Dallas – Film: "Love in the Time of Cholera"


Ich war am 18.11.07 in Dallas und habe mir im Kino angeschaut:

„Love in the Time of Cholera“ (dt. Titel „Liebe in den Zeiten der Cholera“, dt. Kinostart 21.02.08) 138 min drama, adaptation
dir. Mike Newell cast: Javier Bardem, Giovanna Mezzogiorno, Benjamin Bratt

Der Film ist von dem gleichnamigen Roman von Gabriel Garcia Márquez adaptiert und spielt in Kolumbien Ende des 19. Jahrhunderts. Der aus einfachen Verhältnissen stammende Florentino Arziza (Javier Bardem) verliebt sich in die junge Fermina Daza (Giovanna Mezzogiorno). Ferminas Vater (John Leguizamo) unterbindet die aufblühende, in seinen Augen nicht standesgemässe Liebe und zieht mit seiner Tochter in eine andere Stadt. Fermina heiratet eines Tages den wohlhabenden Arzt Dr. Juvenal (Benjamin Bratt) und entwickelt über die Jahre Gefühle für ihn, wohingegen Florentino seine grosse Liebe nie vergisst. Als Fermina´s Ehemann verstirbt, treffen sich die beiden nach 51 Jahren wieder. Verbindet sie nach all den Jahren mehr als nur die Erinnerung?

B (Wertung von A bis F) Es hat bei mir einige Zeit gedauert bis ich in die Charaktere und den Film eintauchen konnte, dann war ich aber von dieser bewegenden Liebesgeschichte gefesselt. Javier Bardem als schrulliger Liebender ist grossartig. Überrascht hat mich Benjamin Bratt, der mir bislang nicht durch gutes Schauspiel aufgefallen war.

Trailer zu sehen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.