Los Angeles – "I Love You, Man"


Ich war am 21.03.09 in Los Angeles und habe mir im Kino angeschaut:

„I Love You, Man“ (dt. Titel: „Trauzeuge gesucht!“, dt. Kinostart: 23.04.09) 105 min comedy
dir. John Hamburg cast: Paul Rudd, Jason Segel, Rashida Jones, Jon Favreau, J.K.Simmons, Jamie Pressly, Lou Ferrigno, Andy Samberg, Sarah Burns

Peter (Paul Rudd) hat endlich die Frau seiner Träume gefunden und Zooey (Rashida Jones) nimmt sogar seinen Heiratsantrag an. Da gibt es nur ein Problem: Da Paul seine Zeit immer nur mit Frauen verbracht hat, seine Freundschaften zu Männern nie gepflegt hat und nie einen richtigen Kumpel hatte, fehlt ihm jetzt ein Trauzeuge. Jetzt begibt er sich auf die erlebnisreiche Suche nach einem „besten“ Freund…

A- (Wertung von A bis F) Auch wenn die Besetzung anderes vermuten lässt, dies ist kein Judd-Apatow-Film. Allerdings ist es nach Knocked Up und Forgetting Sarah Marshall bereits die dritte Zusammenarbeit von Paul Rudd und Jason Segel. Man merkt den beiden an, dass sie sich mögen und viel Spass bei den Dreharbeiten hatten. Dadurch ist eine sehr charmante Komödie entstanden. Jason Segel hat mein Interesse bei dem Film „Forgetting Sarah Marshall“ geweckt und in diesem Film hat er richtig viele Sympathiepunkte sammeln können. Ganz lässig lebt er seinen Filmcharakter SYDNEY FIFE und hat mit dieser Präsenz sogar Paul Rudd die Show gestohlen. Paul Rudd mag ich, wie es scheint, sehr gerne. Habe ich wohl in den letzten zwei Jahren (mein Blog hat heute Geburtstag) am häufigsten Filme mit ihm, Philip Seymour Hoffman und Morgan Freeman gesehen… Wenn ich das richtig überblickt habe, wird das nur noch von Seth Rogen getoppt. Erwähnenswert ist bei „I Love You, Man“ noch Jon Favreau, der hier eine seiner coolsten Performances gibt.
Zum Schluss gab es einen kleinen Applaus.

Trailer zu sehen:

4 Gedanken zu “Los Angeles – "I Love You, Man"

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag 🙂
    Eeeh Paul Rudd finde ich extrem gruselig, den mag ich überhaupt nicht in diesen romantischen Komödien. Ja Favreau ist ein richtiger Tausendsassa was? Als Schauspieler mag ich ihn auch gerne.

    Gefällt mir

  2. Es ist halt so eine typische, wie es heisst, Bromance Comedy. Etwas für einen verregneten (oder verschneiten) Sonntagnachmittag…man muss nicht wirklich ins Kino dafür. Mit Paul Rudd bin ich mir selbst nicht sicher, er spielt halt immer ähnliche Rollen, aber die spielt er glaubwürdig. Ich denke, Jason Segel wird einmal ein ganz Grosser, den sollte man sich merken… :yes:

    Gefällt mir

  3. Vielen Dank. 😀
    Echt, den magst Du nicht? Man, erst Mr. Goldwyn, jetzt Mr. Rudd… :no: Paul Rudd spielt sich halt wohl immer selbst, aber ich finde ihn schon charmant. Ich mag nur nicht, dass er immer noch den Anfang 30jährigen spielt und mittlerweile 40 Jahre ist, dennoch ist er in der Rolle glaubwürdig. Jon Favreau ist in der Tat ein Multitalent. Ich liebe ihn seit „Swingers“ und „Very Bad Things“ und er führt ja auch oft und gut (Iron Man) Regie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.