Los Angeles – Film: „Mistress America“


Ich war am 25.08.15 in Los Angeles und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„Mistress America“ (dt. Kinostart: 10.12.15) 84 min comedy, drama
dir. Noah Baumbach cast: Greta Gerwig, Lola Kirke, Heather Lind, Michael Chernus, Matthew Shear, Cindy Cheung

Die 18-jährige Tracy (Lola Kirke) hat gerade ihr Studium in New York begonnen. Sie tut sich etwas schwer, neue Freunde zu finden. Dann fällt ihr ein, dass die 30-jährige Brooke (Greta Gerwig) in der Stadt lebt. Tracys Mutter heiratet demnächst Brookes Vater und damit sind die beiden quasi schon beinahe verwandt. Tracy meldet sich bei ihrer zukünftigen Stiefschwester und verbringt einige Zeit mit ihr. Irgendwie bewundert Tracy die um einige Jahre ältere Brooke. Sie ist zwar eine gewöhnungsbedürftige Type und hat noch nicht viel erreicht im Leben, dafür hat sie aber ständig neue Ideen und kennt so viele Leute…

C+ (Wertung von A bis F) „Mistress America“ ist der neue Film des amerikanischen Regisseurs Noah Baumbach (Margot at the Wedding, Frances Ha, While We´re Young). Das Drehbuch hat er zusammen mit seiner Lebensgefährtin und Hauptdarstellerin Greta Gerwig verfasst.

Von der Laufzeit ist der Film angenehm kurz (84 Minuten), ideal für eine Komödie. Leider kam es mir vor, als hätte ich drei endlos lange Stunden im Kino verbracht. Auch wenn die beiden Filme überhaupt nichts miteinander zutun haben, musste ich während des Films an The End of the Tour denken, den ich eine Woche zuvor gesehen habe. Ich erinnerte mich, wie gerne ich Zeit, mit den Charakteren verbracht habe, ganz im Gegensatz zu „Mistress America“. In diesem Film fand ich die Charaktere trötenlangweilig und/oder nervtötend. Ich bin aber auch vielleicht einfach kein Freund dieser modernen Screwball-Komödien.

Schauspielerisch ist mir Lola Kirke (Gone Girl) positiv aufgefallen.

„Mistress America“ wurde erstmalig auf dem Sundance Film Festival 2015 gezeigt. Der Film wurde am 14.08.15 in genau vier Kinos in den gesamten U.S.A. gestartet. Jetzt nach 17 Tagen läuft der Film bereits in 150 amerikanischen Kinos. Zum Vergleich ist „The Man From U.N.C.L.E.“ auch am 14.08.15 in die Kinos gebracht worden, allerdings von Anfang an in 3638 Kinos.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „About Ray“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Drama mit Elle Fanning als Transsexuelle. Auch mit dabei sind Naomi Watts, Susan Sarandon und Tate Donovan. Oscar-Nominierungen denkbar.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Steve Jobs“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Danny Boyles Biopic über Steve Jobs. Mit Michael Fassbender, Kate Winslet, Jeff Daniels und Seth Rogen. Oscar-Film
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Brooklyn“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Romanverfilmung mit Saoirse Ronan, Domhnall Gleeson, Jim Broadbent. Oscar-Film?
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „He Named Me Malala“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Dokumentation über die pakistanische Friedensnobelpreisträgerin Malala.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.