Philadelphia – "Doubt"


Ich war am 31.12.08 in Philly und habe mir im Kino angeschaut:

„Doubt“ (dt. Titel: „Glaubensfrage“, dt. Kinostart: 05.02.09) 104 min drama adaptation
dir. John Patrick Shanley cast: Meryl Streep, Philip Seymour Hoffman, Amy Adams, Viola Davis, Joseph Foster

New York, 1964.
Unter der strengen Herrschaft der Direktorin, Schwester Aloysius (Meryl Streep), wird die katholische St. Nicholas Privatschule geführt. Es herrscht Zucht und Ordnung, bis der Direktorin der moderne Priester Flynn (Philip Seymour Hoffman) vorgesetzt wird. Als der erste afro-amerikanische Junge an die Schule kommt, kümmert sich Priester Flynn um den Schüler und benennt ihn sogar zum Messdiener. Eines Tages glaubt die Lehrerin des Jungen, Schwester James (Amy Adams), unschickliches Benehmen des Priesters bemerkt zu haben und meldet dies der Direktorin…

A (Wertung von A bis F) Die Filmversion „Doubt“ wurde von dem gleichnamigen Theaterstück adaptiert. Das Bühnenstück gewann im Jahr 2005 sowohl den Pulitzer Prize, als auch den Tony. Der Regisseur des Theaterstücks und der Filmversion, John Patrick Shanley, hat nach 18 Jahren seinen zweiten Kinofilm inszeniert. Sein Regiedebut sprach nicht wirklich für ihn („Joe Versus the Volcano“ mit Tom Hanks und Meg Ryan), so dass sich MIRAMAX wohl gedacht hatte, stellen wir ihm mal sicherheitshalber die Schauspiel-Elite an die Seite. Besetzt ist der Film mit der zauberhaften Amy Adams („Enchanted“, Miss Pettigrew Lives for a Day) und der hier überzeugenden Viola Davis („Far From Heaven“, Nights in Rodanthe), er lebt aber von den Performances von Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman. Die beiden agieren auf Augenhöhe und ich sehe es als pures Vergnügen, dem Aufeinandertreffen dieser Schauspielgrössen zuzuschauen. Wenn man bedenkt, wieviel Lebensfreude Meryl Streep im letztjährigen „Mamma Mia“ ausstrahlte und wie verbiestert und frustriert, aber dabei echt, sie jetzt daherkommt…Gegensätzlicher könnten die beiden Rollen nicht sein und damit ist für mich klar, wer in 2009 den Oscar gewinnen muss. Chamäleon Hoffman, der Mrs. Streep in nichts nachsteht, sollte ebenso einen Award erhalten. Heath Ledger (R.I.P.) hat grosse Konkurrenz bekommen. Bei „Doubt“ sollte man keinen Film über pädophile Priester erwarten, ist es doch eher ein Film – passender könnte der Originaltitel nicht sein – über Zweifel. Zweifel, die man gegenüber anderen Menschen und vielleicht seinem eigenen Verhalten hat…
Dieser komplexe Film ist für fünf Golden Globes nominiert und gilt als Oscar-Kandidat. Es ist äusserst wahrscheinlich, dass „Doubt“ in meiner TOP TEN für 2008 landen wird.

Trailer zu sehen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.