Los Angeles – Film: "The Men Who Stare at Goats"


Ich war am 19.11.09 in Los Angeles und habe mir im Kino angeschaut:

„The Men Who Stare at Goats“ (dt. Titel: „Männer die auf Ziegen starren“, dt. Kinostart: 04.03.2010) 93 min adaptation, comedy, drama
dir. Grant Heslov cast: George Clooney, Ewan McGregor, Kevin Spacey, Jeff Bridges, Rebecca Mader, Stephen Lang,

Im Jahr 2002 erfährt der Journalist Bob Wilton (Ewan McGregor) von einer Einheit der amerikanischen Armee, die sich an paranormaler Kriegsführung versucht. Diese Spezial-Einheit nennt sich New Earth Army. Als Bob Wilton nach Kuwait reist, lernt er Lyn Cassady (George Clooney) kennen, der zu dieser Einheit gehört…

C+ (Wertung von A bis F) Der Film „The Men Who Stare at Goats“ wurde von dem gleichnamigen Buch von Jon Ronson inspiriert. Zu Beginn erfährt man, dass mehr in dem Film wahr ist, als man glaubt.

Da ich mich bei diesem Film auf einen potentiellen Oscar-Kandidaten gefreut habe, bin ich enttäuscht aus dem Film gekommen. Das Hauptproblem sehe ich in dem Drehbuch und in der Regieführung. Ich habe den Film nicht als funktionierende Geschichte wahrgenommen, eher eine Aneinanderreihung von mehr oder weniger originellen Szenen. Natürlich sehe ich Spacey, Bridges und Clooney immer gerne, hier hatte ich aber den Eindruck, dass drei große Talente etwas verschwendet wurden. Man kann sich sehr gut vorstellen wieviel Vergnügen die drei bzw. vier (mit Ewan McGregor) Schauspieler bei den Dreharbeiten hatten. Eigentlich hätte ich lieber eine Dokumentation von den Dreharbeiten zu „Goats“ gesehen, ich glaube, das wäre mir mehr in Erinnerung geblieben…

Trailer zu sehen:

„passabel“

vorgeschaltete Trailer:

Trailer v. Film: „Brothers“
Bewertung des Trailers: A
Kommentar: Film ist ein Oscar-Kandidat, Tobey Maguire vielleicht auch.
Wie oft schon im Kino gesehen: ca. 6 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Edge of Darkness“
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: Nö, bitte nicht noch ein Mel Gibson Film
Wie oft schon im Kino gesehen: 0 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „Did You Hear About the Morgans?“
Bewertung des Trailers: C-
Kommentar: Hugh Grant und Sarah Jessica Parker…nö
Wie oft schon im Kino gesehen: ca. 6 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 0%

Trailer v. Film: „Up in the Air“
Bewertung des Trailers: A-
Kommentar: Film ist ein Oscar-Kandidat
Wie oft schon im Kino gesehen: ca. 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

Trailer v. Film: „Green Zone“
Bewertung des Trailers: C+
Kommentar: Matt Damon erneut unter der Regie v. Paul Greengrass
Wie oft schon im Kino gesehen: ca. 3 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 50%

Trailer v. Film: „The Crazies“
Bewertung des Trailers: A
Kommentar: einer meiner derzeitigen Lieblingstrailer
Wie oft schon im Kino gesehen: ca. 8 x
Wahrscheinlichkeit, dass ich den Film anschaue: 100%

4 Gedanken zu “Los Angeles – Film: "The Men Who Stare at Goats"

  1. Oh, was, ehrlich??? ich freue mich wie blöd auf den Film und war gerade schon richtig neidisch, dass du den schon sehen konntest. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass der nicht genial ist. Leichte Ernüchterung meinerseits.

    Uh und zu dem „Did You Hear About The Morgans“-Trailer: der geht gar nicht. Das ist auch so ein Film wie „New in Town“, da kennt man die Dialoge schon im Vorfeld, weil man solche Stories schon xmal gesehen hat.

    Gefällt mir

  2. Naja, ich habe jetzt auch Kritiken gelesen, die den gut fanden. Wie gesagt habe einen richtig guten Film erwartet oder so was wie „Three Kings“, der mir gefallen hat und bin halt enttäuscht.

    „Morgans“ geht in der Tat gar nicht, habe aber mittlerweile auch (wieder) große Probleme mit Hugh Grant, der Film sieht wie ne Klamotte aus. Grauenhaft, viel besser als „New in Town“ kann der wirklich nicht sein… :))

    Gefällt mir

  3. Ah, ich hatte es befürchtet (anhand des Trailers :)) ) das der Film so nicht funktioniert. Sah mir zu gewollt aus. Bei „Up in The Air“ habe ich auch den Verdacht, dass er ziemlich langweilig wird. Auf „Crazies“ bin ich sehr gespannt, das Original ist ja einer meiner Lieblingsfilme, den ich schon als Teenager verehrte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.