Meine TOP TEN Filme 2008


Um für den branchenwichtigen Academy Award (Oscar) für das Jahr 2009 nominiert werden zu können, müssen Filme in der Zeit v. 01.01.-31.12.2008 in einem amerikanischen Kino gestartet sein. Die Oscarnominierungen werden am 22.01.09 bekannt gegeben und am 22.02.09 verliehen. Moderator ist zum ersten Mal der australische Theater- und Filmschauspieler Hugh Jackman. Hugh Jackman hat zuvor bereits im Jahr 2004 und 2005 die Tony Awards moderiert. Für seine beiden Tony-Moderationen wurde er jeweils mit dem Fernsehpreis Emmy ausgezeichnet.

Morgen, am 11.01.09, werden die richtungsweisenden Golden Globes verliehen.

Bis auf wenige Ausnahmen, habe ich die meisten „wichtigen“ Filme gesehen. Ich war insgesamt 85 x im Kino (davon 81 x in den U.S.A., 1 x in Südafrika, 1 x in Deutschland und 2 x in Mexiko – „Wall-E“ habe ich 3 x im Kino gesehen und „The Dark Knight“ bisher 2 x), dies waren meine Liebblingsfilme in 2008:

1. The Curious Case of Benjamin Button (David Finchers Fantasydrama, dt. Kinostart am 29.01.09)

2. Wall-E (Pixars kleines Wunderwerk, dt. Kinostart war der 25.09.08)

3. Slumdog Millionaire (Danny Boyles toller Film, dt. Kinostart am 19.03.09)

4. Doubt (Verfilmung eines preisgekrönten Theaterstücks, mit Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman in Bestform, dt. Kinostart am 05.02.09)

5. Gran Torino (Neuester Clint Eastwood Film und vielleicht letzter mit ihm als Schauspieler, war für mich die grösste Überraschung während der Oscar-Saison, dt. Kinostart am 26.02.09)

6. Frost/Nixon (Ron Howards Verfilmung des gleichnamigen Theaterstückes, welches auf den legendären Interviews von David Frost und Richard Nixon basierte. Dt. Kinostart am 05.02.09) und

Milk (Gus Van Sants Biopic über den Politiker Harvey Milk, dt. Kinostart am 19.02.09)

7. The Fall (Tarsems bildgewaltiger Film, habe die Story beinahe vergessen, aber die wunderschönen Bilder immer noch in meinem Gedächtnis, dt. Kinostart am 05.03.09)

8. Young@Heart (Rührender Dokufilm über einen aussergewöhnlichen Senioren-Chor, dt. Kinostart war der 02.10.08)

9. RocknRolla (Guy Ritchies Film, endlich wieder ein britischer Film der mich restlos überzeugte, dt. Kinostart am 19.03.09)

10. The Dark Knight (Christopher Nolans Comicverfilmung ist genau der Grund warum Kinos gebaut werden. Habe mir letztens Teile des Films auf einem Bildschirm angeschaut und kann jetzt zu 100% sagen, dass dieser Film ausschliesslich auf einer grossen Leinwand wirkt. Dt. Kinostart war der 21.08.08)

Gut, ich habe etwas geschummelt, aber ich konnte mich im Mittelpart wirklich nicht entscheiden. „The Fall“ musste dann doch rein, weil er einfach zu schön war und „Young@Heart“ musste rein, weil ich unendlich gerührt war. Zwischen „Frost/Nixon“ und „Milk“ konnte ich mich bei aller Liebe nicht entscheiden…

Ich möchte allerdings noch andere Filme erwähnen, die mir gefallen haben:

„Horton Hears a Who!“, „Miss Pettigrew Lives for a Day“, „Iron Man“, „What Happens in Vegas“, „Teeth“, „Flawless“, „The Visitor“, „The Strangers“, „Wanted“, „Hellboy 2“, „Tropic Thunder“, „W.“, „Appaloosa“, „Changeling“, „Pride and Glory“, „Synecdoche, New York“, „The Wrestler“ und „Revolutionary Road“, „Marley & Me“

Filme in 2008, die ich schlichtweg überflüssig fand:

„Cloverfield“, „The Ruins“, „Redbelt“, „Then She Found Me“ (Sorry, Hon´), „The Love Guru“, „Indiana Jones 4“, „Mirrors“, „Nights in Rodanthe“, „Rachel Getting Married“, „Happy-Go-Lucky“

Filme in 2008, die mich richtig verärgert haben:

„Fool´s Gold“ und noch mehr:

„The Happening“

Wen möchte ich zukünftig nicht mehr auf der grossen Leinwand sehen:

meine Liste vom letzten Jahr mit (Scarlett Johansson, Julia Roberts, Tom Cruise, den Affleck-Brüdern) kann ich so übernehmen, dazu gesellt sich, bei den anderen bin ich mal gnädig, einsam auf weiter Flur:

Anne Hathaway

Wen möchte ich zukünftig häufiger auf der grossen Leinwand sehen:

Mark Strong!!!!!!!!!!!! („RocknRolla“, „Body of Lies“)
Jim Sturgess („Across the Universe“, „21“)
Emily Mortimer („Match Point“, „Transsiberian“)
James Franco („Pineapple Express“, „Milk“)
James McAvoy („The Last King of Scotland“, „Wanted“)
Michael Shannon („The Woodsman“, „Criminal“, „Bug“, er war in „Revolutionary Road“ einfach wieder unglaublich, bislang ist er noch unterschätzt)

Wer sollte für das Filmjahr 2008 einen Oscar erhalten:

Best Actor: Mickey Rourke (für „The Wrestler“) oder Frank Langella (für „Frost/Nixon)

Best Actress: Meryl Streep (für „Doubt“)

Best Supporting Actor: Philip Seymour Hoffman (für „Doubt“) oder posthum Heath Ledger (für „The Dark Knight“)

Best Supporting Actress: Cate Blanchett (für „The Curious Case of Benjamin Button“), für einen GG ist sie allerdings noch nicht einmal nominiert.
ich wäre aber auch mit einem Kompensations-Oscar für Kate Winslet (für „The Reader“) einverstanden

Best Picture: sollte „Slumdog Millionaire“ o. „The Curious Case of Benjamin Button“ gewinnen

aber erst einmal müssen die Golden Globes verliehen werden und die Oscarnominierungen ausgesprochen werden…

2 Gedanken zu “Meine TOP TEN Filme 2008

  1. Ärgere mich nicht mit Freakface… :## … reicht mir, dass ich sie morgen im Fernsehen sehen muss…Julia Roberts hatte wohl einen Film draussen, aber irgendwie ist der Film an jedem vorbeigegangen… Ich weiss, dass ich mir in diesem Jahr einen Film mit ihr ansehen muss („Duplicity“), da spielt Clive Owen mit und der Trailer wirkte ganz nett. Meryl Streep wurde (2009 nicht mitgerechnet) 14x für einen Oscar nominiert, hat ihn aber nur 2x erhalten und das letzte Mal im Jahr 1982…ich finde es wird jetzt Zeit und, verglichen mit den anderen Performances vom letzten Jahr, steht ihr der Oscar zu. :yes: Katharine Hepburn war 12x nominiert und hat 4x den Oscar erhalten…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.