New York City – Bug


War am 27.05.07 in NYC und habe mir im Kino angeschaut:

„Bug“ 110 min drama
dir. William Friedkin cast: Ashley Judd, Michael Shannon,
Harry Connick jr.

Der zentrale Punkt des Films ist ein heruntergekommenes Motel an einer Wüstenstrasse. Hier wohnt die alkohol- und drogenabhängige Kellnerin Agnes (Ashley Judd). Eines Tages lernt sie den sympathischen Sonderling Peter (Michael Shannon) kennen. Nach einer gemeinsamen Nacht offenbart er ihr, dass er von der Regierung gesucht wird. Mit ihm wurden geheime Experimente durchgeführt, seitdem verbreiten sich Insekten in seiner Blutbahn und er ist auf der Flucht. Ist er paranoid und psychisch krank oder wird er tatsächlich verfolgt? Kurze Zeit später verspürt Agnes die ersten Insekten unter ihrer Haut. Hat sie sich bei Peter infiziert…?

B (Wertung von A bis F) „Bug“ ist ein Drama, das ausschliesslich durch das gute Schauspiel und Zusammenspiel der Protagonisten funktioniert. Die Protagonisten wurden wiederum durch die geniale Kameraführung perfekt in Szene gesetzt wurden. Unbedingt den Abspann zu Ende gucken und auf eine Schlüsselszene warten. Kein Film für den „normalen“ Kinobesucher, der dem Titel nach auf einen Horrorfilm hofft und das dann ihm Dargebotene nicht versteht…

Trailer zu sehen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.