VOD – Film: "Slow West"


Ich habe mir folgenden Film als Leihvideo über iTunes (U.S.) angeschaut:

„Slow West“ (dt. Kinostart: 30.07.15) 84 min western, drama
dir. John Maclean cast: Kodi Smit-McPhee, Michael Fassbender, Ben Mendelsohn, Caren Pistorius

Im Jahr 1870 begibt sich der 16-jährige Jay (Kodi Smit-McPhee) auf die Suche nach seiner großen Liebe. Er reist seiner Angebeteten Rose (Caren Pistorius) nach Amerika hinterher. Rose musste mit ihrem Vater aus Schottland fliehen, im Westen von Amerika wollten sie sich ein neues Leben aufbauen. Auf seinem Weg trifft Jay den mysteriösen Fremden Silas (Michael Fassbender). Silas bietet ihm an, ihn auf der gefährlichen Reise zu beschützen. Dafür soll ihn Jay bezahlen, aber führt Silas noch etwas anderes im Schilde?

A- (Wertung von A bis F) „Slow West“ ist ein poetischer Indie-Western mit einer eindrucksvollen Bildästhetik und unerwartet viel Witz. Es ist das Langfilmdebüt von Regisseur John Maclean.

Der australische Schauspieler Kodi Smit-McPhee ( The Road, Dawn of the Planet of the Apes) spielt hier den romantisch-verträumten Jungen in einer abgeklärten Erwachsenenwelt, in die er partout nicht reinpassen will. Die Geschichte spielt in einer Zeit, in der viele Europäer nach Amerika kamen. Jeder kämpft irgendwie ums Überleben und für die Liebe bleibt da kein Platz.

Ich glaube mittlerweile, dass Michael Fassbender – ähnlich wie Viggo Mortensen – praktisch alles spielen kann. Fassy spielte in einem Quentin Tarantino-Film (Inglourious Basterds), in Kostümdramen ( u.a. in Jane Eyre), in Comic-Verfilmungen ( X-Men: First Class und X-Men: Days of Future Past), in einem Sklavendrama (12 Years a Slave) und in anderen Biopics (u.a. Hunger  und demnächst als Steve Jobs in Danny Boyles gleichnamigen Film), in einem Horrorfilm (Eden Lake), er war absolut überzeugend und nackt als Sexsüchtiger zu sehen (Shame) und als Android (in Prometheus), er hat in einer schrägen, aber tollen Indie-Tragikomödie (Frank), in dem er den gesamten Film über einen Pappmaché-Karton auf dem Kopf hat, gespielt und ist demnächst in der Shakespeare-Verfilmung („Macbeth“) zu sehen. Jetzt, nachdem ich ihn in „Slow West“ anbeten konnte, weiss ich, dass er auch im Western-Genre Zuhause ist.

Ben Mendelsohn (natürlich wieder rauchend und in einer XXL-Fellkutte) mit Michael Fassbender zusammen in einem Film zu sehen, ist natürlich ein Geschenk.

„Slow West“ in wieder ein Film von dem noch jungen amerikanischen Verleiher A24 Films Under the Skin, Locke, The Rover,   A Most Violent Year, Ex Machina), der mit diesem Film wieder beweist, dass er einfach ein verdammt gutes Händchen bei der Auswahl der Filme hat.

„Slow West“ wurde erstmalig auf dem Sundance Film Festival 2015 gezeigt. Dort hat er den World Cinema Grand Jury Prize: Dramatic gewonnen. Ursprünglich wollte ich den Film auf dem Tribeca Film Festival 2015 sehen. Ich habe mich dann aber umentschieden, weil „Slow West“ bereits knapp zwei Wochen später in die amerikanischen Kinos kommen sollte. Derzeit ist „Slow West“ in 54 Kinos in den gesamten U.S.A. zu sehen, gleichzeitig ist der Film auf VOD erschienen. Ich habe „Slow West“ auf Video on Demand gesehen. Es ist aber ein Film, der eine große Leinwand verdient. Bei mir lief er bislang leider nicht im Umkreis, er hat mir aber so gut gefallen, dass ich ihn mir innerhalb der 23-stündigen Leihdauer gleich 2x angeschaut habe.

„Slow West“ könnte in meiner Top Ten für Filme aus dem Jahr 2015 landen.

Trailer zu sehen:

2 Gedanken zu “VOD – Film: "Slow West"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.