NYC – Film: "Disconnect"


Ich war am 29.04.13 in New York und habe mir im Kino angeschaut:

„Disconnect“ (dt. Kinostart: 30.01.14) 115 min drama, thriller
dir. Henry Alex Rubin cast: Jason Bateman, Hope Davis, Frank Grillo, Alexander Skarsgard, Max Thieriot, Jonah Bobo, Andrea Riseborough, Paula Patton, Marc Jacobs

Der 15-jährige Ben (Jonah Bobo) wird von einem attraktiven Mädchen über Facebook angesprochen und verliebt sich in sie. In Wahrheit steckt hinter ihrem Profil jemand ganz anderes. Die Reporterin Nina (Andrea Riseborough) möchte endlich groß rauskommen und plant eine Geschichte über den Teenager Kyle (Max Thieriot), der in Sexchatrooms sein Geld verdient. Derek (Alexander Skarsgard) und Cindy (Paula Patton) haben gerade eine Ehekrise und jetzt wird ihnen auch noch Geld von ihrem Konto geräumt…

B (Wertung von A bis F) „Disconnect“ ist ein Episodenfilm über verschiedene Menschen, die ihre Zeit auf die eine oder andere Weise im Internet verbringen bzw. verbracht haben.

Ich beobachte schon längere Zeit, dass viele Menschen (auch u.a. in meinem Umkreis) mehr Zeit als nötig online verbringen und dabei mitunter das wahre Leben an sich vorbei ziehen lassen. Der Film hat drei Erzählstränge, die alle mit dem Thema Internet und Betrug verknüpft sind. Facebook, Chatten, Cybermobbing, Cybersex, Identitätenklau. Alles was heutzutage Alltag ist, wird hier in spannende Geschichten verpackt.

Mir hat die Story des 15-jährigen Ben am besten gefallen. Vielleicht auch, weil ich den Schauspieler Jonah Bobo, der mir bereits in Crazy, Stupid, Love aufgefallen ist, besonders beachtenswert finde. Auch hat mir hier Jason Bateman, der Bens Vater spielt, wieder gut gefallen.

„Disconnect“ ist das Spielfilmdebüt von Regisseur Henry Alex Rubin, aber ebenso von dem genialen New Yorker Modedesigner Marc Jacobs. Von beiden würde ich gerne mehr sehen.

„Disconnect“ wurde erstmalig auf dem Toronto International Film Festival 2012 gezeigt.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Girl Rising“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Dokumentation
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 50%

Trailer v. Film: „Man of Steel“
Bewertung des Trailers: B+ (wieder neuer Trailer)
Kommentar: Zack Snyders neuer Superman-Film.
Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 80%

Trailer v. Film: „White House Down“
Bewertung des Trailers: C
Kommentar: Roland Emmerichs neuer Film. Den Trailer sehe ich jetzt zum ersten Mal, besser als „Olympus Has Fallen“ wirkt das Gezeigte definitiv nicht.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: eher nicht.

Trailer v. Film: „Iron Man 3“
Bewertung des Trailers: B (neuer Trailer)
Kommentar: Gut der Film hat sich bei unter 80% eingependelt, daher brauche ich den nicht gucken.
Wie oft schon im Kino gesehen: 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: wenn ich viel Zeit habe

Trailer v. Film: „After Earth“
Bewertung des Trailers: C+ (schon wieder neuer Trailer)
Kommentar: M. Night Shyamalans neuer Film mit Will Smith und seinem Gör. Kann der Kino-Sommer mit all diesen Knallern nicht bitte schon vorbei sein…
Wie oft schon im Kino gesehen: 4 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.