter Alejandro konzentrieren.

 

„Sicario“ ist im Gespräch für folgende Oscar-Nominierungen: Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin (Emily Blunt), Bester Nebendarsteller (Benicio del Toro), Bestes Originaldrehbuch und einige technische Kategorien.

Update: „Sicario“ hat 3 Oscar-Nominierungen (Beste Kamera, Bester Tonschnitt, Beste Filmmusik) erhalten. Dies ist die 13. Oscar-Nominierung für Kameramann Roger Deakins, bislang hat er noch keinen Oscar gewonnen.

„Sicario“ wurde erstmalig auf dem Cannes Film Festival 2015 gezeigt. Am 18.09.16 ist er zunächst in 6 amerikanischen Kinos gestartet, eine Woche später war er dann bereits in 59 zu sehen, bis er dann seit dem 2.10.15 in 2620 Kinos landesweit läuft.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „The Last Witch Hunter“
Bewertung des Trailers: C+ (wieder neuer Trailer)
Kommentar: Fantasy-Film mit Michael Caine und Vin Diesel. Bei Vin Diesel bin ich raus.
Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „Freeheld“
Bewertung des Trailers: B- (neuer Trailer)
Kommentar: Drama mit Julianne Moore, Ellen Page, Steve Carell und Michael Shannon. Film soll nicht gut sein, bei der Besetzung muss ihn aber trotzdem gucken.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Revenant“
Bewertung des Trailers: A
Kommentar: Alejandro González Iñárritus neuer Film mit Leonardo DiCaprio und Tom Hardy. Für mich das erste Mal, dass ich den Trailer im Kino sehe. Es ist mein absoluter Lieblingstrailer. Mittlerweile gibt es einen neuen Trailer. Keiner hat den Film bislang gesehen, wenn er nur etwas von dem hält, was der erste Trailer verspricht, dann bin ich mir sicher, dass Leo dieses Mal den Oscar in der Tasche hat.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Spectre“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Sam Mendes zweiter James Bond Film. Daniel Craig sieht von hinten im Anzug so sexy aus.
Wie oft schon im Kino gesehen: 6 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Creed“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Wie viele Boxer-Filme muss ich eigentlich noch gucken? Rocky-Spin-off mit Sylvester Stallone.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „Steve Jobs“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Danny Boyles Biopic über Steve Jobs. Mit Michael Fassbender, Kate Winslet, Jeff Daniels und Seth Rogen. Dieser Trailer zeigt mir, dass Fassy den Oscar verdient hat. Also Fassy gegen Leo?
Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Bridge of Spies“
Bewertung des Trailers: C+ (neuer Trailer)
Kommentar: Steven Spielbergs neuer Film mit Tom Hanks. In Berlin gedreht. Ob das ein Oscar-Film ist wird sich die Tage zeigen.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Filmplakat in New York
Filmplakat in New York

IMG_4791

2 Gedanken zu “NYC – Film: „Sicario“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.