Berlin (ale) – Film: "Love & Mercy"


Ich war am 9.2.15 in Berlin und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„Love & Mercy“ (dt. Kinostart: 11.06.15) 122 min drama, biopic
dir. Bill Pohlad cast: Paul Dano, John Cusack, Paul Giamatti, Elizabeth Banks, Kenny Wormald

In den 1980er Jahren trifft Brian Wilson (John Cusack) auf die hübsche Autoverkäuferin Melinda (Elizabeth Banks). Sie hat zunächst keine Ahnung wer er ist und mit was für Problemen er sich herumschlägt. Ständig wird er von seinem Psychotherapeuten Dr. Gene Landy (Paul Giamatti) und Anderen begleitet. Brian Wilson ist Begründer und der kreative Kopf der Beach Boys. Als Brian Wilson (Paul Dano) zwanzig Jahre zuvor die ganzen Hits komponierte, hatte er bereits psychische Probleme. Ein Grund dafür ist in seiner Kindheit zu finden.

B- (Wertung von A bis F) „Love & Mercy“ ist ein biografisch angelegtes Drama über Beach Boys-Gründer Brian Wilson.

Am Ende des Films habe ich mir gedacht, schade, dass Brian Wilson ein nicht noch besserer Film gewidmet wurde. Durch Paul Danos Performance habe ich den Musiker irgendwie ins Herz geschlossen.

Der Film hat einige Schwächen, zum einen springt er andauernd von der Zeit in den 1960er Jahren in die Zeit der 1980er Jahre. Irgendwann wollte ich aber die frühere, in meinen Augen interessantere Geschichte und Paul Dano, der den jungen Brian Wilson portraitiert, nur noch ungern verlassen. Die in den 1980er Jahren erzählte Geschichte dreht sich irgendwie im Kreis, kommt nicht wirklich voran und ist sehr deprimierend. Mir ging auch Paul Giamattis Charakter auf die Nerven (der Schauspieler selbst war auch schon mal in besserer Form). Noch dazu fand ich, dass John Cusack mit der Rolle des älteren, psychisch sehr kranken Musikers überfordert ist. Ich mochte John Cusack in seinen jungen Jahren wirklich gerne. Auch später in den RomComs empfand ich ihn immer als Sympathieträger. Mit u.a. „Grosse Pointe Blank“, „Midnight in the Garden of Good and Evil“ und „High Fidelity“ kann er sogar großartige Filme vorweisen. Ich weiss nicht genau, seit wann ich ein Problem mit John Cusack habe. Vielleicht seitdem er als Charaktermime wahrgenommen werden möchte. In „Love & Mercy“ hat man den direkten Vergleich mit einem Schauspieler (Paul Dano), dem das Talent und die Wandelbarkeit im Blut liegt und einem (John Cusack), der zwar sein Bestes gibt, aber schauspielerisch schnell an seine Grenzen kommt.

Ich liebe Paul Dano There Will Be BloodThe Good Heart, Prisoners, 12 Years a Slave. Für mich ist er ein Ausnahmetalent, der vielleicht dafür geboren ist, anderen die Show zu stehlen. Mir fällt es schwer, auf andere Schauspieler zu achten, wenn er im Bild ist. Auch in diesem Film verschwindet er wieder hinter seiner Figur. Für diese Rolle hat er ordentlich an Gewicht zugelegt. Paul Dano spielt Brian Wilson so, dass mir das Herz aufgegangen ist. Was für eine sensible Künstlerseele. Durch insbesondere Paul Danos Performance habe ich verstanden, was Brian Wilson bewegt und wie er tickt.

Meine Lieblingssequenz im Film war für mich die „Good Vibration“-Sequenz.

„Love & Mercy“ wurde erstmalig auf dem Toronto International Film Festival gezeigt. Der Film hat mit Roadside Attractions einen amerikanischen Verleiher gefunden und startet 5.6.15 in den amerikanischen Kinos. Ich habe den Film in der OmU auf der Berlinale 2015 (Berlinale Special Gala) gesehen. Im Friedrichstadt-Palast feierte der Film seine Europapremiere in Anwesenheit von u.a. dem Komponisten und Gründer der Beach Boys, Brian Wilson, seiner Frau Melinda, dem Regisseur Bill Pohlad, sowie den Schauspielern Paul Dano und Elizabeth Banks. (ich habe ein paar Bilder reingestellt).

Update: „Love and Mercy“ ist für folgende Oscar-Nominierungen im Gespräch: Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller (Paul Dano), Bester Nebendarsteller (John Cusack), Beste Nebendarstellerin (Elizabeth Banks), Bestes Originaldrehbuch

Trailer zu sehen:

IMG_3388

IMG_3389

IMG_3390

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.