San Francisco – Film: "Cowboys & Aliens"


Ich war am 04.08.11 in San Francisco und habe mir im Kino angeschaut:

„Cowboys & Aliens“ (dt. Kinostart: 25.08.11) 118 min sci-fi, western, action
dir. Jon Favreau cast: Daniel Craig, Harrison Ford, Olivia Wilde, Paul Dano, Sam Rockwell, Adam Beach, Abigail Breslin, Keith Carradine

Im Jahr 1875 in New Mexico. Jake Lonergan (Daniel Craig) wacht in der Wüste auf. Er trägt eine mysteriöse Metallmanschette am Handgelenk und kann sich nicht daran erinnern, wer er ist und wie er dahin gekommen ist. Schon kurz darauf landet er in dem abgelegenen Westernkaff Absolution. Die Einwohner sind ihm nicht gerade wohlgesonnen. Sheriff Taggart (Keith Carradine) erkennt in Jake einen gesuchten Verbrecher. Er gerät in eine Schießerei mit dem durchgeknallten Percy (Paul Dano), Sohn des mächtigen und fiesen Viehzüchters Woodrow Dolarhyde (Harrison Ford). Dann wird die Stadt von Aliens angegriffen und Dolarhydes Sohn und ein paar andere Bewohner der Stadt werden von den Aliens gefangen genommen…

D+ (Wertung von A bis F) „Cowboys & Aliens“ ist eine Film-Adaption der gleichnamigen Comics.

Es kann kein gutes Zeichen sein, wenn mehrere Autoren an einem Drehbuch schreiben. Hier sind es offiziell fünf (man spricht sogar von acht) Autoren, die scheinbar einzeln ihre Ideen eingebracht haben, aber so keinen vernünftigen Film zustande gebracht haben. Sinnlose Filme müssen wenigstens Spaß machen. „Cowboys & Aliens“ ist aber klar vorhersehbar, erscheint extrem lang und langweilig. Als ich kurz davor war einzunicken, passiert auf der Leinwand, für die vielleicht letzten 30 Minuten, auf einmal etwas. Warum denn nicht gleich so? Es ist auch nicht so, dass man in der Zwischenzeit etwas über die einzelnen Charaktere erfährt. „Cowboys & Aliens“ nimmt sich dabei auch noch viel zu ernst, gute oder witzige Dialoge sind Fehlanzeige und auch fehlt es an einem richtigen charismatischen Helden wie in Jon Favreaus Vorgängerfilmen der Reihe „Iron Man“. Olivia Wilde, die mir normalerweise recht gut gefällt, ist zwar auch hier sexy, macht aber schauspielerisch keinen guten Eindruck. Gut, ihr Charakter ist auch absurd. Dann haben sie sie auch noch in ein hellgelbes Blümchenkleid gesteckt und ihr eine übergroße Pistole um die Hüfte gebunden – das sah schon sehr albern aus. Gefallen hat mir das Zusammenspiel von Harrison Ford und Daniel Craig. Man merkt, dass denen die Dreharbeiten einfach Spaß gemacht haben. Harrison Ford kann hier sein Repertoire an bösen Gesichtsausdrücken und dazu seine grimmige Stimme und Sprache vorführen, das alleine finde ich unterhaltsam. Daniel Craig ist natürlich ein Hingucker und er kann mit dem Film beweisen, dass er nicht nur als James Bond überzeugt, sondern auch als Westernheld, der bisweilen ziemlich angepisst ist. Auch Paul Dano empfand ich als Bereicherung für den Film, aber auch er hat den Film nicht retten können…

In meiner Vorstellung war unter den Zuschauern auffällig viel Bewegung, einige haben das Kino sogar nach relativ kurzer Zeit ganz verlassen.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Battleship“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Sci-Fi-Film mit Liam Neeson und Alexander Skarsgard und, nicht zu vergessen: Rihanna
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 20%

Trailer v. Film: „Tower Heist“
Bewertung des Trailers: C
Kommentar: Action/Comedy mit Eddie Murphy, Ben Stiller, Casey Affleck, Matthew Broderick und Gabourey Sidibe
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0% (schon wg. G.S.)

Trailer v. Film: „30 Minutes or Less“
Bewertung des Trailers: C+
Kommentar: Action/Comedy mit Jesse Eisenberg und Danny McBride
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 50%

Trailer v. Film: „Mission: Impossible – Ghost Protocol“
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: hmmm, ich fand nur MI3 gut (kann mich aber gar nicht mehr richtig erinnern). Ich mag einfach Tom Cruise nicht sehen. Jeremy Renner spielt aber mit und man sieht schon im Trailer, dass er Tom Cruise an die Wand spielt.
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 50%

Trailer v. Film: „War Horse“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Steven Spielbergs 2. Film dieses Jahr (nach dem Animationsfilm „The Adventures of Tintin“) „War Horse“ ist ein potentieller Oscar-Film, durch den ich mich wahrscheinlich quälen muss.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Contagion“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Steven Soderberghs neuer Action/Thriller mit Gwyneth Paltrow, Matt Damon, Jude Law, Kate Winslet, Marion Cotillard. Ich liebe solche Seuchen-Katastrophenfilme und dann noch mit der Besetzung.
Wie oft schon im Kino gesehen: 2 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

5 Gedanken zu “San Francisco – Film: "Cowboys & Aliens"

  1. Huuuh, das ist ja vernichtend, deckt sich aber mit den meisten Kritiken. Na mal schaun, ob ich da mit dem richtigen Humor rangehen kann :))

    Und wie nur 20% für die Realverfilmung von Schiffe versenken? :))

    Liken

  2. Ja, ich fand den auch echt öde, hätte ich danach nicht „Captain America“ gesehen, hätte ich einen echt schlechten Kinotag erlebt. Die Kritiker waren überwiegend nicht so begeistert, glaube er hat 44% bekommen. Aber gut, wichtig ist, wie einem selbst der Film gefällt.

    Wenn Du mit keiner Erwartung reingehst, vielleicht gefällt Dir dann mehr als mir. 🙂

    Battleship…hat immerhin Alexander Skarsgard…für den müsste ich eigentlich großzügiger sein. :))

    Liken

  3. 🙂 Also wenn Daniel Craig nicht mitgespielt hätte, wäre ich mit den anderen Zuschauern wahrscheinlich aus dem Kino gegangen, hätte mich in eine der „The Smurfs“-Vorstellungen reingeschlichen und wahrscheinlich über den Film dann geärgert… :))

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.