Boston – Film: "Frankenweenie"


Ich war am 27.10.12 in Boston und habe mir im Kino angeschaut:

„Frankenweenie“ (dt. Kinostart: 24.01.13) 87 min animation, remake
dir. Tim Burton voices: Charlie Tahan, Frank Welker, Catherine O´Hara, Winona Ryder, Martin Short, Martin Landau

Der 10-jährige Victor Frankenstein (Charlie Tahan) dreht schon seine eigenen Filme, die er stolz seinen Eltern (Catherine O´Hara und Martin Short) vorführt. Sein Hund Sparky ist sein bester, aber auch einziger Freund. Dann kommt Sparky bei einem Autounfall ums Leben und Victor ist untröstlich. Im Sachkundeunterricht kommt er auf einmal die Idee, wie er seinen geliebten Hund wieder zum Leben erwecken kann. Das glückt ihm auch, aber bald schon bekommt Victor Probleme…

A- (Wertung von A bis F) „Frankenweenie“ ist die Neuverfilmung von Tim Burtons gleichnamigen Kurzfilm aus dem Jahr 1984.

Nach dem enttäuschenden ParaNorman und „Hotel Transylvania“ (den ich mir aufgrund der schlechten Kritiken gleich erspart habe) war ich von dem dritten Horror-Animationsfilm innerhalb kürzester Zeit überraschend begeistert.

„Frankenweenie“ ist Tim Burtons bester Film seit langer Zeit, dabei ist sicher nicht unerheblich, dass der Film autobiografische Züge hat. Die Geschichte ist rührend, spannend und recht kurzweilig, auch wenn es sich am Ende dann doch etwas gezogen hat. Visuell ist der Film ideenreich und die Figuren in diesem ersten amerikanischen Stop-Motion-Film in schwarz/weiß sind teilweise oberschräg aber liebenswert gezeichnet. Insbesondere die Kinder fand ich alle putzig, wobei meine Lieblinge eindeutig Edgar und das Mädchen mit der Katze sind.

Ich habe den Film aus zeitlichen Gründen nicht in der 3D-Fassung sehen können. Im Nachhinein bereue ich das. Vielleicht habe ich ja irgendwann Zeit, das nachzuholen.

Ich gehe davon aus, dass „Frankenweenie“ für den Oscar nominiert wird. Derzeit gilt Wreck-It Ralph, der ebenfalls von Walt Disney Pictures produziert wurde, als Favorit. Dann bekommen aber gerade in dieser Kategorie immer wieder ausländische Produktionen eine Nominierung, im nächsten Jahr ist es wahrscheinlich der französische Film „The Painting“ (Le Tableau).

„Frankenweenie“ könnte sich durchaus in meiner Top Ten für Filme aus dem Jahr 2012 wiederfinden.

„Frankenweenie“ wurde erstmalig auf dem Fantastic Fest in Austin, Texas gezeigt.

An dieser Stelle hätte ich gerne den Link zu der amerikanische Disney-Website zu „Frankenweenie“ reingesetzt, leider wird man – zumindest wenn man sich in Deutschland aufhält – automatisch auf die deutsche Disney-Website umgeleitet. Das gefällt mir gar nicht, weil ich auch nicht auf den deutschen Trailer hinweisen will.

Bei YouTube ist der Trailer im Original zu sehen:

vorgenchaltete Trailer:

Trailer von Film: „Rise of the Guardians“
Bewertung des Trailers: C
Kommentar: Animationsfilm von DreamWorks, interessiert mich nicht die Bohne.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 20%

Trailer von Film: „Despicable Me 2“
Bewertung des Teaser: A-
Kommentar: Fortsetzung des Animationsfilms. Auch beim dritten Mal kann ich über diesen Teaser lachen…
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 100%

Trailer von Film: „The Smurfs 2“
Bewertung des Teaser: C-
Kommentar: Fortsetzung des Animationsfilms.
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „Oz: The Great and Powerful“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Sam Raimis Verfilmung von „The Wonderful Wizard of Oz“ mit James Franco und Michelle Williams
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Wreck-it Ralph“
Bewertung des Trailers: B+ (neuer Trailer)
Kommentar: Disney-Animationsfilm
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer von Film: „The Croods“
Bewertung des Trailers: C+
Kommentar: DreamWorks-Animationsfilm
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 20%

5 Gedanken zu “Boston – Film: "Frankenweenie"

  1. Find’s schade, dass „Frankenweenie“ in den USA so schlecht gestartet ist. Allerdings war es auch „seltsam“ den Film so knapp nach „Hotel Transylvania“ anlaufen zu lassen…
    Letzteren fand ich übrigens sehr witzig. Inhaltlich eine altbackene Vater-Tochter-Story, aber mit vielen tollen Einfällen. Naja, halt eher ein Familienfilm.

    Liken

  2. Gut, alle drei Genre-Animationsfilme („ParaNorman“, „Hotel Transylvania“ und „Frankenweenie“) sind ja innerhalb kürzester Zeit in den U.S.A. gestartet. Frankenweenie ist halt eine Woche nach Hotel Transylvania gestartet. Ich denke auch, dass Hotel Transylvania viel gewöhnlicher und auch familienfreundlicher ist, Sony war aber selbst überrascht, wie gut der läuft. Frankenweenie ist viel künstlerischer und ein schwarz/weißer Stop-Motion ist sicher auch nicht jedermanns Sache. Aber ein Flop an der Kinokasse ist er definitiv auch nicht.

    Liken

  3. Ach echt – cool. Ich habe als Kind mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht und glatt 500 DM gewonnen. Seit dem habe ich aber nie wieder irgendwo mitgemacht, bin aber auch so gar keine Spielerin. Aber toll im Original und dann noch 3D. Bin gespannt, aber eigentlich sicher, dass er Dir gefallen wird.

    Pfff, den 1. hatte ich mir ja dann auch gespart. 🙂

    Liken

  4. „Frankenweenie“ ist natürlich ambitionierter als das Hotel und am Ende bestimmt der bessere Film. Alles Andere würde mich bei Burton auch wundern, aber im Vergleich zu den Erwartungen, die man vorab hatte, ist das bisherige Einspielergebnis eine ziemliche Enttäuschung. Schade, technisch altmodisch gemachte Trickfilme haben echt ihren Charme 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.