Los Angeles – 1408


War am 03.07.07 in Los Angeles und habe mir im Kino angeschaut:

„1408“ (dt. Titel „Zimmer 1408“, dt. Kinostart 13.09.07)
94 min thriller/drama
dir. Mikael Hafström cast: John Cusack, Samuel L. Jackson

Die Story des Films ist von der gleichnamigen Kurzgeschichte von Stephen King adaptiert. Der Autor Mike Enslin (John Cusack), der selber nicht an übernatürliche Kräfte glaubt, schreibt über selbige Phänomene in seinen Reisebüchern und Romanen. Daher ist er immer auf der Suche nach neuen unheimlichen Orten, die er meist in Hotelzimmern wiederfindet. Als er den Tipp bekommt, im New Yorker Dolphin Hotel, Zimmer 1408 einzuchecken, wird sein Interesse erst richtig geweckt als der Hotelmanager (Samuel L. Jackson) ihn eindringlich davon abrät und darauf hinweist, dass bereits 56 Menschen dort verstorben sind. Verbirgt sich in der Suite 1408 tätsächlich das Böse, dass jeden in den Wahnsinn treibt oder ist Mike, der den Tod seiner Tochter noch nicht verarbeitet hat, dabei den Verstand zu verlieren…

C+ (Wertung A bis F) Thriller, der teils vorhersehbar ist, dann aber dennoch Überraschungen parat hält. John Cusack sollte seinen Stylisten verklagen, der ihn in Jürgen von der Lippe-Outfits gesteckt hat, die für seine Filmfigur nicht erforderlich waren. Hat mich von seinem guten Schauspiel abgelenkt.

Trailer zu sehen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.