Boston – "Appaloosa"


Ich war am 22.10.08 in Boston und habe mir im Kino angeschaut:

„Appaloosa“ 108 min western, adaptation
dir. Ed Harris cast: Ed Harris, Viggo Mortensen, Jeremy Irons, Renee Zellweger, Robert Knott, Timothy Spall

1882, in der Stadt Appaloosa in New Mexico fürchten sich die Bewohner vor dem zwielichtigen Farmer Randall Bragg (Jeremy Irons) und seiner Bande. Sie stehen im Verdacht, den Marshall der Stadt getötet zu haben. Von der Stadtverwaltung wird Virgil Cole (Ed Harris) als neuer Marshall und Everett Hitch (Viggo Mortensen) als sein Deputy ernannt. Als erste Amtshandlung nehmen die neuen Gesetzeshüter Randall Bragg wegen Mordes an dem früheren Marshall fest. Randalls Gefolgsleute versuchen natürlich, ihren Anführer wieder zu befreien. Zusätzlich taucht die verwitwte Allison French (Renee Zellweger) in Appaloosa auf und sorgt für Aufregung…

A- (Wertung von A bis F) Hin und wieder sehe ich einen Western ganz gerne. Kein dialoglastiger Film, sondern ein Film, der eine entschleunigte Story über eine Männerfreundschaft erzählt, einige Schlägereien und Schiessereien inklusive. „Appaloosa“ ist Ed Harris´ zweite Regiearbeit nach Pollock. Erneut ist ihm ein guter Film gelungen. Die Besetzung ist stimmig, die Chemie stimmt einfach zwischen Ed Harris („The Truman Show“, „A Beautiful Mind“, „The Hours“) und Viggo Mortensen („The Lord of the Rings“, „History of Violence“, Eastern Promises) und daher können sie auch glaubwürdig eine Freundschaft, die nicht vieler Worte bedarf, transportieren. Jeremy Irons als Outlaw ist natürlich grossartig. Ich bin sicherlich kein Fan von Renee Zellweger, was nicht nur damit zusammenhängt, dass ich – abgesehen von „Nurse Betty“ und „Cold Mountain“ – die Filme nicht mochte, in denen sie spielte. Hier hat sie aber ihre Sache ganz gut gemacht. Oscarnominierungen in der Kategorie SCHAUSPIEL sind nicht abwegig.

Trailer zu sehen:

„sehr gut“

5 Gedanken zu “Boston – "Appaloosa"

  1. Und wann kommt der Film in die deutschen Kinos? Im Gegensatz zu dir bin ich ja ein Fan von Renée Zellweger, allein schon wegen ihrer Darstellung der Bridget Jones. Und Viggo ist immer gut. Da würde mich sogar das Genre Western nicht vom Sehen abhalten.

    Ich warte ja immer noch auf „The Fall“, der angeblich im Februar 2009 in die deutschen Kinos kommen soll. Ich bin gespannt.

    Gefällt mir

  2. Ich habe kürzlich auch gesehen, dass „The Fall“ am 05.02.09 in deutschen Kinos starten soll und bin ganz aufgeregt. *Freu* Es gibt ihn zwar schon auf DVD, aber ich werde ihn auf jeden Fall nocheinmal im Kino schauen, wenn ich die Möglichkeit dazu habe. Ja, Viggo ist ziemlich toll, in „Appaloosa“ so unglaublich reduziert in seinem Spiel. Renee Zellweger kann ich komplett nicht nachvollziehen und dem Hype um „Bridget Jones“ stehe ich komplett ratlos gegenüber. Habe zwar beide (!) Filme gesehen, aber da fehlt mir die Identifikation wahrscheinlich. Ausserdem hatte ich sie mal an Bord und sie ist mir zu texanisch/amerikanisch. Habe bislang noch kein Starttermin für „Appaloosa“ finden können, aber das wird sich vielleicht noch ändern, bei „The Fall“ hätte ich auch nie geglaubt, dass der einen dt. Verleih findet.

    Gefällt mir

  3. Du hattest Renée Zellweger an Bord?!! *umfall* 😉
    Ich nenne „Bridget Jones“ immer scherzhaft meine persönliche Bibel. In vielen Situationen bin ich Bridget, in mancher Beziehung sogar noch mehr als sie. Wenn mich ein Buch tatsächlich aufbauen kann, dass ist es Helen Fieldings Roman (Teil 2 ebenfalls). Und Renée spielt sie einfach so passend, dass ich sie seither mag. Sie ist ja auch im wahren Leben ein wenig wie Bridget, die das mit den Männern irgendwie nie auf die Reihe bekommt. :))

    Gefällt mir

  4. naja, (aus dem Nähkästchen plauder) ich bin mal zu „Lord of the Rings“-Zeiten mit Viggo als Passagier von Frankfurt nach Berlin geflogen, fand ich wesentlich spektakulärer… :yes:…Die Fielding Bücher habe ich nicht gelesen, aber was ich den Filmen entnehmen konnte, hat Bridget Jones andauernd Figurprobleme und permanente Unsicherheiten und über diese Probleme dreht sich alles. Da konnte ich mich eher gar nicht wiederfinden…Ausserdem finde ich, dass sie aussieht, als ob sie permanent auf einer Zitrone rumkaut…:))

    Gefällt mir

  5. Ja, Renée hat etwas ungewöhnliche Gesichtsproportionen. Ich glaube, ihr Mund ist einfach zu schmal. ;D Bridget hat zwar Figurprobleme, ich sehe mich aber eher in den permanenten zwischenmenschlichen Beziehungen wieder. Und in der Fettnapfspringerei. :))
    Oh, und Viggo *umfall* *gleichnocheinmalumfall* Ich habe den falschen Job…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.