San Francisco – Film: "People Like Us"

Ich war am 15.07.12 in San Francisco und habe mir im Kino angeschaut:

„People Like Us“ (dt. Titel: „Zeit zu leben“, dt. Kinostart: 18.10.12) 115 min drama
dir. Alex Kurtzman cast: Chris Pine, Olivia Wilde, Elizabeth Banks, Michelle Pfeiffer, Mark Duplass

Sam (Chris Pine) hat schon länger keinen guten Kontakt zu seinen Eltern. Nach dem Tod seines Vaters steht er seiner Mutter Lilian (Michelle Pfeiffer) wieder gegenüber. Sein Vater war ein bekannter Plattenproduzent und hinterlässt seinem Sohn seine riesige Plattensammlung. Außerdem händigt der Anwalt seines Vaters (Philip Baker Hall) Sam eine Tasche mit insgesamt 150.000 Dollar aus. Sam benötigt dringend das Geld. Nur soll er das Geld an den 11-jährigen Josh (Michael Hall D´Addario) übergeben…

C (Wertung von A bis F) „People Like Us“ ist das Regiedebüt von Alex Kurtzman. Zuvor hat er an Drehbüchern von Cowboys & Aliens und „Transformers“ mitgeschrieben. Die Geschichte in „People Like Us“ soll wage auf seinen eigenen Erfahrungen basieren, auch hier hat er am Skript mitgeschrieben.

Das Drehbuch ist alles andere als gut, insbesondere wenn es um die Beziehung zwischen Chris Pines und Elizabeth Banks Charakteren geht. Dem Film kommt zugute, dass sich Chris Pine und Elizabeth Banks wahnsinnig ähnlich sehen, aber davon wird die erzählte Geschichte auch nicht besser. Elizabeth Banks ist, wie immer, großartig. Michelle Pfeiffer hat mir so völlig uneitel auch sehr gut gefallen. Der Junge, gespielt von Michael Hall D´Addario, war für mich die Entdeckung. Mir kam er wahnsinnig bekannt vor, nur habe ich ihn weder in der großen Broadway-Produktion „All My Sons“, noch in dem HBO-Mehrteiler „John Adams“ und der TV-Serie „Are We There Yet?“ gesehen.

So ausgeleuchtet und geschminkt sieht Chris Pine („Carriers“, „Star Trek“, „Unstoppable“, „This Means War“) aus wie ein Filmstar. Leider fehlt ihm das schauspielerische Talent und die nötige Substanz, um in einem Film aus Hauptdarsteller zu punkten.

Mark Duplass habe ich jetzt innerhalb von drei Wochen in drei Filmen (Safety Not Guaranteed, Your Sister´s Sister und „People Like Us“) als Schauspieler begutachten dürfen. In den beiden erstgenannten hat er mir gut gefallen, hier bekommt er einfach nicht genug zu tun.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Hyde Park on Hudson“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Biografisches Drama über den amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt und seiner Cousine. FDR wird von Bill Murray portraitiert, es spielen auch Laura Linney, Olivia Williams und Olivia Colman mit. Ein weiterer Film, der bei den Oscar´2013 eine Rolle spielen dürfte. Dem Trailer nach macht Bill Murray einen verdammt guten Eindruck.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Ruby Sparks“
Bewertung des Trailers: B+ (neuer Trailer)
Kommentar: RomCom mit Paul Dano, Zoe Kazan, Annette Bening
Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Hope Springs“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: RomCom mit Meryl Streep, Tommy Lee Jones und Steve Carell
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Odd Life of Timothy Green“
Bewertung des Trailers: D
Kommentar: Drama/Fantasie-Film mit Jennifer Garner und Joel Edgerton. Wie oft muss ich diesen Trailer eigentlich noch ertragen?
Wie oft schon im Kino gesehen: 5 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „The Great Gatsby“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Gut, als ich das erste Mal davon gehört habe, dass „Der große Gatsby“ erneut verfilmt wird und diesmal in 3D habe ich ziemlich laut gelacht. Spätestens mit dem Trailer ist klar, es kann auch gutgehen. Diese Romanverfilmung ist von Baz Luhrmann inszeniert und mit Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan und Tobey Maguire in den Hauptrollen. Mittlerweile wird fest davon ausgegangen, dass der Film auch eine Rolle bei den Oscars 2013 spielen wird.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Perks of Being a Wallflower“
Bewertung des Trailers: C+
Kommentar: Romanverfilmung mit Paul Rudd, Ezra Miller, Emma Watson
Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 50%