Los Angeles – Feast of Love


Nach 4 Wochen Urlaub und entsprechender Abstinenz vom amerikanischen Kinogeschäft, fliege ich wieder und war am 7.10.07 in Los Angeles im Kino und habe geschaut:

„Feast of Love“ (dt. Titel „Fest der Liebe“, dt. Kinostart 24.01.08) 102 min drama, adaptation
dir: Robert Benton cast: Morgan Freeman, Greg Kinnear, Selma Blair, Radha Mitchell

In einer Kleinstadt in Oregon beobachtet der glücklich verheiratete Professor Harry Stevenson (Morgan Freeman) wie sich die Einwohner verlieben und auch entzeien. Er sieht, wie sich der Cafébesitzer Bradley (Greg Kinnear) nach seiner kürzlich gescheiterten Ehe erneut in die falsche Frau verliebt und er verfolgt die grosse Liebe des jungen Pärchens Chloe und Oscar, die von Anfang an auch von einer gewissen Tragik begleitet wird…

C- (Wertung von A bis F) durchschnittliches Drama über die verschiedenen Facetten der Liebe. Es gibt gute Ansätze, aber trotz teilweise überragender Besetzung (insbesondere Morgan Freeman, Greg Kinnear) hat mich der Film weite Strecke gar nicht berührt. Guter Soundtrack

Trailer zu sehen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.