DVD – Film: "Welcome to the Rileys"


Folgenden Film habe ich mir auf DVD angeschaut:

„Welcome to the Rileys“ (dt. Titel: „Wilkommen bei den Rileys“, dt. Kinostart: 07.04.11) 110 min drama
dir. Jake Scott cast: James Gandolfini, Kristen Stewart, Melissa Leo, Ally Sheedy

Doug (James Gandolfini) und Louis Riley (Melissa Leo) sind seit bald 30 Jahren verheiratet. Vor acht Jahren ist ihre Tochter im Teenageralter bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen ist. Seit dieser Zeit leben Doug und Louis zwar noch zusammen, aber jeder für sich. Doug hat eine Affäre mit der Kellnerin Vivian. Auf einer Geschäftsreise in New Orleans trifft Doug eines Abends in einem Stripclub auf die 16-jährige Prostituierte Mallory (Kirsten Stewart). Sie erinnert ihn an seine verstorbene Tochter, er kümmert sich fortan um sie. Louis derweil, die seit dem Tod ihrer Tochter nicht mehr das Haus verlassen hat, macht sich auf den Weg zu ihrem Mann…

D (Wertung von A bis F) Die Geschichte, die mir hier erzählt wird, finde ich unglaubwürdig. Grundsätzlich wäre das nicht so schlimm, wenn ich wenigstens die Charaktere interessant und glaubwürdig finden würde. Letztlich das Einzige was mich daran hinderte, die DVD zu stoppen, waren die Schauspieler, deren Karriere ich aus unterschiedlichen Gründen verfolge. Melissa Leo finde ich als Mensch seit ihrer unsäglichen Selbstvermarktungsaktion und ihrem diesjährigen Auftritt bei der Oscar-Verleihung komplett unsympathisch. Für mich hat sie aber in The Fighter gezeigt, dass sie Talent hat und so möchte ich gerne mehr von ihr (zumindest in Filmen) sehen. James Gandolfini („The Sopranos“) hat zweifelsfrei Präsenz, ich bin mir jedoch nie sicher, ob er den Tony Soprano jemals loswerden kann. Meines Erachtens sollten die Charaktere, die er spielt nie zu weit von seiner legendären Rolle entfernt sein. Seine Rolle in „Welcome to the Rileys“ habe ich ihm jedenfalls nicht abgenommen. Kristen Stewart hat bereits in Adventureland und The Runaways bewiesen, dass sie gut schauspielern kann. Warum sie sich nun ausgerechnet für diesen Film eine Auszeit nehmen musste, ist mir nicht bekannt.

Jake Scott (der Sohn von Ridley) hat sich bisher hauptsächlich als Regisseur für Musikvideos einen Namen gemacht. „Welcome to the Rileys“ ist zweite Spielfilm, bei dem er Regie führt. Er muss noch viel lernen.

Trailer zu sehen:

4 Gedanken zu “DVD – Film: "Welcome to the Rileys"

  1. Hört sich wirklich nach weit geholter Story an.Auch wenn Väter um ihre Kinder trauern, sich ne Stripperin als Ersatztochter nehmen? :))
    Wer hat da nur die Geschichte geschrieben? ^.^

    Ja, Kristin Steward kann durchaus. In Panikroom gefiel sie mir auch gut. Allerdings hat sie eine sehr statische Körpersprache (weiß auch nicht wie ich das ausdrücken soll), also Haltung und Bewegung sind immer gleich, dadurch begrenzt sie sich ganz beträchtlich, finde ich.

    Liken

  2. also wenn sich das auf dem Papier schon unglaublich dämlich anhört, dann kann ich Dir versichern, dass man sich im Film echt veräppelt fühlt. :no:

    In Panic Room war sie ja noch ein Kind, aber durchaus auch gut (zu dem Film fällt mir ein, wo ist eigentlich Jared Leto in letzter Zeit…?). Auf ihre Körpersprache habe ich bislang noch nicht geachtet, mache ich aber zukünftig. 🙂

    Liken

  3. Ja, richtig, „30 Seconds to Mars“ oder so. Aber ich habe Jared Leto immer als ganz talentierten Schauspieler empfunden und vor allen Dingen ist er sehr wandelbar. Das eine oder andere Mal habe ich ihn nicht gleich erkannt. 🙂 Wäre schade, ihn nicht mehr auf der Leinwand zu sehen.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.