TV – Serie: "Lost, Staffel 3"


Ich habe in den letzten paar Tagen die komplette Staffel 3 auf DVD hintereinanderweg geschaut. Im Hinblick darauf, dass sie im deutschen Fernsehen noch nicht vollständig ausgestrahlt wurde, werde ich auch nicht das Ende verraten. Nur soviel, ich fand es recht eindrucksvoll. Ich finde, die gesamte Staffel 3 ist auch weit besser als ihr Ruf. Es gab wohl die eine oder andere schlechte Episode (wobei ich dabei anmerken möchte, dass eine schlechte 3. Staffel-Episode immer noch besser ist, als das meiste was einem sonst sowohl in deutschen als auch in amerikanischen Serien angeboten wird), aber alles in allem war die Staffel klasse. Mir ist aufgefallen, dass ich meist eine Folge nicht so gut fand, wenn zu viel von THE OTHERS gebracht wurde, bzw. es überwiegend in deren Camp spielte. Das war hauptsächlich zu Beginn der Staffel. Daher habe ich am Anfang irgendwann das Interesse verloren und habe gar nicht mehr geschaut.

Also, für alle die Staffel 1 und 2 genauso brilliant wie ich fanden und denen es vielleicht ähnlich gegangen ist und die jetzt womöglich auch noch diese schlechte J.J.Abrams Verfilmung „Cloverfield“ gesehen haben, gibt Staffel 3 noch eine Chance, am besten auf DVD schauen…es lohnt sich. Möchte allerdings auch sagen, dass 1 und 2 trotzdem besser war.

Für mich persönlich sind aus dieser Serie zwei Schauspielentdeckungen hervorgegangen:

Michael Emerson der den Ben Linus a.k.a. Henry Gale spielt und Elizabeth Mitchell die Juliet spielt.

Michael Emerson hat mich bei seinen ersten Auftritten in Staffel 2, damals noch als Henry Gale, schon umgehauen, in Staffel 2 war ich stellenweise sprachlos was für ein für mich bislang unentdecktes Talent ich sehe. Habe etwas recherchiert und herausgefunden, dass ich ihn 1999 sogar schon – leider unwissentlich – am Theater in New York gesehen habe. Damals wollte ich Kevin Spacey auf der Bühne sehen und habe „The Iceman´s Cometh“ mit ihm gesehen und Michael Emerson spielte wohl am Anfang des Stücks. Unglaublich. Michael Emerson hat wohl auch einiges an TV gemacht, eher kleinere Rollen in „Without a Trace“, „Law and Order“, etc. und er hatte kleinere Rollen in zwei Filmen, die ich definitiv gesehen habe und für sehr gut befunden habe. „Unfaithful“ mit Diane Lane und „Playing by Heart“ mit Sean Connery und Angelina Jolie und vielen anderen… werde ich mir wohl demnächst nocheinmal anschauen…

Elizabeth Mitchell kannte ich tatsächlich auch, ohne es zu wissen. Sie spielt die Freundin von Angelina Jolie in HBO´s „Gia“ (das war die erste Rolle bei der ich A.Jolie bewusst gesehen habe und eine ihrer besten Rollen). Ausserdem hat Elizabeth Mitchell wohl länger in „ER“ gespielt (nie gesehen) und kürzlich hatte sie die Hauptrolle in die „Linda McCartney Story“ (nicht gesehen, kann sie mir aber sehr gut vorstellen in der Rolle) Dann hat sie noch in einem meiner Lieblingsfilme „Nurse Betty“ gespielt, auch den werde ich mir mal wieder anschauen…

Gestern ist die Staffel 4 in den U.S.A. gestartet. Dem stehe ich sehr zwiespältig gegenüber. Man soll doch dann aufhören, wenn es am schönsten ist… Ich finde mit dem Ende der Staffel 3 wäre ein vielleicht nicht schöner, aber für mich ein guter Ausgang gefunden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.