DVD – Film: "The Company Men"


Folgenden Film habe ich mir auf DVD angeschaut:

„The Company Men“ (dt. Kinostart: 07.07.11) 113 min drama
dir. John Wells cast: Ben Affleck, Kevin Costner, Chris Cooper, Tommy Lee Jones, Rosemarie DeWitt, Maria Bello, Craig T. Nelson

Bobby Walker (Ben Affleck) ist 37 Jahre alt und arbeitet seit 12 Jahren im mittleren Management für einen großen Konzern. Er verdient viel Geld und führt einen luxuriösen Lebensstil. Als es zu Personaleinsparungen kommt, ist Bobby einer der ersten, der entlassen wird. Gene McClary (Tommy Lee Jones) ist in der Konzernleitung tätig und wütend darüber, dass über seinen Kopf hinweg, die Entlassungen erfolgten. Kurz darauf wird der bald 60-jährige Phil Woodward (Chris Cooper) nach über 30 Jahren gefeuert und dann trifft es selbst Gene…

C+ (Wertung von A bis F) Ein Film zeigt wie eine plötzliche Arbeitslosigkeit bei drei Männern, in unterschiedlichen Lebensabschnitten und Positionen, das Leben verändert. Besonders gut gefallen hat mir, dass hier zum Ausdruck gebracht wird, dass Angestellte entlassen werden, ihre Häuser oder Autos, vielleicht sogar ihre Würde verlieren und der Vorstandsvorsitzende 22 Millionen Dollar (plus Boni, sehr wahrscheinlich) pro Jahr einsackt.

Die Schicksale dieser drei Männer haben mich unterschiedlich berührt. Bobbys Geschichte hat mich eigentlich kalt gelassen. Seinen Charakter fand ich nicht sonderlich sympathisch und für Ben Affleck muss das Wort Fehlbesetzung ja wohl erfunden worden sein. Wie kann man aber auch ohne schauspielerisches Talent und mimikfrei, dafür mit einem angetackerten Haarteil Emotionen einfordern? Phils Geschichte ging mir sehr nah, das ganze Leben lang gearbeitet, sich über 30 Jahre für den Konzern aufgeopfert, um dann kurz vor der Rente entlassen zu werden. Sein Charakter ist von Scham und Aussichtslosigkeit geprägt und hat mir beinahe das Herz zerrissen. Der Film hätte mir so viel besser gefallen, wenn es mehr um seinen Charakter gegangen wäre. Chris Cooper ist – wie immer – brillant und authentisch. Genes Geschichte fand ich auch interessant, in der Führungsriege tätig und von seinem ehemals besten Freund und Konzernchef entlassen. Tommy Lee Jones als zynischer Top-Manager ist natürlich glaubwürdig. Tommy Lee Jones ist aber auch das ganze Gegenteil von Ben Affleck. Sein Gesicht kann Geschichten erzählen und irgendwie weiß man immer, wie seine Filmfigur gerade tickt.

Trailer zu sehen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.