TV – Serie: "Sons of Anarchy, Staffel 2"


Ich habe mir die komplette Staffel folgender Serie angeschaut:

„Sons of Anarchy, Staffel 2“ 13 x approx. 43 min crime, drama
dir.: Guy Ferland, Stephen Kay, Gwyneth Horder-Payton, Terrence O´Hara, Billy Gierhart, Paul Maibaum, Paris Barclay, Phil Abraham, Kurt Sutter cast: Charlie Hunnam, Ron Perlman, Katey Sagal, Maggie Siff, Dayton Callie, Ryan Hurst, Mark Boone Jr., Kim Coates, William Lucking, Kurt Sutter, Theo Rossi, Ally Walker, Adam Arkin, Henry Rollins, Tom Arnold

Nach dem sinnlosen Tod von Opies Ehefrau Donna, hat Vizepräsident Jax (Charlie Hunnam) Änderungen innerhalb des Motorradclubs SONS OF ANARCHY MOTORCYCLE CLUB, REDWOOD ORIGINAL CHAPTER (kurz: SAMCRO, Sam Crow, Sons, oder MC) angedroht. Opie (Ryan Hurst) versucht herauszufinden, wer seine Frau getötet hat. Ethan Zobelle (Adam Arkin) hat sich mit einem Zigarrenladen in der Kleinstadt Charming niedergelassen. Er ist der Anführer der rechtsextremen Vereinigung LEAGUE OF AMERICAN NATIONALIST (kurz: LOAN) und hat vor, die Stadt zu kontrollieren. Er rät den Sons, ihren Waffenhandel einzustellen. Nach einer Party wird Gemma (Katey Sagal) in eine Falle gelockt, verschleppt und mehrfach vergewaltigt. Sie soll ihrem Mann, dem Präsidenten der Sons, Clay (Ron Perlman) eine Nachricht überbringen. Gemma wird ihr schreckliches Geheimnis jedoch nicht ihrem Ehemann und letztlich den anderen Clubmitgliedern teilen, vertraut sich aber dem Polizeichef Wayne Unser (Dayton Callie) und Dr. Tara (Maggie Siff) an. Tara ist mittlerweile fest mit Jax zusammen Auch ohne zu wissen, dass Gemma vergewaltigt wurde, wird die Lage für Sam Crow immer schwieriger. Es beginnt ein erbitterter Bandenkrieg. Auch nehmen die Spannungen zwischen Clay und Jax immer mehr zu und die Situation droht, zu eskalieren…

B (Wertung von A bis F) Die zweite Staffel finde ich etwas schwer zu bewerten. Ich fand sie besser als die erste Staffel (B-), aber als komplette Staffel gesehen, auch wieder nicht so gut, wie die ersten paar Folgen es vermuten ließen. Die ersten Folgen und dann wieder die Episoden 10, 11 und 12 sind hochspannend und dramaturgisch exzellent. Es ist ganz sicherlich nicht unrealistisch, dass eine kriminelle Organisation wie die „Sons of Anarchy“ eine lange Liste mit Feinden hat und dass aus manchen Feinden – unter bestimmten Umständen – Partner werden und umgekehrt. Mir wird es hier aber in der zweiten Staffel der Serie einfach zu unübersichtlich. Zu viele Protagonisten und kleine, angefangene Geschichten stören mir den Ablauf des eigentlichen Plots. Eine kleine Situation in einer der letzten Folgen fand ich fragwürdig und eine ganz spezielle Wendung, die sich zwar erst langsam andeutet, aber scheinbar als fester Bestandteil in die Serie rückt (und natürlich mit Religion zu tun hat) ist unnötig und verärgert mich sogar. Die 13. und damit finale Folge fand ich nicht wirklich gelungen, sie lässt zwar alle, wie man es von einem Staffelende gewohnt ist, Erzählstränge offen, hat sich dabei aber etwas übernommen und wirkt unrealistisch und wirr. Jetzt werde ich mich erst einmal wieder anderen TV-Serien widmen, aber selbstverständlich schaue ich mir auch die dritte Staffel an.

Die wichtigsten Charaktere der „Sons of Anarchy“ habe ich in meinem Beitrag zur Staffel 1 vorgestellt. Meine Lieblingscharaktere für die zweiten Staffel sind – nach wie vor – Gemma (weil sie die „Familie“ und die Serie so wunderbar zusammenhält), Tara (weil ihr Charakter sich in der zweiten Staffel entwickelt und ich sie jetzt richtig cool finde), Jax (weil er und Gemma eigentlich die interessantesten Charaktere der Serie sind und weil Charlie Hunnam auch in der zweiten Staffel nicht nur wahnsinnig gut ausschaut, sondern die Möglichkeit genutzt hat, sich schauspielerisch zu entwickeln) und Police Chief Wayne Unser (weil er irgendwie das Herz der Serie ist).

Jetzt möchte ich noch ein paar Charaktere vorstellen, die für die zweite Staffel wichtig sind:

Ethan Zobelle – Anführer der rechtsextremen Vereinigung LEAGUE OF AMERICAN NATIONALIST, gebildeter Neonazi in Schlips und Kragen. (Ethan Zobelle wird von dem amerikanischen Schauspieler Adam Arkin überzeugend gespielt. Bekannt geworden ist er durch die Serie „Chicago Hope“. Er hat aber auch in den Spielfilmen „Hitch“ und zuletzt „A Serious Man“ mitgewirkt. Adam Arkin ist Sohn des Schauspielers Alan Arkin)

A.J. Weston – rechte Hand von Ethan Zobelle (Adam Arkin) und tatsächlich jemand, dem ich nicht im Dunkeln begegnen möchte. (A. J. Weston wird von Henry Rollins dargestellt. Henry Rollins war in den 1980er Jahren Sänger der kalifornischen Punkband Black Flag, hat sein eigenes Label gegründet, ist Radiomoderator, Autor und hat als Schauspieler in z. B. „Heat“, „Lost Highway“ gespielt)

„Big Otto“ Delaney ist ein Mitglied der Sons of Anarchy, wegen Mordes veruteilt und im Gefängnis, verheiratet ist er mit der Pornoproduzentin Luann (Dendrie Taylor). Big Otto ist wichtig für Sam Crow, für mich jedoch nur relevant weil er von Kurt Sutter gespielt wird. (Kurt Sutter ist der kreative Kopf und der Produzent der Serie „Sons of Anarchy“ und hat bei der ersten Staffel bereits Regie geführt, bei der zweiten Staffel hat er das Staffelende inszeniert. Kurt Sutter – und das finde ich auch interessant – ist im wahren Leben der Ehemann von Katey Sagal)

Georgie Caruso ist ein brutaler und durchgeknallter Pornoproduzent. (Gespielt wird Georgie Caruso von dem Schauspieler Tom Arnold. Er hat auch als Autor für die amerikanische Erfolgsserie „Roseanne“ geschrieben und hat später als Schauspieler in z. B. dem Spielfilm „True Lies“ mitgewirkt.

Trailer zur zweiten Staffel:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.