San Francisco – Film: Monsters University – 3D"


Ich war am 25.06.13 in San Francisco und habe mir im Kino angeschaut:

„Monsters University – 3D“ (dt. Titel: „Die Monster Uni“ , dt. Kinostart war der 20.06.13) 104 min animation, sequel
dir. Dan Scanion voices: Billy Crystal, John Goodman, Steve Buscemi, Sean Hayes, Helen Mirren, Alfred Molina, John Krasinski, Bill Hader, Aubrey Plaza

Mike Wazowski (Billy Crystal) macht mit seiner Grundschule-Klasse einen Ausflug zur Monster AG. Seit diesem Zeitpunkt träumt er davon, eines Tages ein professioneller Schrecker zu werden. Um das Handwerk richtig zu erlernen, muss Mike auf die renommierte Monster Universität gehen. Er schreibt sich für Schreckwissenschaften ein und trifft auf Sulley (John Goodman). Die beiden sind sich alles andere als grün und erst einmal Konkurrenten…

B- (Wertung von A bis F) „Monsters University“ erzählt die Vorgeschichte zu dem Pixar-Film „Monsters, Inc.“ aus dem Jahr 2001.

Nachdem ich keinerlei Interesse an den letzten beiden Pixar-Filmen („Cars 2“ und „Brave“) hatte, musste ich dieses Jahr aber wieder einen sehen. Der 14. Pixar-Animationsfilm ist nun nicht gerade einer der besten Pixar-Filme, man kann ihn aber gucken. „Monsters University“ hat ein paar originelle Charaktere (besonders angetan war ich von der erstklassig animierten Leiterin der Fakultät, die auch so wunderbare Geräusche macht, wenn sie sich bewegt. Großartig gesprochen wird sie von Helen Mirren) und einigen Einfälle (ich liebe den Simulator). Ansonsten bietet der Film einen guten Humor. Leider zieht sich der Mittelteil des Film ganz schön und ist, für meinen Geschmack, allgemein etwas zu lang geraten.

Mit dem Verkauf von PIXAR an Disney habe ich mittlerweile den Eindruck gewonnen, dass es irgendwie vorbei ist mit den bahnbrechend originellen Pixar-Filme. Früher habe ich mich schon lange im Vorfeld auf diese ganz besonderen Animationsfilme gefreut. Heutzutage wirkt ein Pixar-Film für mich aber eher wie ein Disney-Film. Außerdem finde ich es schade, dass Pixar heutzutage mehr auf Fortsetzungen („Cars 2“, bestätigt ist auch der 2. Teil von „Finding Nemo“ und im Gespräch ist auch ein weiterer „The Incredibles“-Film) setzt. Im nächsten Jahr wird uns mit „The Good Dinosaur“ aber erst einmal eine neue Pixar-Geschichte erzählt und darauf freue ich mich schon sehr und hoffe inständig, dass ich nicht wieder enttäuscht werde.

Gesehen habe ich „Monsters University“ in der 3D-Fassung. Es ist für mich aber kein Film, bei dem ich unbedingt zu der wesentlich teureren Version raten würde.

B- (Wertung von A bis F) Als Vorfilm wurde der Kurzfilm „The Blue Umbrella“ gezeigt. Technisch ist der Film, wie erwartet, brillant. Ich habe mich sogar mitunter gefragt, ob das jetzt ein Realfilm oder ein animierter Film ist. Die Story ist aber sehr dünn und hat mich zu sehr an den, in diesem Jahr mit einem Oscar prämierten, Kurzfilm „Paperman“ erinnert.

Zwei Trailer, die mir am besten gefallen haben:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer von Film: „Despicable Me 2“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Teasers: B+
Kommentar: Fortsetzung des Animationsfilms. Mittlerweile weiß ich. dass sich dieser Film definitiv lohnt.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 7 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: bereits gesehen

Trailer von Film: „Planes“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: spin-off von Pixars „Cars“. Laaangweilig!
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 0%

Trailer von Film: „Frozen“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Trailers: A
Kommentar: Disney-Animationsfilm. Wie großartig ist denn dieser Trailer? Eigentlich ist es ja ein Kurzfilm.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 100%

Trailer von Film: „The Smurfs 2“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Trailers: C (neuer Trailer)
Kommentar: Fortsetzung des Animationsfilms.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 0%

Trailer von Film: „Despicable Me 2“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Fortsetzung des Animationsfilms. Meine Güte, was hat Universal in die Werbung investiert? Vor „MU“ wurden tatsächlich ein Teaser und ein Trailer gezeigt.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 8 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: bereits gesehen

Trailer von Film: „Free Birds“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Animationsfilm
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 50%

Trailer von Film: „Turbo“ (in 3D gezeigt)
Bewertung des Trailers: B+ (neuer Trailer)
Kommentar: DreamWorks-Animationsfilm.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 60%

5 Gedanken zu “San Francisco – Film: Monsters University – 3D"

  1. Tja irgendwie ist einfach das eingetreten was alle befürchteten, wenn Disney bei Pixar die Oberhand gewinnt. Die Filme sind zwar noch gut, aber eben nicht mehr überragend. Ich hoffe sehr, dass sie das Ruder noch mal drehen können.
    Dennoch wahnsinn, wenn man hier so die Details betrachtet und immer wieder die Oberflächen. Jedes Mal denke ich, das geht nicht besser und dann kommt so ein Film und die Texturen sind so authentisch wie auch die Bewegungen einfach wunderbar sind 😀
    Ich hoffe übrigens, dass Du meine Erwartungen in „Despicable Me 2“ nicht zerstörst :))

    Liken

  2. Ja klar sind die Filme alle technisch umwerfend, mittlerweile haben aber dahingehend auch anderer Firmen nachgezogen. Pixar war halt der Vorreiter. Mir ging es aber mehr um die ausgedachten Figuren und Geschichten. Disney macht halt Familien-Tralala und Pixar hat dem Erwachsenen den Animationsfilm näher gebracht. 🙂

    Jetzt ist es beispielsweise Universal. Ich werde meinen Beitrag zu „Despicable Me2“ vorziehen, der Vergleich bietet sich an. 🙂

    Liken

  3. Ich weiß, die Geschichten waren immer das Besondere. Ich denke der Markt ist mittlerweile so groß und die Kreativen hängen nicht mehr an einem Studio, dennoch gebe ich Dir recht, Pixar hat einen Ruf zu verteidigen.
    Jajaja vorziehen :))

    Liken

  4. Den muss ich mir irgendwann auch ansehen 🙂 Fand den ersten Teil damals toll.

    „Brave“ fand ich echt gut, ist allerdings nichts für Zuschauer, denen Filme missfallen, die am Ende des Tages auf Familienwerte setzen.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.