Berlin – Film: "Amour"


Ich war am 20.09.12 in Berlin und habe mir folgenden Film im Kino angeschaut:

„Amour“ (dt. Titel: „Liebe“, dt. Kinostart war der 20.09.12) 126 min drama
dir. Michael Haneke cast: Jean-Louis Trintignant, Emmanuelle Riva, Isabelle Huppert

Georges (Jean-Louis Trintigant) und Anne (Emmanuelle Riva) sind pensionierte Musiklehrer und mittlerweile über 80 Jahre alt. Ihr gesamtes Leben haben sie miteinander verbracht, als plötzlich Anne schwer erkrankt…

A- (Wertung von A bis F) „Amour“ ist ein sehr bewegendes Drama über die Ehe, das Altwerden, die Krankheit, ein würdevolles Leben und Sterben und natürlich auch über die Liebe. Der Film ist ein sehr intimes Portrait über diese Zweisamkeit, bei manchen Szenen hatte ich sogar das Gefühl, hier zu sehr in die Privatsphäre einzudringen. Das zeigt aber auf der anderen Seite auch nur wie authentisch dieser Film ist. Auffallend fand ich, dass Michael Haneke („Funny Games“, „Das weiße Band“) Musik hier nur eingesetzt hat, wenn sie tatsächlich von den beiden musikalischen Protagonisten auch gehört wird. Bewusst hat er ansonsten auf einen Score komplett verzichtet, was den Film noch leiser und konzentrierter erscheinen lässt.

Jean-Louis Trintignant ist zu Recht im Gespräch für eine Oscar-Nominierung. Auch Emmanuelle Riva ist erstklassig in ihrer Rolle. Wenn ich mich jedoch für eine Performance entscheiden müsste, so würde ich die von Jean-Louis Trintignant wählen.

Gesehen habe ich „Amour“ im Hackesche Höfe Kino im französischer Original mit dt. Untertiteln. Der Film startet in den U.S. Kinos (N.Y. und L.A.) am 19.12.12.

„Amour“ hat auf dem Cannes Film Festival 2012 die Goldene Palme geworden. Die französisch-deutsch-österreichische Koproduktion wurde als offizieller Kandidat Österreichs auf eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film eingereicht.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Gnade“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: deutsches Drama mit dem großartigen Jürgen Vogel
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „3 Zimmer/Küche/Bad“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: deutsche Tragikomödie
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „On the Road“ (dt. Trailer)
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Romanverfilmung mit Sam Riley, Garrett Hedlund, Kristen Stewart. Oscar-Potential? Die Synchro klingt wirklich grauenhaft.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Speed“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: deutsche Dokumentation über die Zeit und die Geschwindigkeit
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.