NYC – Film: "A Walk Among the Tombstones"


Ich war am 25.09.14 in New York und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„A Walk Among the Tombstones“ (dt. Titel: „Ruhet in Frieden – A Walk Among the Tombstones“, dt. Kinostart: 13.11.14) 114 min thriller, adaptation
dir. Scott Frank cast: Liam Neeson, Dan Stevens, Boyd Holbrook, David Harbour

New York City 1999. Matthew Scudder (Liam Neeson) ist ehemaliger Polizist und arbeitet jetzt als Privatdetektiv. Von Kenny Kristo (Dan Stevens) wird er beauftragt, den Mörder seiner Frau zu finden. Seine Frau wurde entführt und obwohl er Lösegeld gezahlt hat, wurde sie ermordet. Scudder findet bald heraus, dass es in der Vergangenheit bereits einen ähnlichen Fall gab.

B- (Wertung von A bis F) „A Walk Among the Tombstones“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lawrence Block.

„A Walk Among the Tombstones“ ist ein Thriller, der kurzweilig und besser ist, als ich es vom Trailer her erwartet habe. Es ist kein Film, der einem im Gedächtnis bleibt – das ganz sicher nicht. Ich musste jetzt auch schon überlegen, was haften blieb. Zweifelsfrei erinnere ich mich an Liam Neeson, der hier mal wieder in einem etwas besseren Film spielt, es sind aber auch vereinzelt sehr gute Szenen und Killer, die mal etwas anders daherkommen. Ich gebe zu, dass ich über die Mörder gerne etwas mehr Hintergrundwissen gehabt hätte. Dafür wurde aber zum Filmende noch mal eine ordentliche Portion Spannung draufgelegt.

Dan Stevens spielt hier den Drogenboss und das nicht sonderlich glaubhaft. Kürzlich hat er in The Guest schauspielerisch noch einen guten Eindruck hinterlassen, hier wirkt er etwas zu angestrengt und irgendwie fehlbesetzt. Hingegen fällt Boyd Holbrook hier erneut positiv auf.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „The Wedding Ringer“
Bewertung des Trailers: C- (neuer Trailer)
Kommentar: RomCom mit Kevin Hart und Josh Gad. Ich kann immer noch nicht glauben, dass Josh Gad eine Hauptrolle in einer RomCom spielt.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: niemals

Trailer v. Film: „Gone Girl“
Bewertung des Trailers: B+ (neuer Trailer)
Kommentar: David Finchers neuer Film mit Ben Affleck, Rosamunde Pike, Neil Patrick Harris.
Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bereits gesehen

Trailer v. Film: „The Judge“
Bewertung des Trailers: B- (neuer Trailer)
Kommentar: Tragikomödie mit Robert Downey Jr., Robert Duvall, Vera Farmiga und Billy Bob Thornton. Film soll nicht gut sein.
Wie oft schon im Kino gesehen: 5 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „John Wick“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Rachethriller mit Keanu Reeves und Willem Dafoe
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bei mind. 60% RT

Trailer v. Film: „Kill the Messenger“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Thriller mit Jeremy Renner, Ray Liotta, Mary Elizabeth Winstead, Oliver Platt
Wie oft schon im Kino gesehen: 4 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Dracula Untold“
Bewertung des Trailers: C+ (neuer Trailer)
Kommentar: Wieder mal eine Dracula-Verfilmung.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „Unbroken“
Bewertung des Trailers: B+ (neuer Trailer)
Kommentar: Angelina Jolies Biopic/Drama mit Jack O´Connell. Oscar-Film.
Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

2 Gedanken zu “NYC – Film: "A Walk Among the Tombstones"

  1. Ja, der Trailer sah sehr beliebig aus. Ich dachte, das wäre die xte Fortsetzung von Taken oder wie die Filme hießen :))

    „Kill the Messenger“ ist interessant besetzt, werde ich auch ansehen 😀

    Dracula Untold habe ich gesehen *hust* :))

    Gefällt mir

  2. Der Trailer war wirklich nicht gut, vor allen Dingen enthält er ein paar Spoiler, dagegen reagiere ich allergisch. 🙂 Nee, aber sonst der Film ist aber gleichbleibend gut. Ich mag halt Liam Neeson und höre auch seine Stimme so gerne, wenn er anderen unmissverständlich klar macht, dass mit ihm nicht zu spassen ist. :))

    Na, ich wusste doch, dass „Dracula Untold“ nichts ist, aber Du wolltest Da ja wegen Deinem Schwarm rein. :))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.