Montréal – Film: "Bridesmaids"


Ich war am 19.05.11 in Montréal und habe mir im Kino angeschaut:

„Bridesmaids“ (dt. Titel: „Brautalarm“, dt. Kinostart: 21.07.11) 125 min comedy
dir. Paul Feig cast: Kristen Wiig, Rose Byrne, Chris O´Dowd, Maya Rudolph, Melissa McCarthy, Jon Hamm, Jill Clayburgh

Annie (Kristen Wiig) ist kürzlich mit ihrer Bäckerei pleite gegangen, hat jetzt einen unbefriedigenden Job, immer die falschen Männer und wohnt in einer WG mit zwei durchgeknallten Geschwistern. Seit ihrer Kindheit ist sie mit Lilian (Maya Rudolph) befreundet, die ihr jetzt mitteilt, dass sie sich verlobt hat. Annie freut sich darauf, Trauzeugin zu sein. Seit einigen Monaten ist Lilian jedoch mit Helen (Rose Byrne) befreundet. Helen ist bildhübsch und wohlhabend, schlichtweg perfekt und beansprucht den Titel als Lilians beste Freundin für sich. Helen will die bevorstehenden Feierlichkeiten für Lilian organisieren. Der Konkurrenzkampf beginnt…

B- (Wertung von A bis F) Ja, ja ich weiss, ich wollte diesen Film auf gar keinen Fall schauen… Frauenfilme sind generell so gar nicht meine Sache (blankes Unverständnis führt mich immer wieder zurück zu „Bridget Jones´s Diary“…).

Nun gibt es bei mir aber Reizworte (Golden Globes, Oscars), die mich beinahe immer ins Kino ziehen. „Bridesmaids“ hat überwiegend hervorragende Kritiken bekommen. Ich kann mich aber gut erinnern, dass The Hangover die damals auch erhalten hat. Den fand ich überbewertet. Schlechter ist „Bridesmaids“ aber auf gar keinen Fall. Der Film ist zwar viel zu lang (eine Komödie sollte nie wesentlich länger als 90 Minuten andauern) und einige Szenen sind etwas zu ausgereizt, aber er ist bis zum Schluß unterhaltsam. Auch hier gibt es ein paar Brüller und eine saueklige – und für mich überflüssige – Szene (Brautmoden-Laden), bei der sich zeigt, dass der Film aus dem Hause Judd Apatow („The 40 Year Old Virgin“, Knocked Up, Funny People) stammt. Kristen Wiig (SATURDAY NIGHT LIVE, „Knocked Up“, Adventureland) halte ich schon länger für ein Talent. Bislang hat sie nur einfach nicht die geeignete Hauptrolle angeboten bekommen. „Bridesmaids“ ist ihr Film. Kristen Wiig ist Annie und daher sehe ich hier auch eine ganz klare Golden Globe Nominierung. Rose Byrne (Damages) füllt ihre Rolle perfekt aus. Melissa McCarthy als Megan ist grotesk, einige Szenen kann sie aber ganz eindeutig für sich entscheiden. Der irische Schauspieler Chris O´Dowd ist mir zum ersten Mal aufgefallen, er hat mir richtig gut gefallen. Einziger optischer Störfaktor ist natürlich Maya Rudolph (Away We Go), auch wenn ich zugeben muss, dass ich Kristen Wiig und Maya Rudolphs Charakteren die Freundschaft abgenommen habe.

Der, wie ich finde, schlechte Trailer ist zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Larry Crowne“
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: Tragikomödie mit Tom Hanks und Julia Roberts
Wie oft schon im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: ich weiss nicht, Roberts und Hanks haben null Chemie und sie sollen mir hier auch noch als Liebespaar verkauft werden…

Trailer v. Film: „The Help“
Bewertung des Trailers: C
Kommentar: Romanverfilmung mit Viola Davis, Emma Stone, Bryce Dallas Howard
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 30%

Trailer v. Film: „What´s Your Number?“
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: Komödie mit Anna Faris und Chris Evans
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 20%

Trailer v. Film: „Cowboys & Aliens“
Bewertung des Trailers: B-
Kommentar: Jon Favreaus neuer Film mit Danlel Craig (der sieht aber auch wieder sexy aus), Harrison Ford, Olivia Wilde, Sam Rockwell, Paul Dano
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 80%

Trailer v. Film: „The Change-Up“
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: Komödie mit Ryan Reynold, Jason Bateman und Olivia Wilde
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 30%

5 Gedanken zu “Montréal – Film: "Bridesmaids"

  1. Ah ja an Kristen Wiig kann ich mich noch gut aus Adventureland und Paul erinnern. Ja sie hat was.
    ABER dieser Film?? :))
    Hört sich nach echten Muddistreifen an. Gut zu wissen ^.^

    „Cowboys & Aliens“ :yes: weniger wegen Craig, mehr wegen Rockwell und Wilde (ich sehe sie gerne, aber sie scheint jetzt echt durchzustarten was? ).
    „The Change-Up“ – Jason Bateman ist für meinen Geschmack auch etwas überpräsent, dabei finde ich ihn so untalentiert, noch mehr als Reynold :))

    Liken

  2. Naja, ich wollte den auch unter gar keinen Umständen sehen, der Trailer (bei denen auch Szenen gezeigt werden, die im Film gar nicht vorkommen) ist aber auch schrecklich. :no: In den U.S.A. funktioniert der Film auch mehr über Mundpropaganda. „Bridesmaids“ hat definitiv mein Muddi-Okay. :)) Ich hoffe nur, dass die ne gute Synchro hinkriegen, sind schon ein paar klasse Sprüche dabei.

    Olivia Wilde sehe ich auch gerne, sie sieht aber auch gut aus. Auf Rockwells Rolle bin ich gespannt, ich glaube, ich habe ihn gar nicht im Trailer gesehen…oder ich war von Craig abgelenkt. :))

    Och, Bateman finde ich normal, stört mich nicht, Reynolds finde ich im Moment etwas überpräsent, ist glaube ich auch ein Fehler, der sollte sich rar machen. 🙂

    Liken

  3. Ich habe ihn Dienstag in der Preview gesehen und ich weiß nicht. Einerseits habe ich Tränen gelacht und andererseits fand ich ihn echt blöd. Trotzdem – der Film wäre ein Nichts gewesen ohne Kristen Wiig 😀 Man sie ist so gut!
    Pausbacke habe ich versucht zu ignorieren, aber Rose Byrne… das war genau ihre Rolle :))
    Übrigens habe ich auch den Trailer für den Reynold/Bateman gesehen… 8| :))

    Liken

  4. ahh, ich konnte mir ja nicht vorstellen, dass man den gut synchronisiert bekommt. (???)

    Ja, durchgaengig gut ist er nicht und definitiv waere er ohne Kristen Wiig nichts. Rose Byrne muss sich tatsaechlich selbst gespielt haben, so perfekt ist sie. 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.