San Francisco – Film: "Alice in Wonderland – 3D"


Ich war am 24.03.10 in San Francisco und habe mir im Kino angeschaut:

„Alice in Wonderland – 3D“ (dt. Titel: „Alice im Wunderland“, dt. Kinostart war der 04.03.10) 109 min science fiction/ fantasy, adaptation, remake
dir. Tim Burton cast: Johnny Depp, Mia Wasikowska, Helena Bonham Carter, Anne Hathaway, Crispin Glover voices: Stephen Fry, Alan Rickman, Michael Sheen, Christopher Lee

Im viktorianischen England fährt die 19-jährige Alice (Mia Wasikowska) mit ihrer Mutter zu einer Gartenparty. Wie sich herausstellt, soll Alice mit dem grauenhaften Aristrokraten Hamish (Leo Bill) verheiratet werden. Just als er ihr einen Heiratsantrag machen will, entdecket sie ein weißes Kaninchen (Michael Sheen) und folgt ihm. Als sie durch das Loch eines Kaninchenbaus fällt, gerät sie in einer völlig andere Welt…

C+ (Wertung von A bis F) Gut gefallen und nachhaltig in Erinnerung bleiben mir: die Filmsets, die Ausstattung und die traumhaften Kostüme. Wenn ich, neben dem natürlich offensichtlichen Grund, jeden Tim Burton Film sehen zu müssen, einen anderen Grund nennen müsste, nun genau diesen Film zu schauen, dann Helena Bonham Carter. Sie als Rote Königin und alles was in ihrem originellen Hofstaat kreucht und fleucht verdient ein klares und eindeutiges A. Natürlich sind auch die Szenen mit Johnny Depp als Hutmacher (besonders die „Disney“-Teeparty) definitiv sehenswert und amüsant. An die Alice-Darstellerin, Mia Wasikowska musste ich mich zunächst gewöhnen, fand sie dann doch aber recht gut besetzt.

Wenn es einen Film gibt, bei dem ich nicht zu der kostspieligen 3D-Version raten würde (gerade wurden die Preise für Kinokarten in den U.S.A. mal wieder erhöht und eine Karte für einen IMAX/ 3D-Film kostet z.B. in New York damit $ 19.50!!!), dann bei Tim Burtons eigener Version von „Alice in Wonderland“. Die 3-D-Technik wirkt auf mich unausgereift und regelrecht störend, weil sie mich vom eigentlichen Geschehen zu sehr abgelenkt hat. Außerdem erschien mir der Film unglaublich lang, dabei ist er nur 109 Minuten. Was allerdings das Schlimmste war, und da versuche ich es so höflich und zurückhaltend wie es mir unter den gegebenen Umständen möglich ist, zu formulieren: Die Szenen, in denen die komplett talentlose und unattraktive Anne Hathaway als Weiße Königin auf der Bildfläche erscheint, sind unzumutbar und verdienen, wenn ich beide Augen zudrücke, ein D.

Trailer zu sehen:

vorgeschaltete Trailer:

Trailer von Film: „The Karate Kid“
Bewertung des Trailers: C
Kommentar: … mit Jackie Chan und Jaden Smith, der Sohn von…
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 0 %

Trailer von Film:“The Prince of Persia: The Sands of Time“ (3-D)
Bewertung des Trailers: B, weil 3-D
Kommentar: Videospielverfilmung mit Jake Gyllenhaal, Ben Kingsley
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 1 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 40%, in 3-D

Trailer von Film:“Despicable Me“ (3-D)
Bewertung des Trailers: A- (war der Teaser, der an den damaligen Dolby Surround Spot erinnert)
Kommentar: Animationsfilm, ich freue mich…
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: diesen Teaser bislang nur 1x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 100 %

Trailer von Film:“Legend of the Guardians“ (3-D)
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: Animationsfilm über Eulen, na prima…
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 0 %

Trailer von Film:“Shrek Forever After“ (3-D)
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: vierter Shrek, habe den dritten schon nicht gesehen…
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 0 %

Trailer von Film:“Toy Story 3″ (3-D)
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: natürlich gucke ich auch diesen PIXAR, aber bislang spricht er mich nicht an…
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 100 %

Trailer von Film:“Tron Legacy“ (3-D)
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Sci-Fi-Fortsetzung mit Jeff Bridges. Cool, stylish und vor allen Dingen in 3-D ein Muss
Wie oft habe ich den Trailer bereits im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den Film anschaue: 100 %

2 Gedanken zu “San Francisco – Film: "Alice in Wonderland – 3D"

  1. Ha, ich war heute auch drin und muss Dir beim 3D Mangel beipflichten. Ich bilde mir ein, dass es an der Nachbearbeitung liegt, denn es ist ja kein echter 3D-Film. Ich fand auch die Botanik, also die Bäume unglaublich starr, als wenn da Fotos eingesetzt wurden.
    Bambi… das dachte ich mir :))
    Man die hat aber auch übertrieben schlecht gespielt.
    Mia Wasikowska erinnert mich unheimlich an Jennifer Jason Leigh.
    Störend fand ich die Figur, die Crispin Clover gespielt hat. Der wirkte immer wie nachträglich reingesetzt und unglaublich steif.

    Liken

  2. Ja, ich finde es fällt auf, dass der in 2-D gedreht wurde. Gut jetzt hat man natürlich noch „Avatar“ in Erinnerung und da liegen in der Technik einfach Welten…

    Anne Hathaway hat nicht übertrieben schlecht gespielt, sie ist einfach eine schlechte Schauspielerin, die hier ihr Bestes gegeben hat… :)) Man, die kann ich echt nicht ertragen.

    Jennifer Jason Leigh mochte ich immer sehr gerne, sieht man leider nicht mehr so oft und Mia hat mich nun gar nicht an sie erinnert. :)) An die Crispin Clover-Figur kann ich mich nicht mehr erinnern, war aber auch eine Reizüberflutung an originellen Figuren…

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.