Philadelphia – "Frost/Nixon"


Ich war am 29.12.08 in Philly und habe mir im Kino angeschaut:

„Frost/Nixon“ (dt. Kinostart: 05.02.09) 122 min drama, adaptation
dir. Ron Howard cast: Frank Langella, Michael Sheen, Kevin Bacon, Sam Rockwell, Toby Jones, Oliver Platt, Rebecca Hall

Richard M. Nixon ist bis zum heutigen Tag der einzige Präsident der Vereinigten Staaten, der von seinem Amt zurücktreten musste. Er stürzte im Jahr 1974 über eine Abhörskandal (die sogenannte Watergate-Affäre). Bei seiner Abschiedsrede zeigte er keinerlei Unrechtsbewusstsein. Das amerikanische Volk wartete auf ein Schuldeingeständnis bzw. eine Entschuldigung. Einige seriöse Polit-Journalisten versuchten nach seiner Amtsniederlegung, ein Interview mit Richard Nixon zu führen. Ausgerechnet der britische Entertainer und Talk Show Moderator David Frost bekam drei Jahre nach Nixons Rücktritt die Möglichkeit, in einer Reihe von Interviews brisante Themen anzuschneiden…
Der Film „Frost/Nixon“ zeigt, in einer etwas abgeänderten Form, die legendären Ereignisse. In den Hauptrollen Frank Langella als Richard Nixon und Michael Sheen als David Frost.

A (Wertung von A bis F) Der Film „Frost/Nixon“ wurde von dem gleichnamigen Theaterstück adaptiert. Die beiden Hauptdarsteller der Filmversion haben zuvor auf Londoner und New Yorker Bühnen das Stück gespielt. Das Theaterstück hat einen Pulitzer Prize gewonnen und Frank Langella wurde mit dem Theater-„Oscar“, dem Tony, ausgezeichnet. Bei dem Film hat sich der Regisseur Ron Howard („Apollo 13“, „A Beautiful Mind“) durchgesetzt, den Film nicht – wie von der Produktionsfirma gewünscht – mit „bekannteren Namen“ zu besetzen. Insbesondere bei Frank Langella ist dies auch ein absoluter Gewinn. Frank Langella liefert schauspielerisch ein Meisterstück ab. Er wirkt so staatsmännisch und authentisch als Richard Nixon, wie es der tatsächliche Präsident wahrscheinlich noch nicht einmal war… Es sind noch 1 1/2 Monate bis zur Oscarnominierung und ich habe eigentlich Mickey Rourke in The Wrestler als meinen Top Favoriten gesetzt, heute sehe ich Frank Langella auf gleicher Höhe. Mit dem britischen Schauspieler Michael Sheen als David Frost brauchte ich hingegen sehr viel Geduld. Für mich wirkt er zu glatt und künstlich, dass mich das manchmal sogar etwas abgelenkt hat. Ich mochte ihn aber auch schon nicht als Tony Blair in „The Queen“. Rebecca Hall fand ich hier fehlbesetzt. Der Film „Frost/Nixon“ ist für fünf Golden Globes nominiert und könnte in meiner TOP TEN für 2008 landen.

Trailer zu sehen:

8 Gedanken zu “Philadelphia – "Frost/Nixon"

  1. Prima, dann schreibe wieder ´drüber. Nee, wenn ich ehrlich bin, war der mir auch etwas zu ekelhaft, zwischendurch. Ein glattes A (The Wrestler hat ja auch ein A bekommen!) haben bisher aber auch sonst viele Filme bekommen. Ich arbeite gerade an meiner TOP TEN Kinofilmliste für 2008 (muss aber noch ein paar Filme sehen)und da muss ich aus dem Bauch entscheiden…

    Liken

  2. Langella ist mit das erste Mal bewusst in einer Dracula-Verfilmung aufgefallen ( :)) wo sonst auch), die u.a. auch mit Kate Nelligan und Laurence Olivier besetzt war. Seitdem sehe ich ihn. So ist das mit Gesichtern, die ich mag…

    Liken

  3. Ich hab ihn gesehen!!! Und war wirklich begeistert, auch wenn man am Ende den Eindruck bekommt, dass Nixon eben doch nicht aufgrund der journalistischen Meisterleistung Frosts ein „Geständnis“ ablegt, sondern eher freiwillig. Auch der Umstand, dass Frost in den ersten drei Sitzungen eigentlich absolutes Desinteresse vorgeworfen wird, ist etwas fragwürdig. Hätte er sich zu den ersten drei Themen ebenso reingekniet wie zum letzten, wären die Anfänge nicht so ein Desaster geworden. Keine Ahnung, wie das tatsächlich ablief.
    Da ich mir eben nur ein paar Ausschnitte aus den original Nixon/Frost-Tapes angesehen habe, muss ich dir allerdings in einer Sache etwas widersprechen: David Frosts Rolle scheint mir perfekt besetzt. Michael Sheen sieht nicht nur so ähnlich aus wie Frost, sondern ahmt auch Mimik und Gestik perfekt nach. :yes: (Was ich übrigens bei „The Queen“ ähnlich empfand.) Langella habe ich anscheinend bereits in „Sweet November“ und in „Dave“ gesehen – allerdings hatte er dort wohl nur kleine Rollen inne, sodass ich mich nicht an ihn erinnern kann. :))

    Liken

  4. Ja, das Geständnis hat er freiwillig abgelegt. Er war – glaube ich – verwirrt durch den DRUNKEN-NIGHT-CALL, an den er sich nicht mehr erinnern konnte. Soweit ich es jetzt gehört habe, hat er sehr häufig Journalisten nachts betrunken angerufen, weil er nicht schlafen konnte und/oder ihm einfach danach war…Desinteresse wurde vielleicht so ausgelegt, eigentlich wurde er doch belächelt, weil Nixon eine Nummer zu gross für ihn war…Ja, Michael Sheen sieht David Frost schon irgendwie ähnlich…Ich glaube dahingehend kannst Du meine Meinung unter „sie mag ihn einfach nicht“ abhaken. Du kommst mir hier ja mit Filmen, „Sweet November“ und „Dave… Habe, denke ich beide gesehen, war das eine nicht eine Keanu Reeves-Schnulze und das andere eine Kevin Kline-Komödie? Schreibst Du über „Frost/Nixon“?

    Liken

  5. Natürlich schreibe ich über „Frost/Nixon“, aber wie immer veröffentliche ich es erst Ende Januar oder so. Bisher habe ich auch nur eine Einleitung verfasst, also noch nix Lesenswertes fabriziert. 😉
    Das mit dem Desinteresse meine ich eher so, dass Frost bei den ersten drei Interviewtagen alles zudem noch auf die leichte Schulter genommen hat. Hätte er sich gleich so konzentriert an die Arbeit gemacht, wie er das für den vierten Tag getan hatte, hätte er auch die ersten drei Mal nicht versagt. Oder denkst du etwa, dass er sein Handeln mit der öffentlichen Meinung über seine Unfähigkeit abgestimmt hatte. ;D

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.