VOD – Film: "Uncertainty"


Folgenden Film habe ich mir auf VOD angeschaut:

„Uncertainty“ 101 min thriller, drama
dir. David Siegel, Scott McGehee cast: Joseph Gordon-Levitt, Lynn Collins, Olivia Thirlby, Assumpta Sema, Madeline Lee

Am amerikanischen Nationalfeiertag steht das Pärchen Bobby (Joseph Gordon-Levitt) und Kate (Lynn Collins) auf der Brooklyn Bridge in New York City. Sie können sich nicht entscheiden, ob sie entspannt allein den Tag in Manhattan verbringen wollen oder zu ihrer Familie nach Brooklyn fahren sollen. Sie werfen eine Münze. Der Zuschauer wird den Verlauf von beiden Tagen sehen…

B+ (Wertung von A bis F) Die beiden Regisseure, die mich bereits mit ihrem anderen Film, „The Deep End“, überzeugten, haben hier eine sehr effektive Erzählweise gewählt. Es ist ein Film über Entscheidungen. Der Zuschauer verfolgt zwei Handlungsstränge, die abwechselnd erzählt werden. Dadurch ist die Spannung von Beginn an gewährleistet. Beide Geschichten sind einfach auseinanderzuhalten, die Manhattan-Story ist „gelb“ (was sich ganz auffällig in der Kleidung wiederspiegelt) und entwickelt sich zu einem spannenden Thriller. Die Brooklyn-Geschichte ist „grün“ (was sich teilweise auch in der Kleidung zeigt, aber zusätzlich auch in anderen Details, wie z.B. in einem Kartenspiel, in Gläsern, etc.) und ist mehr ein Drama. Letztere Story fand ich mimimal schwächer, aber es ist eine wunderbare Idee, zwei Genres so zu verknüpfen. Darüberhinaus könnte es nicht besser gewählt sein, diesen komplexen Film in New York spielen, und auf der Brooklyn Bridge beginnen bzw. enden, zu lassen. Ich möchte jedoch auch erwähnen, dass mir bei „Uncertainty“ irgendetwas gefehlt hat, weshalb ich mich zu einem Punktabzug entschlossen habe. Leider weiß ich das nicht genau zu benennen, ich werde ihn mir aber bald nocheinmal anschauen. Was eindeutig feststeht, ist, dass Joseph Gordon Levitt nicht nur eine überwältigende Leinwandpräsenz hat und zweifelsfrei ein großes Talent ist, sondern auch – und da bin ich mir ganz sicher – in einigen Jahren ein Superstar sein wird.

Trailer zu sehen:

2 Gedanken zu “VOD – Film: "Uncertainty"

  1. Nee nee, der ist Anfang Nov. limitiert ins amerikanische Kino gekommen und ein paar Tage später (oder so) auf VOD abrufbar. Das kann man dann praktisch als special premiere im Pay-TV kaufen (für viel Geld!).

    Ja, ich liebe solche Was-Wäre-Wenn-Stories auch, mochte auch „Sliding Doors“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.