San Francisco – Film: "Third Person"


Ich war am 17.07.14 in San Francisco und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„Third Person“ (dt. Filmtitel: „Dritte Person“, dt. Kinostart: 04.12.14) 136 min drama
dir. Paul Haggis cast: Liam Neeson, Mila Kunis, Adrien Brody, Olivia Wilde, James Franco, Maria Bello, Kim Basinger, Moran Atias

In Paris bekommt der verheiratete Romanautor Michael (Liam Neeson) Besuch von seiner Geliebten (Olivia Wilde).

In Rom lernt der amerikanische Geschäftsmann Scott (Adrien Brody) in einer Bar eine Frau (Moran Atlas) kennen.

In New York befinden sich Julia (Mila Kulis) und ihr Ex Rick (James Franco) in einem erbitterten Sorgerechtsstreit um ihren gemeinsamen Sohn.

C- (Wertung von A bis F) „Third Person“ ist ein nicht enden wollender Episodenfilm. Die einzelnen Geschichten führen einen nach Paris, New York und Rom. Dieser Film ist mal wieder ein Beispiel dafür, dass ein anerkannter Drehbuchautor und Regisseur und eine beeindruckende Besetzung nicht zwangsläufig auch zu einem guten Film führen.

Ich fand einzig die Geschichte um Liam Neesons und Olivia Wildes Figuren unterhaltsam. Die Episoden um Adrian Brodys Charakter fand ich völlig absurd (Wie dämlich kann man denn sein?) und noch dazu öde, die um Mila Kunis´ Figur nur öde. Vielleicht hätte mir der Film gefallen, wenn einzig die Pariser Geschichte erzählt worden wäre. So bin ich leider ungeduldig in meinem Kinosessel hin- und hergerutscht, sobald die beiden einschläfernden Stories weitergingen. Bei diesem Episodenfilm gibt es eine Verbindung der Geschichten untereinander, dazu findet man immer wieder Indizien, ganz zum Schluss wird die Verbindung aber erst aufgeklärt. Das Ende fand ich gut (vielleicht auch, weil der Film nun endlich vorbei war), aber alles andere als neu.

Erneut ein großer Störfaktor für mich war Mila Kunis. Mir ist sie einfach zu gewöhnlich.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass die hübsche Olivia Wilde hier splitterfasernackt zu sehen ist.

„Third Person“ wurde erstmalig auf dem Toronto International Film Festival 2013 gezeigt.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Boyhood“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Drama mit Ethan Haake und Patricia Arquette
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: bereits gesehen

Trailer v. Film: „This is Where I Leave You“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Tragikomödie mit Tina Fey, Jason Bateman, Rose Byrne, Corey Stoll, etc.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „I Origins“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Sci-Fi mit Brit Marling
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Hundred-Foot Journey“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Lasse Hallströms neuer Film mit Helen Mirren. Den würde ich mir nur ihretwegen anschauen.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: weiß nicht

Trailer v. Film: „A Walk Among the Tombstones“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Thriller mit Liam Neeson. Ich hasse es, wenn Trailer bereits so viel spoilern. Das ist ein Grund, warum ich mir außerhalb des Kinos keine Trailer anschaue.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 80%

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.