San Francisco – Film: "Winter´s Bone"


Ich war am 26.06.10 in San Francisco und habe mir im Kino angeschaut:

„Winter´s Bone“ (dt. Kinostart: 31.03.11) 100 min drama, adaptation
dir. Debra Granik cast: Jennifer Lawrence, John Hawkes, Lauren Sweetser, Kevin Breznaha, Isaiah Stone, Shelley Waggener, Ashlee Thompson, William White

Die 17jährige Ree Dolly (Jennifer Lawrence) lebt in einem Haus tief in den Wäldern von Missouri und ist daran gewöhnt, sich um ihre jüngeren Geschwister zu kümmern. Ihre Mutter nimmt mental nicht mehr am Leben teil und ihr Vater sitzt ständig im Gefängnis. Das Geld ist knapp und ohne die Hilfe ihrer Nachbarn kann sie ihre Familie nicht mehr ernähren. Jetzt kommt der Sheriff (Garrett Dillahunt) vorbei und informiert sie, dass ihr Haus und das Grundstück zwangsvollstreckt wird, wenn ihr Vater nicht zu dem Gerichtstermin in wenigen Tagen erscheint. Ihr Vater wurde zuvor auf Kaution aus dem Gefängnis entlassen und hat als Sicherheit das Haus und Grundstück der Familie eingesetzt. Jetzt ist er abgetaucht. Ree Dolly muss dringend ihren Vater finden…

A- (Wertung von A bis F) Der Film „Winter´s Bone“ basiert auf Daniel Woodrells gleichnamigen Roman.

„Winter´s Bone“ ist ein hochdramatischer und atmosphärischer Film, der mindestens zwei Oscar-Performances zu Tage bringt. Jennifer Lawrence ist einfach dieser tapfere, aufopfernde und mutige Teenager. Auch wenn ich mir derzeit diese junge Schauspielerin in keiner anderen Rolle vorstellen kann, bin ich sicher, dass die Filmindustrie gerade beginnt, mit ihr eine wunderbare, sehr intensive Beziehung einzugehen. Demnächst wird sie in Jodie Fosters Film „The Beaver“ zu sehen sein und man kann durchaus gespannt sein, wie sie sich in einer völlig anderen Rolle schlägt. John Hawkes gibt mit seinem TEARDROP die für mich zweite überragende Performance in „Winter´s Bone“. Bei ihm frage ich mich tatsächlich, warum er mir zuvor noch nicht aufgefallen ist. Hat er doch schon in so einigen Filmen mitgespielt („From Dusk Till Dawn“, „Playing God“, „I Still Know What You Did Last Summer“, „The Perfect Storm“, „Identity“, „Miami Vice“), die auch ich gesehen habe.

Der Film hat auf dem Sundance Film Festival im Jahr 2010 den Grand Jury Prize: Dramatic Film und den Waldo Salt Screenwriting Award gewonnen.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „The Girl Who Played with Fire“
Bewertung des Trailers: B
Kommentar: Stieg Larssons Verfilmung von „The Girl with the Dragon Tattoo“ wurde von den amerikanischen Kritikern hochgelobt. Ich muss mir wohl demnächst mal die DVDs dieser Trilogie ausleihen.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Winnebago Man“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: bestimmt lustige Dokumentation über den Wohnwagenverkäufer Jack Rebney
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „The Wildest Dream: Conquest of Everest“
Bewertung des Trailers: C+
Kommentar: Dokumentation über den mysteriösen Tod des Bergsteigers Georg Mallory vor 75 Jahren
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 70%

Trailer v. Film: „Mesrine: Killer Instinct“
Bewertung des Trailers: A
Kommentar: Vincent Cassells „Public Enemy No. 1“ kommt nun auch in die U.S.A. Ich muss mir endlich mal die DVD ausleihen.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Mao´s Last Dancer“
Bewertung des Trailers: B+
Kommentar: Ich bin zwar kein Freund des Tanzfilms, aber dieses Drama spricht mich an, irgendwie.
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 80%

6 Gedanken zu “San Francisco – Film: "Winter´s Bone"

  1. zum Film: bisher noch überhaupt nichts von gehört, klingt nicht uninteressant.
    Trailer: ja, die Stieg Larsson DVD kann man sich sehr gut ansehen. Lieber jetzt noch schnell die schwedische Version angucken bevor die US-remakes ins Kino kommen.

    Liken

  2. Der lief auf der Berlinale 2010, ich wünschte, ich würde mir mehr Zeit für das Festival nehmen…

    Auf jeden Fall will ich Stieg Larssons Original-Filme sehen, stand auch vor einigen Monaten auch schon mal vor dem Kino und wollte das Tattoo-Girl sehen, nur habe ich mich gegen den Film entschieden, weil er zu lang und halt in schwedisch mit Untertiteln war. Eine der seltenen Fälle, wo ich tatsächlich die Synchro bevorzuge. Das Remake ist für mich indiskutable.

    Liken

  3. Ich hab dieses Jahr auch nur 2 Filme geschafft auf der Berlinale, werde mal gucken, ob ich mir im nächsten Jahr nicht mal ein paar Tage Urlaub zu der Zeit gönne, so dass man flexibel ist, was die Filmauswahl anbetrifft.

    Liken

  4. Da überkommt mich tatsächlich der pure Neid! Ich habe vor einer Weile von dem Film erfahren, den Trailer tausendfach gesehen und vor kurzem nun auch das Buch gelesen. Ich kann es kaum erwarten, den Film zu sehen. Wahrscheinlich wird es Jahre dauern, bis er hier auf DVD erhältlich ist und ich ihn auch auf Englisch sehen kann. Synch verfälscht doch immer sehr. John Hawkes hat auch eine Rolle in der HBO-Serie „Deadwood“ gespielt. Kann ich nur empfehlen…

    Liken

  5. Ich kann nur sagen, ich war ziemlich beeindruckt. Jennifer Lawrence war wirklich wunderbar und John Hawkes hatte hier eine seiner besten Performances.
    Der Film selbst war herrlich pragmatisch, ich mag das 😀

    Liken

  6. Ich muss gestehen, dass ich mich auch an den Film nicht mehr hundertprozentig erinnern kann, das aber mehr daran liegt, dass ich ihn vor mehr als einem 3/4 Jahr gesehen habe. Ich weiss nur, dass er mir sehr gefallen hat und ich – wie ich geschrieben habe – von Jenniffer Lawrence und John Hawkes Schauspiel beeindruckt war. Ich kannte ihn bewusst ja noch gar nicht, bin ganz begeistert, dass er Dir scheinbar schon vorher aufgefallen ist. Schön, dass Dir der Film gefallen hat. 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.